Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

"WIR. VERBINDEN"

hw.design entwickelt für den Flughafen München den Integrierten Bericht 2022 als interaktives Reporting-Erlebnis.

Einfach und verständlich, grafisch, mehrdimensional und zukunftsorientiert. So stellen sich Millennials laut der Studie „Die Generation Y und Integrated Reporting" die ideale Unternehmensberichterstattung vor. An dieser Erwartungshaltung hat der Flughafen München seinen Integrierten Bericht 2022 ausgerichtet. Das Ergebnis ist eine interaktive Website, die aufgrund ihrer hohen Zugänglichkeit einmalig ist im Bereich des Integrated Reporting. Konzeption, Gestaltung und Realisation lagen bei der Reporting- und Designagentur hw.design. 
 
© Flughafen MünchenUnter dem Titel „WIR. VERBINDEN" zeigt der digitale Report auf nahezu spielerische Weise, wie der Flughafen München durch seine eigenen Ressourcen sowie seine ökonomischen, ökologischen und sozialen Beziehungen mit seiner Umwelt interagiert. Diese finanziellen und nicht-finanziellen Informationen zusammenzuführen, gilt als strukturelle Herausforderung des Integrated Reporting. Der Integrierte Bericht 2022 des Flughafens München löst sie, indem er das Geschäftsmodell ins Zentrum rückt – und es als interaktives User- und Informationserlebnis gestaltet: Eine auf die unterschiedlichen Stakeholder abgestimmte Steuerung macht die vielfältigen Zusammenhänge von Input, Outcome und des daraus resultierenden Impacts erlebbar. So können die User nachvollziehen, wie sich das Unternehmen seinen Herausforderungen stellt, welche Strategien und Maßnahmen den Weg in die Zukunft ebnen, welche Wirkungen daraus folgen und welche Werte geschaffen werden.  
 
© Flughafen MünchenWir freuen uns sehr, dass wir dazu beitragen durften, den Integrierten Bericht des Flughafens München noch digitaler, noch informativer, noch zugänglicher zu gestalten", so Thomas Norgall, Head of Communication & Technology bei hw.design. „Durch die effektive Vermittlung der wesentlichen Daten und Zusammenhänge erschließt sich den Usern die Komplexität der Wertschöpfung sofort. Das interaktive Geschäftsmodell zeigt zugleich auf, wie der Flughafen einen Mehrwert für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt schafft. Damit heben wir das Integrated Reporting auf einen neuen Level."   
 
Gegliedert ist das Geschäftsmodell in drei Sphären: Geschäftsfelder, Kapitalien und Dimensionen. Dabei bilden die Geschäftsfelder die innere Sphäre. Das Spektrum umfasst nahezu alle am Flughafen-Campus verfügbaren Leistungen – vom Flugbetrieb über die Passagier- und Frachtabfertigung bis hin zu Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie. Durch Auswahl eines Geschäftsfelds lässt sich die Wertschöpfungstiefe erkennen. Die mittlere Sphäre basiert auf dem Integrated Reporting Framework der IFRS Foundation und verbindet alle relevanten Aspekte der Wertschöpfung miteinander – vom Input über den Outcome bis zum Impact. Die äußere Sphäre beschreibt den ganzheitlichen Ansatz des Flughafens München in den Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales. Auch der Report selbst ist nach dieser Logik gegliedert: Business Report (Strategie und Maßnahmen), Financial Report (Wertschöpfung), Impact Report (Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung). 
 
© Flughafen MünchenUm die komplexen Zusammenhänge intuitiv zu vermitteln, hatte hw.design beim Start in die Konzeptionsphase die Perspektive gewechselt und die Informationsbedürfnisse und Nutzungsgewohnheiten der Stakeholder ins Zentrum der Überlegungen gerückt – stets im Einklang mit den regulatorischen Anforderungen. „Für Unternehmen, die ab dem 1. Januar 2024 der Corporate Sustainability Reporting Directive folgen müssen, hat dieser Report durchaus Vorbildcharakter", so Thomas Norgall. „In seiner Stakeholder-Orientierung und in seiner Mehrdimensionalität. In der Erkenntnis, dass Unternehmen und Marken Teil eines größeren Systems sind und dass ihre langfristige Akzeptanz, Rentabilität und Zukunftsfähigkeit nicht allein von ökonomischen, sondern genauso von sozialen und ökologischen Faktoren abhängt." 
 
Der Integrierte Bericht 2022 des Flughafens München kann hier angesehen werden.  
 
Über hw.d
Als führende Designagentur für Corporate Experiences in Branding, Communication und Reporting unterstützen wir Unternehmen von Start-up bis DAX40 in ihrem Transformationsprozess. Wir begleiten Marken, die sich frühzeitig auf die Anforderungen der Zukunft ausrichten und damit verlässliche und zukunftsfähige Perspektiven bieten wollen. Für sich selbst. Für ihre Stakeholder. Für eine werthaltige Zukunft. Mit 30 Mitarbeiter:innen in Beratung, Strategie und Kreation entwickeln wir individuelle Markenstrategien und Markenidentitäten, überzeugende Narrative und Designkonzeptionen.

Kontakt: hw.d / contemporary communication, Katharina Neumann | katharina.neumann@hwdesign.de | www.hwdesign.de


Wirtschaft | CSR & Strategie, 17.07.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • circulee GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH