Der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zum Thema Verantwortung

Das Statement Fritz Brickweddes für FORUM Nachhaltig Wirtschaften
 
 
Jeder trägt Verantwortung in seiner Rolle als Konsument, Bürger und im beruflichen Umfeld. Was kann jeder Einzelne tun?

Durch den Einkauf von regional und umweltfreundlich produzierten Lebensmitteln kan n die regionale Wirtschaft gestärkt und die Umwelt entlastet werden. Jeder Einzelne kann durch die Nutzung von ÖPNV und Fahrrad zum Umweltschutz beitragen. Hausbesitzer können durch die energetische Sanierung ihrer Immobilie langfristig Kosten sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz und zum Wohle der nachfolgenden Generationen leisten.


Besonders Unternehmen tragen Verantwortung weil:

Die Wirtschaft hat die Aufgabe, Menschen durch sinnvolle Arbeit eine Lebensgrundlage zu schaffen. Produkte und Dienstleistungen müssen einen "echten" Nutzen haben, indem sie die Bedürfnisse befriedigen, die für ein sinnerfülltes Leben notwendig sind. Nachhaltiges Wirtschaften ermöglicht dies, indem umweltbezogene, soziale und wirtschaftliche Ziele gleichermaßen berücksichtigt werden. Nur wenn die soziale Dimension der Produktion ebenso ernst genommen wird wie die ökologische und ökonomische, hinterlassen wir folgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft.

Weitere Infos unter:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt



Diese und weitere Kommentare von Prominenten, Politikern und Zeitgenossen zum Thema Verantwortung stellt das Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften in seiner 2. Ausgabe "Verantwortung für eine Welt" vor.

Weitere Themenschwerpunkte:
  • Meinungen, Innovationen und Konzepte
  • Kapital und Unternehmen
  • CSR Nachhaltigkeit
  • Good Companies
  • Projekt Zukunft
  • Armut bekämpfen
Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit für das Magazin FORUM Nachhaltig Wirtschaften finden Sie hier.

Weitere Themenschwerpunkte:
  • Meinungen, Innovationen und Konzepte
  • Kapital und Unternehmen
  • CSR Nachhaltigkeit
  • Good Companies
  • Projekt Zukunft
  • Armut bekämpfen
Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit für das Magazin FORUM Nachhaltig Wirtschaften finden Sie hier.

Quelle:
Wirtschaft | CSR & Strategie, 31.08.2007

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
07
MÄR
2024
8. Pioneers of Change Online Summit - Motto "Mut zu Mut"
Ermutigende Impulse für unsere Zukunft
online
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie
Faltdach-Anlage über Neuwieder Kläranlage ans Netz angeschlossen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Einfache und wirtschaftliche Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Jede Menge gute Nachrichten

Gibt es wirklich nachhaltige Events?

Mobilität bei Veranstaltungen –

Was macht nachhaltiges Catering aus?

Nachhaltige Locations

Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

Nachhaltige Veranstaltungen glaubwürdig und motivierend kommunizieren

  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH