Fachkongress Holzenergie, 26.-27.09.2023 in Würzburg

Politischer Diskurs, wirtschaftliche Perspektiven und wissenschaftliche Neuheiten

© Composing aus Prolignis AG; RuZi/adobestock; Bildagentur-o/adobestock
Der Countdown läuft: Nur noch knapp zwei Monate bis der 23. Fachkongress Holzenergie am 26. und 27. September 2023 in Würzburg stattfindet. Unter dem diesjährigen Motto „Dezentral, zuverlässig, sauber – Moderne Holzenergie" werden an den zwei Kongresstagen die vielfältigen Facetten der modernen Holzenergie aufgezeigt, diskutiert und proaktiv gestaltet.

Das politische Umfeld hat für die Holzenergiebranche in den letzten Monaten turbulente und unruhige Zeiten mit sich gebracht. Dabei sollte die Dringlichkeit beim Klimaschutz im Zentrum aller politischen Überlegungen und Aktivitäten stehen und demzufolge alle verfügbaren Klimaschutzmaßnahmen ideologiefrei genutzt werden. Schnelle Reduzierungen der Treibhausgasemissionen sind für den Erfolg des Klimaschutzes entscheidend und es darf hier nicht länger auf Zeit gespielt werden. Die Holzenergie hat für den Klimaschutz viel zu bieten: Bereits heute vermeidet die Holzenergie knapp 34 Millionen Tonnen CO2 jährlich. Doch die Holzenergie reduziert nicht nur Treibhausgasemissionen, sondern mindert direkt die Abhängigkeit fossiler Energieimporte und schafft so auch in unsicheren Zeiten Versorgungssicherheit und Resilienz.

Im vergangenen Jahr stammten erst knapp 17% der Wärme aus erneuerbaren Energien. Die Bundesregierung möchte diesen Anteil im Jahr 2030 auf 50% erhöhen. Holzenergie stellt aktuell mit rund zwei Dritteln den mit Abstand größten Teil erneuerbarer Wärme in Wärmenetzen und muss bei der Defossilisierung der leitungsgebundenen Wärme eine entscheidende Rolle spielen. Wenn die ambitionierten Ziele der Versorgungssicherheit, der Energiewende und des Klimaschutzes erreicht werden sollen, muss vollumfänglich die nachwachsende und CO2-neutrale Ressource Holz zur nachhaltigen Strom- und Wärmeversorgung in der Industrie, in Nahwärmenetzen und in privaten und gewerblichen Gebäuden in die verschiedenen politischen und energiewirtschaftlichen Umsetzungsmaßnahmen einbezogen werden.

Der Fachkongress Holzenergie greift diese aktuellen Diskussionspunkte auf und bietet Ihnen ein inhaltlich breites und interessantes Themenspektrum. In insgesamt 12 Sessions werden spannende und aktuelle Themen aus wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und politischer Perspektive präsentiert. Ziel des Fachkongresses ist es, allen Branchenvertretern und Interessierten einen aktuellen Sachstand über die vielfältigen europäischen und nationalen Gesetzesinitiativen zu geben und entsprechende Handlungsempfehlungen gemeinsam zu diskutieren. Darüber hinaus werden aktuelle Marktentwicklungen, Projektbeispiele, Innovationen und zukünftige Geschäftsmodelle für die Holzenergie vorgestellt. Der Fachkongress bietet zudem vor Ort einen breiten Raum für den persönlichen Erfahrungsaustausch, Kontaktpflege und das Netzwerken.

Der Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE) und der Fachverband Holzenergie (FVH) im BBE sowie die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) freuen sich auf Ihre Teilnahme.
 

Kontakt: Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE), Elisa Kastner | kastner@bioenergie.de | www.fachkongress-holzenergie.de

Technik | Energie, 01.08.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

Talentschmiede Hamburg: ChefTreff Gipfel, 26. - 27. April 2024

Abzocke: So vermeiden Sie Versicherungsflops

NICAMA meets Voelkel:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • toom Baumarkt GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG