B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Nachhaltigkeitsstandard:

Johnson & Johnson GmbH ist seit Mai 2017 zertifiziert

Die Johnson & Johnson GmbH ist im Mai 2017 als erstes Gesundheitsunternehmen in Deutschland nach dem ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften" zertifiziert worden.

Ausgezeichnet: Dr. Axel Kölle (ZNU) mit Jan Meurer und Dr. Matthias Hauser von der Johnson & Johnson GmbH (v.l.n.r.). © Johnson & Johnson GmbHDas Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) an der Universität Witten/Herdecke hat den Standard für Unternehmen entwickelt, die eine ganzheitliche, zielorientierte Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen. Eine Zertifizierung geht damit weit über die Anforderungen gängiger ISO-Normen, beispielsweise der Umweltmanagementnorm ISO 14001, hinaus. Neben den klassischen drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie und Soziales) berücksichtigt der Standard auch, wie nachhaltig ein Unternehmen geführt wird und welche Prozesse es etabliert hat. Konkret hat der TÜV Rheinland mit seiner Auditierung bestätigt, dass Johnson & Johnson unternehmerische, ökologische sowie soziale Aspekte in seine Nachhaltigkeitsaktivitäten einbezieht und danach strebt, sich stetig zu verbessern.

Kontinuierlich nachhaltiger zu werden setzt voraus, dass sich Unternehmen messbare Ziele setzen. Die vier wichtigsten hat Johnson & Johnson jetzt auf seiner Webseite veröffentlicht:

  1. Wir reduzieren die absoluten CO2-Emissionen an unserem Produktionsstandort in Wuppertal bis 2020 um 20 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 2010.
  2. Am selben Standort werden wir außerdem eine umfassende Bewertung der Wassergefährdung durchführen.
  3. Wir streben danach, die Innovations- und Marktführerschaft unserer Marken o.b., Listerine, Penaten, Nicorette und Regaine zu halten. Um dies zu erreichen, werden wir die Kooperation mit den jeweiligen Gesundheitsexperten für die entsprechenden Marken weiterführen.
  4. Bis Ende 2017 sollen 40 Prozent, bis Ende 2020 80 Prozent unserer Mitarbeiter das Gesundheitsprogramm „Energy for Performance in Life®" durchlaufen. Wir möchten, dass sich jeder von uns mit den Grundsätzen einer gesunden Ernährung, körperlicher Betätigung und der mentalen Stressbewältigung vertraut macht, um sein persönliches Optimum an Gesundheit und Wohlbefinden zu erreichen.

Das Zertifikat ist drei Jahre gültig. Dabei überprüft der TÜV in jährlichen Wiederholungsaudits, ob sich das Unternehmen weiterhin in den drei Bereichen der Nachhaltigkeit und im Nachhaltigkeitsmanagement kontinuierlich verbessert hat.


Über Johnson & Johnson
Die Johnson & Johnson GmbH steht für den Geschäftsbereich Consumer in Deutschland. Mit rund 126.400 Mitarbeitern in mehr als 230 Firmen zählt Johnson & Johnson zu den weltweit größten Gesundheitsunternehmen. Im Mittelpunkt steht eine starke Kultur der Fürsorge. Das Statement of Caring fasst dieses Selbstverständnis in Worte: „Für die Welt sorgen … beim Einzelnen beginnen©". Mit den Geschäftsfeldern Consumer, Pharmaceuticals und Medical Devices setzte der 1886 gegründete Konzern 2016 weltweit rund 71,9 Milliarden US-Dollar um. In Deutschland ist das Unternehmen im Bereich Consumer mit einer Vielzahl bekannter Konsumgütermarken und rezeptfrei erhältlicher Arzneimittel vertreten, unter anderem in den Bereichen Frauenhygiene, Gesichts- und Körperpflege sowie Schmerzlinderung und Raucherentwöhnung.

Mehr zur Johnson & Johnson GmbH unter: www.jnjgermany.de; folgen Sie uns auf Twitter @JNJconsumerDE

Kontakt: Pressebüro Johnson & Johnson GmbH | Linda Schipp | pressebuero-jnj@ogilvy.com


Wirtschaft | Branchen & Verbände, 24.07.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!