"Nächste Bundesregierung muss Klimaschutz zur zentralen Aufgabe machen"

Erklärung von 51 Unternehmen und Verbänden trifft den Nerv der Zeit

 
Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender, B.A.U.M. e.V. unterstreicht die enorme politische Bedeutung der Unternehmenserklärung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Professor Dr. Maximilian Gege ist Gründungsmitglied und Vorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V.zahlreiche Unternehmen der Wirtschaft, Global Player wie auch Mittelständler, wollen bei Energie-, Verkehrs- und Wärmewende mehr Tempo, als die Politik bis jetzt bereit ist zuzulassen. Immer mehr Unternehmen haben Sorge, dass Deutschland beim Klimaschutz und damit auch bei neuen Technologien zurückfällt. Das zeigt eine Unternehmenserklärung, die Stiftung 2°, Germanwatch und B.A.U.M. gemeinsam koordiniert und gestern veröffentlicht haben.

Eine breite Allianz von mehr als 50 großen und mittelständischen Unternehmen – darunter sehr viele B.A.U.M.-Mitglieder – sowie Unternehmensverbänden fordert die Parteien in den Sondierungsgesprächen auf, den Klimaschutz zu einer der zentralen Aufgaben der künftigen Bundesregierung zu machen. Das große Medienecho zeigt, dass diese Unternehmenserklärung den Nerv der Zeit trifft.

In Bonn unterstreicht COP 23 erneut, wie wichtig es ist, endlich die dringend notwendigen Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen. Die Sondierungsgespräche in Berlin drohen jedoch an den Themen Klima und Energiewende zu scheitern. Unternehmen dagegen zeigen, wie Klimaschutz und Energiewende zu einem Modernisierungsprojekt für Deutschland werden können. Ambitionierte Klimapolitik ist Baustein einer Wirtschaftspolitik für die Zukunft, sichert und schafft Arbeitsplätze und initiiert zusätzliches grünes Wachstum mit beträchtlichen weiteren Steuereinnahmen. Diese Chance muss die künftige Bundesregierung nutzen. Greifen Sie unsere Forderungen auf und beteiligen Sie sich an der Debatte unter #KlimaChancen!

Ihr
Prof. Dr. Maximilian Gege
Vorsitzender, B.A.U.M. e.V.

Als Mitglied des forum Kuratoriums berät Prof. Gege die forum Redaktion inhaltlich. Zwei weitere prominente forum-Kuratoriumsmitglieder sehen Sie im aktuellen ARD Klimareport.

Kontakt:  Prof. Dr. Maximilian Gege, B.A.U.M. e.V. | m.gege@baumev.de | www.baumev.de


Gesellschaft | Politik, 08.11.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
MÄR
2019
Global Food Summit
Foodtropolis – werden Städte unsere Wahrnehmung von Natur und Ernährung verändern?
80333 München


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Mr Social und Mrs Business

Mr Social und Mrs Business
Mit dem Bambusfahrrad gegen Armut in Afrika




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen