Maquiladora – Die Wahl des richtigen Fertigungsstandorts in Mexiko

Mexiko bietet mehrere strategische Standorte für die Industrie, die unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Branche, Arbeitskräfte und Infrastruktur erfüllen.

Weitere Informationen - Was sind Maquiladoras?

Audi, San José Chiapa, Puebla, Mexico © Carlos Aranda, unsplash.comSeit den frühen 1970er-Jahren haben Hersteller aus dem Ausland Fertigungsbetriebe in Mexiko angesiedelt, bei denen der Großteil der Produktion für den Export, zum Beispiel in die USA,  bestimmt ist. Diese mexikanische Fertigungsbetriebe werden meist als „Maquiladoras" bezeichnet und sind Partner für internationale Unternehmen. Mehr als 56 % dieser Maquiladora Unternehmen befinden sich in den sechs mexikanischen Bundesstaaten entlang der US-Grenze: Baja California, Sonora, Chihuahua, Coahuila, Nuevo León und Tamaulipas. Die restlichen 44 % Maquiladora Betriebe verteilen sich auf die anderen 26 Bundesstaaten Mexikos, einschließlich Mexiko-Stadt. In den Jahren 2017 und 2018 haben sich über 65 % der neuen Maquiladoras in Mexiko in einem der Bundesstaaten an der Grenze zur USA angesiedelt.

Die Betriebe ausländischer Unternehmen in Mexiko, die primär Produkte für den mexikanischen Markt herstellen, sind übrigens keine Maquiladoras im eigentlichen Sinne, da der Großteil der Produktion nicht in den Export geht. Ein Beispiel für einen ausländischen Nicht-Maquiladora-Betrieb wäre ein Tier 1-Lieferant der Automobilbranche, der einen Großteil seiner Produkte an einen oder mehrere OEM-Fahrzeugbauer in Mexiko verkauft.

Mexikanische Grenzstädte im Vergleich zu Mexikanischen Bundesstaaten an der US-Grenze

Informationen und Hinweis: ein Grenzbundesstaat ist nicht das Gleiche wie eine mexikanische Grenzstadt. Es macht einen Unterschied, ob Sie einen Fertigungsbetrieb in einer Stadt direkt an der Grenze, im Landesinneren eines an der Grenze liegenden Bundesstaates oder in irgendeiner Stadt in einem anderen Bundesstaat Mexikos ansiedeln. Bei der Auswahl einer Maquiladora hat alles seine Vor- und Nachteile.

Dies sind die Grenzstädte (von Westen nach Osten) mit Branchen, die am häufigsten von ausländischen Herstellern als Maquiladora Standort gewählt werden:
  • Tijuana, im mexikanischen Baja California
  • Mexicali, Baja California
  • Nogales, im mexikanischen Sonora
  • Ciudad Juárez, im mexikanischen Chihuahua
  • Nuevo Laredo, im mexikanischen Tamaulipas
  • Reynosa, Tamaulipas
  • Matamoros, Tamaulipas
Dies sind die Städte im Landesinneren eines Grenzbundesstaates (von Westen nach Osten) mit Branchen, die am häufigsten als Standort gewählt werden:
  • Hermosillo, Sonora
  • Guaymas/Empalme, Sonora
  • Chihuahua, Chihuahua
  • Monterrey, Nuevo León
  • Saltillo, Coahuila
  • Torreón, Coahuila
Dies sind die Bundesstaaten im Landesinneren Mexikos mit Branchen, die am häufigsten als Standort gewählt werden:
  • Mexiko-Stadt (wo die Regierung ihren Sitz hat)
  • Guanajuato
  • Jalisco
  • Querétaro
  • Puebla
  • Bundesstaat Mexiko
  • San Luis Potosí
  • Aguascalientes

Zu berücksichtigende Faktoren bei der Standortwahl von einem Unternehmen

Neben der Entscheidung für eine Region und eine Stadt müssen bei der Gründung eines Betriebs auch die verschiedenen Standortfaktoren für die Produktion und Arbeiter berücksichtigt werden. Bei der Maquiladora Standortwahl sollten die Vor- und Nachteile von Unternehmen in einer der drei allgemeinen Arten von Standorten bewertet werden: ein eigenes Gebäude, ein Gebäude in einem Industriepark oder ein Gebäude in einer Fertigungscommunity, also einem Industriepark ergänzt durch umfangreiche, integrierte Supportleistungen für die Fertigung und Entwicklung.

Weitere Standortfaktoren, die berücksichtigt werden sollten:
  • Verfügbarkeit, Qualifikationen, Gehälter, Arbeiter, Fluktuation von Arbeitskräften sowie Wettbewerb
  • Nähe zu Hauptverkehrsstraßen, Grenzübergängen, Flughäfen, Seehäfen und Schienenanbindungen
  • Nähe zur Lieferkette
  • Nähe zu den Kunden
  • Verfügbare Maschinen
  • Stellung und Einfluss der Gewerkschaften/Arbeitsrecht
Alle oben genannten Faktoren sollten hinsichtlich Ihrer kurz- und langfristigen Auswirkungen auf Ihre Fertigungsziele in Mexiko in die Bewertung einfließen und aktivieren.

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 11.06.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
APR
2024
Lunch & Learn: Begeisterung für die Erde!
Wie gelingt der ökologische Wandel?
online
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Demokraten sollten immer auch das Recht haben, zu ihren Feinden auf wirkungsvolle Weise „Nein“ zu sagen"
Christoph Quarch begrüßt die Idee, Björn Höcke die politischen Grundrechte zu entziehen und schlägt die Einführung von "Nein"-Stimmen vor.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

„Das Beste an meinem Beruf ist, Menschen zu helfen und passgenaue, individuelle Lösungen für sie zu finden!“

toom zum sechsten Mal für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Nachhaltig, zusammen, laut:

Nachhaltige Proteinquellen

Es tut sich was ...

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen