B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Die Welt aus der Sicht des Waldes

Eine philosophische Reise zur vergessenen Seite des Lebens

Was der Mensch vom Wald lernen kann, erfahren Sie auch im Seminar "Wälder beraten Wirtschaft".
Am Anfang war der Wald. Bis irgendwann der Mensch auf die Idee kam, eine Lichtung in den Wald zu schlagen. An diesem Tag begann die Zivilisation – und mit der Zivilisation begann ein langsamer doch stetiger Prozess der Entfremdung: der Entfremdung des Menschen von der Natur. So erzählte der Philosoph Giambattista Vico im 18. Jahrhundert die Geschichte der Kultur: als Ausweitung der ursprünglichen Lichtung im Wald zur Einrichtung einer totalen Lichtung, in der die Wälder zu seltenen Inseln des ursprünglichen und wilden Lebens geworden sind.
 
Am Anfang war der Wald. Bis irgendwann der Mensch auf die Idee kam, eine Lichtung in den Wald zu schlagen. © valiunic, pixabayDieser Prozess ist im 21. Jahrhundert in seine finale Phase gelangt. Die Welt ist gelichtet, durchdrungen vom Licht der Rationalität und der Ordnung der Ökonomie. Doch je lichter unsere Welt geworden ist, desto mehr dehnen sich in ihr die Toträume aus, während die Wälder zunehmend verschwinden. Die ökologische Katastrophe der Gegenwart ist die Folge der Entfremdung des Menschen von Natur und Wald. Diese Dynamik gilt es geistig zu durchdringen. Nur so haben wir die Chance, uns zu ihr zu verhalten und ihr etwas entgegenzusetzen. Es braucht dafür eine Revolution des Denkens. Wir müssen wieder lernen, die gelichtete Welt der Zivilisation aus der Perspektive der Wälder zu denken – anstatt immer nur den Wald aus der Sicht der ökonomisieren Welt zu sehen. Dafür ist es notwendig, den Weg in den Wald zu gehen: physisch und geistig.
 
Auf diesen Weg in den Wald nimmt der Philosoph Christoph Quarch die Teilnehmer seiner philosophischen Reise „Die Weisheit der Wälder" mit – um einen neuen, visionären Blick auf unsere Welt zu werfen und die vergessene Tiefenschicht des Lebens wiederzuentdecken.
 
Terminhinweis:
"Die Weisheit der Wälder" findet vom 16.06.2019 – 19.06.2019 in Hofbieber / Rhön statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft | Bildung, 09.05.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!