Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Im forum-Interview: Das Studium für Zukunftsgestalter

Vernetzt denken Lernen

Der Studiengang Digital Transformation and Sustainibility" will der aktuellen Entwicklung Rechnung tragen. Im forum-Interview sprachen wir mit der Studiengangsleiterin Susanne Hensel-Börner. Sie ist seit 2009 Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Sales und seit 2012 Head of Department Marketing & Sales an der Hamburg School of Business Administration (HSBA)
  
Frau Hensel-Börner, was sind die Besonderheiten des neuen Studiengangs?
Prof. Dr. Susanne Hensel-Börner ist Studiengangsleiterin des MSc Digital Transformation & Sustainability. Im Interview erklärt Sie was die Studierenden erwartet. © HSBADigitale Transformation und Nachhaltigkeit sind die beiden zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Und doch hat es mich unendlich überrascht, wie neu und einzigartig die systematische Verknüpfung ist. Man könnte fast sagen, jede der beiden Szenen agiert in der eigenen Filterblase, ohne sich der naheliegenden und notwendigen Verbindung bewusst zu sein. Auch aus bildungspolitischer Perspektive sind die Themen noch sehr weit entfernt voneinander. Sehr häufig steht die Digitalisierung der Bildung im Fokus. Bildung für eine digitale Welt bedeutet aber viel mehr als das Erlernen von Programmiersprachen für alle.
 
An wen richtet sich das Programm?
Das Programm richtet sich zum einen an motivierte Bachelorabsolventen von Wirtschaftsstudiengängen, die sich in einem innovativen und anspruchsvollen Studium engagieren möchten; zum anderen bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter weiterzubilden und eigene Unternehmensprojekte im Rahmen des Programms bearbeiten zu lassen.
 
Welches Ziel verfolgt das Curriculum?
Die Absolventen sollen ermutigt werden, sich in einer schnell wandelnden Welt zur nachhaltigen Verantwortung zu positionieren und ihren individuellen Beitrag zur Transformation der Gesellschaft zu leisten. Das können und sollen sie als eigene Unternehmer, als Fach- und Führungskräfte in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen, als Wissenschaftler oder ganz allgemein als Zukunftsgestalter sein.
 
Wann geht´s los und wie groß ist der Zeitaufwand?
Der Studienstart ist ab Oktober 2018. Das Programm findet an zwei Tagen pro Woche in jeweils elf Wochen pro Semester statt. Die Studiendauer beträgt fünf Semester, und Bewerbungen sind ab sofort möglich. Mehr dazu findet man auf unserer Website.
 
Wie kann man Studierende unterstützen?
Das Programm basiert auf einem Studierenden-zentrierten Lehrverständnis. Innovative Methoden in der Lehre berücksichtigen unterschiedliche Lernwege und fördern und fordern die aktive Mitarbeit aller Studierenden in gleichem Maß. Dieses interaktive Lehrkonzept funktioniert nur in kleinen Gruppen. Ein solch intensiver Betreuungsschlüssel wirkt sich unmittelbar auf die Höhe der Studiengebühren aus. Unternehmen haben die Möglichkeit, in Form von Projekten mit dem Studiengangsteam zusammenzuarbeiten. Zudem besteht die Option, motivierten Studierenden in Form von Stipendien die Teilnahme an dem Programm zu ermöglichen und damit Botschafter für die siebzehn Sustainable Development Goals für Unternehmen und unsere Gesellschaft auszubilden.
 
Weitere Informationen finden Sie im forum-Beitrag „Vernetzt denken lernen" oder unter www.hsba.de.

Gesellschaft | Bildung, 10.04.2018
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2018 - Digital in die Zukunft? Tierische Geschäfte! erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Klima

Ist der Traum von der Naturbeherrschung ausgeträumt?
Zum Jahrestag der Ahrtalkatastrophe fordert Christoph Quarch eine neue Demut und Scheu gegenüber der Natur, Respekt und Ehrfurcht vor dem Leben.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Hear Yourself - Inneren Frieden finden in einer lauten Welt

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein

Mit Künstlicher Intelligenz zu einem grüneren Europa

Wahre Preise für gute Leistung

„Alle möchten weg von russischem Erdöl“:

Große Privatanleger*innen-Studie der Deutschen Kreditbank AG (DKB):

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG