Die EcoIntense GmbH ist weiter auf Wachstumskurs

EcoIntense erzielt stärkstes Ergebnis in der Firmengeschichte

Der Softwarespezialist gewann im vergangenen Jahr mehr als 100 Neukunden, die auf EcoWebDesk als Online-Lösung für Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit setzen. Dadurch konnte das Berliner Unternehmen seinen Umsatz innerhalb eines Jahres um 50 Prozent steigern und die internationale Expansion fortführen.

Markus Becker, Geschäftsführer EcoIntense © EcoIntense
„Die Rekordnachfrage verdeutlicht, dass sich EcoWebDesk zu einem etablierten Standard für alle Aufgaben in den Bereichen Health, Safety & Environment (HSE) entwickelt hat", so Markus Becker, Geschäftsführer der EcoIntense GmbH. Unternehmenseigene Strukturen lassen sich in der Software passgenau abbilden. Deshalb ist die Online-Lösung sowohl für Mittelständler als auch für Großkonzerne geeignet – und mittlerweile bei über 500 Unternehmen im Einsatz. Zu den in 2017 gewonnenen Neukunden gehören die Fluggesellschaft Luxair S.A., die Leipziger Stadtwerke, die Pelikan Vertriebsgesellschaft Gmbh & Co. KG sowie der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG. 

Investoren und NordSafety-Akquisition schaffen Auftrieb 
Das Wachstum des Softwareherstellers begleiten die neuen Gesellschafter One Peak Partners und Morgan Stanley Expansion Capital. Sie investierten im Mai 2017 22 Millionen Euro in das Unternehmen. „EcoIntense wird der führende europäische Anbieter sein, der HSE-Prozesse mit Anforderungen des Nachhaltigkeitsreportings in einer Software-Lösung optimiert und standardisiert", sagt Markus Becker. Ein wichtiger Meilenstein hierfür war die Akquisition des finnischen Softwareanbieters NordSafety im November 2017. Mit der Übernahme konnte EcoIntense sein Produktportfolio um innovative App-Lösungen erweitern.

Auf dem Weg zum europäischen Marktführer
Auch personell hat sich der IT- und HSE-Spezialist vergrößert. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit über 120 Mitarbeiter – das sind 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Sein Managementteam erweiterte EcoIntense durch zwei neu geschaffene Positionen: Seit November 2017 treiben Philipp E. Lederer als CFO und Mark Knill als CSO die Internationalisierung des Unternehmens mit voran. Um den Kurs auf die europäische Marktführerschaft zu beschleunigen, eröffnete der Softwareanbieter gerade ein weiteres Büro in Wien. In der Schweiz kooperiert EcoIntense seit einigen Monaten mit der geelhaarconsulting GmbH und der Neosys AG. Damit baut das Unternehmen sein Partnernetzwerk aus und ergänzt seine webbasierte Lösung weiterhin sinnvoll um die inhaltliche Beratung zu Fachthemen.
 
Kontakt: EcoIntense GmbH, Jennifer Riedasch |  jennifer.riedasch@ecointense.dewww.ecointense.de

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 14.03.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

"Ask Delphi"- Bots können nur rechnen aber kein Gewissen ersetzen
Christoph Quarch will Entscheidungen ethischer Fragen nicht Algorithmen überlassen
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur für "Einfach Bauen"

#Overcome

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für zukunftsweisendes Design vergeben

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH