Ist das noch meine Meinung?

YOUR DATA MIRROR führt jungen Erwachsenen vor Augen, wie psychografisches Targeting ihr Online-Erlebnis manipuliert

Wie stark beeinflussen oder manipulieren Algorithmen von Sozialen Medien unsere Meinung? Wie viel Einfluss haben Facebook, Instagram & Co, aber auch Google, auf den politischen und gesellschaftlichen Diskurs? Aktuell befeuern die Aussagen der Facebook-Insiderin und Whistleblowerin Frances Haugen die Debatte über die Frage, ob und inwiefern Soziale Medien die Demokratie schwächen und gefährden. Denn Fakt ist: Nie zuvor war es so einfach, sich am politischen und gesellschaftlichen Diskurs zu beteiligen wie heute. Gleichzeitig gab es nie zuvor so ausgefeilte technische Möglichkeiten, um insbesondere in den Sozialen Medien die Meinung der Nutzer:innen gezielt zu beeinflussen. Auch junge Menschen, deren Hauptnachrichtenquelle das Internet ist, sind Fake News, Datenklau und Meinungsmanipulation ausgesetzt. Grundlage dafür sind auch leichtfertig preisgegebene Daten.
 
Im Webportal von YOUR DATA MIRROR erhalten die jungen Erwachsenen Informationen, wie sie sich schützen können. © Interactive Media Foundation (IMF)Die Webexperience YOUR DATA MIRROR führt jungen Erwachsenen anschaulich vor Augen, wie ihre eigenen Daten erfasst, analysiert und ihr Onlineerlebnis durch entsprechend manipulierte Inhalte beeinflusst wird. Den User*innen wird dabei die direkte Auswirkung auf ihre eigene Meinungsbildung aufgezeigt. Gleichzeitig vermittelt YOUR DATA MIRROR in einem Wissensportal ganz konkrete, leicht umsetzbare Möglichkeiten, wie man sich wirksam vor Manipulation und Datenklau schützen kann.
 
YOUR DATA MIRROR wurde im Sommer mit Blick auf die Bundestagswahl erfolgreich gelaunched. Seither hat das Projekt bereits zwei Preise gewonnen: den Annual Multimedia Award Gold in der Kategorie "Digitale Sonderformate” und den Sonderpreis bei der Verleihung des Pädagogischen Medienpreises. Mit dem praktischen Einsatz und dem umfassenden Feedback der Nutzer:innen wurde die Webexperience in der Folge kontinuierlich feinjustiert und führt nun noch plastischer vor Augen, wie psychografisches Targeting funktioniert. Die interaktive Erfahrung zeigt, wie das eigene Social Media-Profil mit Hilfe von KI und Algorithmen ausgewertet wird und ein ausgefeiltes psychologisches Profil angelegt werden kann. Ein so entstandener Datenzwilling ermöglicht zielgenaue Beeinflussung, die für kommerzielle und auch politische Zwecke genutzt wird: So lässt sich beispielsweise herausfinden, ob eine Werbung eher Ängste schüren oder Optimismus wecken sollte, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
 
Themen wie 'Deine Daten und Du', 'Deine Daten und Politik' oder 'Falschnachrichten in sozialen Medien' u.a. werden leicht verständlich erklärt. © Interactive Media Foundation (IMF) YOUR DATA MIRROR besteht aus einer personalisierten, interaktiven Webanwendung und einem Wissensportal. Der Zugang zu YOUR DATA MIRROR Experience erfolgt über Instagram. Das Berliner Kreativstudio Interactive Media Foundation hat YOUR DATA MIRROR mit dem Ziel entwickelt, jungen Menschen die Zusammenhänge zwischen ihrem Onlineverhalten und politischer Meinungsbildung sicht- und spürbar zu machen – spielerisch und ohne erhobenen Zeigefinger. Amnesty International Deutschland, die aktuell in einer Petition klare Regeln für Internetdienste fordern, um Menschenrechte im digitalen Raum zu schützen, ist inhaltlicher Kooperationspartner von YOUR DATA MIRROR. Die Kampagne hat darüber hinaus prominente Unterstützer*innen wie Schauspieler Clemens Schick sowie Influencer und YouTuber Mirko Drotschmann aka MrWissen2go.
 
„Die Technologien, die uns zusammenbringen, entfernen uns auch voneinander: Algorithmisch gesteuertes und personalisiertes Micro-Targeting wird nicht nur für Werbezwecke, sondern auch für politische Meinungsbildung und Manipulation genutzt. Wie beeinflussbar wir sind, kriegen wir oft gar nicht mit,” so Maya Puig, Creative Lead von YOUR DATA MIRROR. "YOUR DATA MIRROR entstand mit dem Wunsch, junge Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und sie aufzufordern, ihr Verhalten als Medien-Konsument*innen und Medien-Akteur*innen zu hinterfragen. YOUR DATA MIRROR bietet klare Handlungsanweisungen, um sich zu schützen und seine Meinung zurückzuholen."
 
Die YOUR DATA MIRROR-Experience
Die Zielgruppe der jungen Erwachsenen wird über eine Kampagne bei Instagram auf die YOUR DATA MIRROR-Experience aufmerksam gemacht. Die Webapplikation basiert auf den eigenen wiedererkennbaren Daten der jungen Erwachsenen und setzt Storytelling und eine eigenständige visuelle Ästhetik ein, um eine starke immersive Erfahrung zu erzeugen. Ein geheimnisvoller Datenzwilling hinter einem Spiegel konfrontiert die Nutzer*innen der Experience mit ihren unüberlegt preisgegebenen Informationen und verdeutlicht die Macht von Daten und deren Zusammenhang mit Demokratie und Meinungsfreiheit.
 
Das YOUR DATA MIRROR Webportal
Nach den Erfahrungen in der Experience leitet der Datenzwilling auf das YOUR DATA MIRROR Webportal unter https://yourdatamirror.com. Dort ist Hintergrundwissen in unterschiedlicher Detailtiefe aufbereitet. In den Themenfeldern „Deine Daten und Du", „Deine Daten und Politik", „Falschnachrichten in sozialen Medien" und „Ein Entwurf für unsere bessere digitale Zukunft" gibt es vertiefende Informationen und wird gezeigt, wie Wissen in Aktion umgewandelt werden kann. Das Webportal bietet konkrete Hilfe in leicht umsetzbaren Schritten an. Beispielsweise zur Sicherung der persönlichen Daten bzw. Veränderung des eigenen Online-Verhaltens. YOUR DATA MIRROR hilft jungen Erwachsenen dabei, die Souveränität über ihre Daten wiederzuerlangen und ihre Meinungsfreiheit zu gewährleisten.
 
Ein partizipatives Projekt
YOUR DATA MIRROR ist eine partizipative Produktion. Sie entstand als ein co-kreativer Prozess zusammen mit interessierten jungen Erwachsenen und Kreativpartner*innen der Interactive Media Foundation. Als inhaltliche Projektpartner*innen wirken insbesondere die non-profit Organisation Tactical Tech mit. Amnesty International Deutschland unterstützt das Projekt inhaltlich. Die mediale Umsetzung erfolgt mit NEEEU, The Kissinger Twins und AGProp. Die Freie Universität Berlin begleitet das Projekt wissenschaftlich mit ihrer Abteilung Human Centred Computing. Für die Experience wurde der Psychometrische Profiling Algorithmus Apply Magic Sauce API der University of Cambridge - Psychometrics Centre genutzt.
Über die Interactive Media Foundation gGmbH:
Das Kreativstudio Interactive Media Foundation (IMF) ist eine gemeinnützige Organisation mit umfassender Expertise in den Bereichen Konzept, Storytelling, Film, Digitales und Produktion. Die IMF experimentiert mit zeitgemäßen Formaten und Ausdrucksformen, um gesellschaftlich relevante Themen aus Kunst, Technik, Gesundheit und Ökologie publikumswirksam umzusetzen. Die international vielfach ausgezeichneten Produktionen werden in Schulen und Beratungseinrichtungen eingesetzt, aber auch weltweit auf Medienkunst- und Film-Festivals sowie in zahlreichen kulturellen Institutionen gezeigt (u.a. La Biennale Venedig, Cannes XR, Raindance, VR Days Europe, Ars Electronica). www.interactivemedia-foundation.com
 
Kontakt: SteinbrennerMüller Kommunikation | mail@steinbrennermueller.dewww.yourdatamirror.com

Technik | Digitalisierung, 06.12.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Ab aufs Wasser!
Schwimmende Photovoltaik-Anlagen können zum erforderlichen schnellen Ausbau der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien beitragen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

Asahi Kasei produziert nachhaltiges Acrylnitril – Biopropylen als Grundstoff

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen