Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

"Nachhaltigkeit verstehen wir als gesamtheitliche Herausforderung."

FH Burgenland EMAS zertifiziert

Die FH Burgenland erhielt als Abschluss eines mehrmonatigen Prozesses das EMAS Zertifikat durch das Umweltbundesamt verliehen und präsentiert ihre erste Umwelterklärung. Mit der Zertifizierung wird dem Unternehmen die erfolgreiche Einführung eines Umweltmanagement-Systems bestätigt.

Robert Kranner, Umweltbeauftragter der FH Burgenland, war maßgeblich an der EMAS Zertifizierung beteiligt. © FH Burgenland„Nachhaltigkeit und ein besonnener Umgang mit unseren Ressourcen ist uns an der FH Burgenland seit vielen Jahren wichtig", erklärt FH Geschäftsführer Georg Pehm. Vor allem am Studienstandort Pinkafeld im Department Energie&Umwelt würden diese Themen vorrangig in Lehre und Forschung behandelt. „Wichtig ist jedoch, das Umweltbewusstsein in alle Unternehmensentscheidungen, in interne Abläufe und strategische Ausrichtungen des Unternehmens mit einzubeziehen", so Pehm. Dabei helfen die durch die Zertifizierung nach EMAS geschaffenen Strukturen.

EMAS steht für Eco Management and Auditing Scheme und wurde von der EU 1993 eingeführt, um Unternehmen ein Instrument zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltauswirkungen des Unternehmens in die Hand zu geben. Unter Einbeziehung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen sowie von Interessenspartnern (Stakeholder) wurden strategische und organisatorische Grundlagen geschaffen, um den Ressourcen-, Wasser- und Energieverbrauch, aber auch die einhergehenden Treibhausgasemissionen, das Abfallaufkommen und den Flächenbedarf zu ermitteln, zu bewerten und diese Umweltaspekte durch entsprechende Maßnahmen laufend zu verbessern. 

Erste Umwelterklärung der FH Burgenland
Nach einem umfassenden Audit inklusive Begehungen der Unternehmensstandorte wurde der FH Burgenland im März 2022 das EMAS-Zertifikat ausgestellt. Nicht zuletzt durch die Einhaltung aller umweltrelevanten Rechtsvorschriften und dem Bekenntnis zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung trägt die FH Burgenland Gruppe wirksam zum Umweltschutz bei. Die erste Umwelterklärung der FH Burgenland ist hier abrufbar.

FH Burgenland Kurzprofil
Die FH Burgenland Unternehmensgruppe mit der FH Burgenland und ihren Tochtergesellschaften (Austrian Institute of Management, Forschung Burgenland, Akademie Burgenland), bietet derzeit an zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld 12 Bachelor- und 13 Masterstudiengänge an. Derzeit studieren weit mehr als 6.000 ordentlich und außerordentlich Studierende in fünf Departments, nämlich Wirtschaft, Informationstechnologie, Soziales, Energie & Umwelt und Gesundheit, sowie in Masterlehrgängen der akademischen Weiterbildung. Mehr als 10.000 Absolventinnen und Absolventen in guten Positionen beweisen die hohe Ausbildungsqualität.

Kontakt: Fachhochschule Burgenland GmbH, Mag. Christiane Staab | christiane.staab@fh-burgenland.atfh-burgenland.at

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 18.04.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG