Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Mit nachhaltigem Schulbedarf den Wald erhalten

Die Waldschutzorganisation PEFC Deutschland e.V. erklärt, wie zertifizierte Produkte nachhaltig Freude bereiten und gleichzeitig der Umwelt helfen.

Ob zum Schreiben, Malen oder Basteln – zum neuen Schuljahr freuen sich die Kinder wieder über neue Stifte, Zeichenblöcke und Schnellhefter. Die Waldschutzorganisation PEFC Deutschland e.V. erklärt, wie zertifizierte Produkte nachhaltig Freude bereiten und gleichzeitig der Umwelt helfen. Den Nachweis für die unbedenkliche Herkunft von Schulartikeln aus Papier und Holz erbringt das PEFC-Siegel.

Ob Stift, Heft oder Malblock – PEFC-zertifizierte Schreibwaren helfen dem Erhalt der Wälder. © PEFC Deutschland / Ute KaiserHunderttausende neue Schülerinnen und Schüler werden je nach Bundesland bis Mitte September eingeschult. Zu den wichtigsten Schulmaterialien gehören Schreib- und Zeichenmaterialien sowie Blei- und Buntstifte. Alle diese Produkte werden aus Holz hergestellt. Woher das Holz jedoch stammt, ist nicht immer ersichtlich. Das weltweit verbreitete PEFC-Siegel mit dem Laub- und Nadelbaum hilft Eltern und Schulkindern, sich für Produkte zu entscheiden, die den Erhalt der Wälder fördern. Für die damit ausgezeichneten Produkte wird kein Holz aus Raubbau oder illegalem Holzeinschlag, wie etwa aus den Urwäldern Osteuropas oder den Tropen, eingesetzt.

Heutzutage achten viele Eltern, aber auch die Schülerinnen und Schüler selbst auf einen umweltbewussten Lebensstil. Beim Schulbedarf ist es besonders einfach, auf Nachhaltigkeit zu achten: Sowohl professionelle Papierfachgeschäfte als auch Drogerien oder der Einzelhandel führen beispielsweise Stifte aus recyceltem Kunststoff, Wasserfarben aus natürlichen Inhaltsstoffen oder Rucksäcke aus Bio-Baumwolle im Sortiment. Dazu sind viele Bunt- und Bleistifte, Hefte, Blöcke und Papier zum Malen, Schreiben oder Basteln mit dem PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung gekennzeichnet. Herkömmliche Plastikprodukte lassen sich gezielt vermeiden, denn auch Lineale, Pinsel und auch der erste Schreibtisch für das Kind sind aus Holz erhältlich. 

Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland, sagt: „Die Nutzung von nachhaltigen Holz- und Papierprodukten hilft der Umwelt und dem Klima. Denn es handelt sich um einen nachwachsenden Rohstoff, der CO2 in Form von Kohlenstoff speichert und unproblematisch entsorgt werden kann. Viele Kunststoffprodukte können mit Produkten aus Holz ersetzt werden." Er empfiehlt deshalb, beim Einkauf gezielt nach Holz- und Papierprodukten mit Nachhaltigkeitssiegeln zu fragen. Der Verzicht auf heimisches Holz trage nicht zum Schutz der Wälder bei, im Gegenteil. Teegelbekkers: „So bleiben die Wälder auch für die kommenden Generationen erhalten."

Auch für den Kunstunterricht gibt es reichlich Auswahl an buntem Papier und Karton mit dem PEFC-Siegel. © PEFC Deutschland / Ute Kaiser PEFCDie PEFC-Kriterien gehen weit über die gesetzlichen Standards hinaus und sorgen dafür, dass sich die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer im besonderen Maß um intakte Böden und wertvolle Biotope kümmern, auf seltene Tier- und Pflanzenarten Rücksicht nehmen und Totholz als Rückzugsort und Nahrungsquelle im Wald belassen. Nicht nur die schonende Entnahme des Holzes aus den Wäldern wird von unabhängigen Zertifizierern kontrolliert. Auch viele Hersteller von Schreibwaren und Papieren haben sich dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet und lassen den gesamten Prozess der Herstellung vom Rohstoff bis zum PEFC-zertifizierten Produkt bezüglich der Holzherkunft überprüfen.

"Siegelsuche" als Spiel: Ist der wissbegierige Nachwuchs beim Einkauf von Schulsachen dabei, dann kann er spielerisch lernen, dass es Umweltsiegel gibt und – mit entsprechender Erklärung – lernen, wofür sie stehen. 

PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft. 
PEFC Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet und entwickelt die Standards und Verfahren der Zertifizierung, stellt der Öffentlichkeit Informationen bereit und vergibt die Rechte am PEFC-Logo in Deutschland. PEFC ist in Deutschland das bedeutendste Waldzertifizierungssystem: Mit über acht Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche sind bereits rund drei Viertel der deutschen Wälder PEFC-zertifiziert.
 
Kontakt: PEFC Deutschland e. V., Catrin Fetz | fetz@pefc.de | www.pefc.de 

Quelle: PEFC Deutschland e. V.

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 17.08.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH