Werte wollen gelebt werden

Nachhaltigkeits-News vom 24. Mai 2017

 
"Nur werteorientiert handeln verspricht dauerhaften Erfolg". Ex-Nationalkeeper Andreas Köpke in Nürnberg. © Wirtschaft.Kultur.Preis.
   

Sehr geehrte Damen und Herren,


heute ist der Internationale Aktionstag der Frauen für Abrüstung und Frieden.
 
Die letzten Terroranschläge mögen andere Signale aussenden - dennoch blickt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude-Juncker im Interview  auf sieben Jahrzehnte Frieden, Wohlstand, Stabilität und Sicherheit zurück und weist auf die Bedeutung demokratischer Werte für das Erreichen dieser Ziele hin.
 
Die Notwendigkeit von Werten in allen Teilen der Gesellschaft hebt Bundestorwarttrainer und Ex-Nationalkeeper Andreas Köpke als Schirmherr des Awards Wirtschaft.Kultur.Preis. 2017 hervor.
 
Eine Übersicht wichtiger Awards und anregende Beiträge über Leadership und Kultur finden Sie in der forum Ausgabe 1/2017.
 
Ihr

Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net  
 
Im Rückspiegel: Mit den Schüssen auf Benno Ohnesorg heute vor 50 Jahren startete in Deutschland die Studentenrevolte. Unsere aktuelle Frage: Ist die Jugend zu angepasst? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung.
 
Save the date: Wertvolle Inspirationen gibt sicherlich auch der Jahreskongress des DNWE . Wir sehen uns kommende Woche auf der Jahreskonferenz des RNE und auf der Intersolar Europe .
 

Aktuelle Meldungen


  „Unternehmen können vom Sport lernen"
Andreas Köpke betont die Notwendigkeit gelebter Werte in allen Teilen der Gesellschaft
Der Bundestorwarttrainer und ehemalige Nationalkeeper Andreas Köpke ist Schirmherr der Initiative 'Wirtschaft.Kultur.Preis. 2017. Nur einen Steinwurf von seiner alten Wirkungsstätte beim 1. FC Nürnberg entfernt, sprach er über Kultur, Werte und ganz persönliche Erfahrungen als Profisportler und Nationaltorwart-Trainer.
Weiterlesen...
 
  Weil so vieles nicht aus der Mode kommt
Mit Second Hand Kleidung nachhaltig up-to-date
Die Mode-Branche gerät zunehmend in die Kritik. Immer mehr wird zu immer billigeren Preisen produziert und landet ebenso spontan gekauft wie kaum getragen schon bald im „Müll". Ein junges Start-up bietet als neue Lösung für den nachhaltigen Umgang mit Kleidung komplette Outfits beispielsweise in den Bereichen Abendmode, Business oder Club & Party an und hat so inzwischen eine richtige Fangemeinde gewonnen.
Weiterlesen...
 
  Abwärmenutzung für Unternehmen: „Viele Maßnahmen sind wirtschaftlich"
Mithilfe von vier konkreten Maßnahmen kann Abwärme von Unternehmen positiv genutzt werden
Ob in der Industrie oder im Handwerk: Bei vielen Produktionsprozessen fällt Abwärme an. Ungenutzt verpuffen so laut Umweltbundesamt deutschlandweit drei bis sechs Milliarden Euro in die Luft. Dabei lässt sich Abwärme wirtschaftlich verwenden – wenn man sie reduzieren oder weiternutzen kann.
Weiterlesen...
 
  „Wir müssen zeigen, was möglich ist!"
BODAN und BNN luden zum Forum Grüne Logistik
Gemeinsames Interesse der mehr als 80 Fachteilnehmer: innovative und nachhaltige Lösungen für einen umweltfreundlichen Warentransport im Naturkost- und Lebensmittelhandel. Die hochkarätigen Referenten und die live erfahrbaren wegweisenden Technologien waren wohl noch nirgends in solch konzentrierter Form zu erleben.
Weiterlesen...
 
  "Europa ist und bleibt meine Liebe fürs Leben!"
Interview mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker
500 Millionen Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union blicken auf 60 Jahre Wohlstand, Frieden, Stabilität und Sicherheit zurück. Doch die zunehmende Akzeptanz für Protektionismus und partiellen Nationalismus rüttelt an der historisch gewachsenen Wertearchitektur der Staatengemeinschaft. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Interview über Demokratie, Einwanderungspolitik und Zukunftsinvestitionen der Europäischen Union.
Weiterlesen...
 
  Auszeichnung für Frosch
Frosch bekommt für die neuen Druckfarben die „Material Health Certification in GOLD"
Diese wurden in einem aufwendigen gemeinsamen Entwicklungsprojekt von der Firma Siegwerk für die Bedruckung der Frosch Etiketten entwickelt.
Weiterlesen...
 
  AGENDA 2030:
Ziele für eine nachhaltigere Welt
Seit 2016 sind die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen – das Kernstück der Agenda 2030 – in Kraft. Wie es dem Maschinenbau gelingt, diese Ziele umzusetzen, zeigte ein Workshop im VDMA.
Weiterlesen...
 
  Weibliche Führungskräfte für den Frieden
Internationaler Aktionstag der Frauen für Frieden und Abrüstung
Begleitend zum heutigen internationalen Aktionstag der Frauen für Frieden und Abrüstung haben Empfängerinnen und Empfänger des Right Livelihood Awards gemeinsam mit dem World Future Council die Meldung "Women Leading for Peace" zum Fortschritt ihres Engagements für den Frieden veröffentlicht.
Weiterlesen...
 
  Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2017
Bayer für zwei innovative Gesundheits-Initiativen ausgezeichnet
Bayer gehört zu den großen Gewinnern des diesjährigen Deutschen Unternehmenspreises Gesundheit des BKK Dachverbands. Gleich zwei Initiativen aus der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) des Konzerns wurden mit dem Sonderpreis "BGF-Innovativ" ausgezeichnet.
Weiterlesen...
 
  Gartenschau trifft Artenvielfalt
HiPP Aktion zum Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt am 22. Mai 2017
Mit einer besonderen Aktion machte der Babynahrungshersteller HiPP seine Belegschaft auf den Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt aufmerksam und zugleich auch auf den Start der Gartenschau in Pfaffenhofen.
Weiterlesen...
 
  Innovativer Fonds hilft Start-ups auf die Sprünge
Die baskische Provinz Biskaia in Nordspanien gewährt seinen Bürgern Einkommensteuererstattung zu attraktivem Zins und fördert gleichzeitig die Technologiebranche
Der Innovationsfonds ist Teil der Bemühungen der Provinz Bizkaia, zu einer für Unternehmer attraktivsten Gegenden Europas zu werden. Die Provinz verfügt laut dem jüngsten Wohlfahrtsindex der OECD über einen der höchsten Grade an sozialem Wohlergehen und eine der höchsten Lebenszufriedenheitsquoten in der EU.
Weiterlesen...
 
  Rohstoffwende Deutschland 2049
Agenda für die Umsetzung
In diesem Moment wird irgendwo in Lateinamerika mit Hilfe von Quecksilber Gold gewonnen, irgendwo in Afrika kämpfen Warlords mit Kindersoldaten um das Mineral Coltan, das in unseren Mobiltelefonen verbaut ist. All dies geschieht auch, um den Rohstoffhunger in Deutschland zu befriedigen.
Weiterlesen...
 
  Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern veröffentlicht Themenpapier „Kommunikation und ethische Leitwerte"
Klare und verbindliche Wertebasis für das Konzept der Bioökonomie
Als unabhängiges Beratungsgremium erarbeitet der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern Empfehlungen für die weitere Entwicklung der Bioökonomie in Bayern. Mit dem Thema „Kommunikation und ethische Leitwerte" ist nun ein weiteres Positionspapier verfügbar.
Weiterlesen...
 
  Alternative Nutzung von Biogasanlagen
Wachse aus Biogas für die Kosmetikindustrie
Biogas wird bislang verstromt oder in Biomethan umgewandelt und in die entsprechenden Netze eingespeist. Da die Einspeisevergütungen stark von den förderpolitischen Rahmenbedingungen abhängen, könnte die zusätzliche Herstellung von Biowachsen aus Biogas künftig eine förderunabhängige Perspektive für den wirtschaftlichen Betrieb von Biogasanlagen sein.
Weiterlesen...
 
  Bildungsgerechtigkeit für die Länder des Globalen Südens
Für dieses Ziel gehen die CHANCEN eG und L’appel Deutschland e.V. eine strategische Partnerschaft ein
Hochschulbildung überall auf der Welt benötigt ein neues Finanzierungsmodell, um sich selbst zu tragen: eine Lösung, die fair ist, sozial verantwortlich und ethisch – vor allem aber ein Modell, das für alle gleichermaßen zugänglich ist. Der "Umgekehrte Generationenvertrag" (UGV) hat in den letzten 20 Jahren Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) bei der Finanzierung ihrer akademischen Ausbildung unterstützt und soll nun in Länder des Globalen Südens übertragen werden.
Weiterlesen...
 
  „Fair Business":
GLS Bank für nachhaltiges Engagement geehrt
Die Jury zeigte sich von der systematischen Anwendung der Nachhaltigkeitskriterien überzeugt, die Grundlage der Kreditvergabe sind. Weiter heißt es: „So wird sichergestellt, dass die Bank ausschließlich in sinnstiftende Unternehmen und Projekte investiert." Zudem wurde die Transparenz gelobt.
Weiterlesen...
 
  Elsevier Stiftung: Gewinner der Green and Sustainable Chemistry Challenge 2017 stehen fest
Die Preisträger nutzen Cashewnüsse im Kampf gegen den Zika Virus und organische Nährstoffe zur Reinigung von ölverschmutzten Böden in Nigeria
„Die beiden Gewinner-Projekte leisten wichtige Arbeit. Sie zeigen, dass wir grüne Chemie nicht nur in einem Land und für ein bestimmtes Problem anwenden, sondern so Probleme über Länder und Kontinente hinweg angehen können".
Weiterlesen...
 
  Neuer Einreichungsschluss: Wettbewerb „Machen Medien Meinung?"
Anmeldung noch bis zum 4. Juni 2017 möglich
Sie möchten eine Idee zum Thema „Machen Medien Meinung?" einreichen, aber die Feiertage, Ferien und die letzte Phase des Schuljahres haben Ihnen dafür bisher keine Zeit gelassen? Aufgrund der großen Nachfrage: Der Wettbewerb der Initiative Teachtoday geht in die Verlängerung! Sie können sich jetzt noch bis zum 4. Juni 2017 mit Ihrer Lerngruppe anmelden.
Weiterlesen...
 
  Neuer Ordner aus PP-Kunststoff komplett recycelbar
NOVO bringt Weiterentwicklung des bewährten ERGO-Ordners auf den Markt
Die NOVO-Organisationsmittel GmbH bringt mit "ERGO Ecolite" zum ersten Mal einen ökologischen Ringordner auf den Markt, der aus recyceltem Polypropylen besteht und selbst zu 100 Prozent recycelt werden kann – ohne Demontage oder Materialtrennung. Alle Bestandteile vom Ordnerrücken über den stabilen Rundum-Kanten-Schutz bis hin zur Schließmechanik bestehen aus recyceltem PP-Kunststoff.
Weiterlesen...
 
  Coffee-to-go: Alternativen gegen die Becherflut
Straubinger Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe berät Privatpersonen und Gastronomie.
Nach durchschnittlich 15 Minuten Gebrauch landet ein Coffee-to-go-Becher im Müll. In Deutschland sind es circa 320.000 solcher Wegwerf-Becher – pro Stunde! Aufs Jahr gerechnet sind das 2,8 Milliarden Becher. Diese Situation stellt ein großes Problem für die Umwelt dar, da kunststoffbeschichtete Becher aus Papierfasern so gut wie nicht recycelt werden.
Weiterlesen...
 
  Berliner Verwaltung spart Energie
Fazit nach einem Jahr Energiesparwettbewerb
Zehn Berliner Verwaltungsgebäude sparten in einem Jahr zusammen sechs Prozent Strom und drei Prozent Heizenergie ein. Sie beweisen, dass energiesparendes Verhalten am Arbeitsplatz einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Die höchsten Einsparungen erzielte das Landgericht Berlin.
Weiterlesen...
 
  Anspruchsvolle Zertifizierung für Energiewendeunternehmen (EWU)
TÜV SÜD aktualisiert Kriterienkatalog
Das TÜV SÜD-Zertifikat „Energiewendeunternehmen (EWU)" bietet Energieversorgern die Möglichkeit, auf ihren besonderen Einsatz für den Ausbau und die Integration von erneuerbaren Energien hinzuweisen. TÜV SÜD hat den Kriterienkatalog für die anspruchsvolle Zertifizierung auf den aktuellen Stand gebracht. So wurde beispielsweise der erforderliche Anteil an erneuerbaren Energien im Strommix eines Versorgungsunternehmens weiter erhöht.
Weiterlesen...
 
  Energiewende erfasst den Wärmemarkt
Versorger müssen sich auf erhebliche Veränderungen einstellen und brauchen Wärmestrategie 2030
Nachdem die erneuerbaren Energien den Strommarkt revolutioniert haben, ist als nächstes der Wärmesektor dran: Heute kommt die Energie für Heizen und Kühlen in Deutschland noch fast vollständig aus konventionellen Quellen (2015: 87%) – zu viel, um die in Paris eingegangene Verpflichtung zu erfüllen, die Treibhausgasemissionen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Die neue Studie "Wärmewende in Sicht" analysiert den aktuellen und zukünftigen Wärmemarkt sowie die Auswirkungen des Klimaschutzplans 2050 auf die Versorger.
Weiterlesen...
 
  StartGreen@School – Jetzt bewerben!
Geballte Power für die Themen Gründungsausbildung an Schulen und nachhaltiges Wirtschaften zeichnet das neue Projekt aus, das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wird.
Die Bewerbungsphase für den 1. StartGreen@School-Award startet am 01.06.2017 (Bewerbungsschluss: 31.08.2017). Die Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler sowie an Lehr- und pädagogische Fachkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bereits bestehende nachhaltige Schülerfirmen können sich mit ihren Ideen bewerben und haben die Chance, attraktive Sachpreise sowie Preisgelder in Höhe von 5.000 € zu gewinnen.
Weiterlesen...
 
  Ratingagentur bescheinigt NORMA Group überdurchschnittliche Leistungen bei Nachhaltigkeit
Der Hersteller für hochentwickelte Verbindungstechnologie erzielt im Nachhaltigkeitsranking von Sustainalytics den Status "Outperformer".
„Seit 2012 gehen wir das Engagement im Bereich Corporate Responsibility systematisch und mit messbaren Zielgrößen an. Dass die vielfältigen Maßnahmen in den Bereichen Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft, Produktlösungen und verantwortungsvolles Handeln wirkungsvoll sind, zeigt uns die gute Platzierung im Rating von Sustainalytics."
Weiterlesen...
 
  Houskapreis 2017 für die „Print The Change Community"
Das Kommunikationshaus gugler* in Melk wurde heuer mit dem größten Österreichischen Forschungspreis der B&C Privatstiftung ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro geehrt.
Die B&C Privatstiftung hat zum zwölften Mal ihren mit 400.000 Euro dotierten Houskapreis verliehen, Österreichs größten privaten Forschungspreis – und dabei auch den Melker Nachhaltigkeitspionier ausgezeichnet. In der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU" erhielt gugler* einen der insgesamt fünf Anerkennungspreise für sein Innovationsprojekt „Cradle to Cradle™-Druckprodukte und -Lizenzsystem" – und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.
Weiterlesen...
 
  Nachhaltige Kapitalanlagen
Einführung von Ausschlusskriterien für Corporate Bonds und Aktien nach den Prinzipien des UN Global Compact
Die SV SparkassenVersicherung (SV) baut ihr Nachhaltigkeitsengagement kontinuierlich aus. Nachdem sie sich in der Vergangenheit primär auf Aspekte der Betriebsökologie konzentriert hat, ist ein zentraler Punkt der weiterentwickelten Nachhaltigkeitsstrategie jetzt das Ausschöpfen des Nachhaltigkeitspotenzials im Kerngeschäft. Ein Fokus liegt auf der Verbesserung der Nachhaltigkeit der Kapitalanlagen.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
29
MAI
2017
  17. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE)
Wissen. Wählen. Wünschen.
Weiterlesen...
 
29
MAI
2017
  Webinar: "Kicking off Natural Capital"
Internet
Taking first steps, learning from others
Weiterlesen...
 
30
MAI
2017
  Seminar: Bevor die grüne Klappe fällt
10785 Berlin
Anleitung für die umweltfreundliche Film- und TV-Produktion
Weiterlesen...
 
31
MAI
2017
  Intersolar Europe
81823 München
Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner
Weiterlesen...
 
31
MAI
2017
  ees Europe
81823 München
Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme
Weiterlesen...
 
31
MAI
2017
  Nachhaltigkeit in der Medienproduktion
2. Öffentliche Anhörung am 31. Mai 2017 in Berlin
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
13
JUN
2017
  Wisdom Together Conference
80339 München
Intuition & Kreativität für Unternehmen, Gesellschaft und Leben
Weiterlesen...
 
21
JUN
2017
  Future Day 2017
60327 Frankfurt am Main
Wie die Erregungsgesellschaft das Geschäft von morgen prägt
Weiterlesen...
 
22
JUN
2017
  Business Ethics Summit 2017
64285 Darmstadt
Menschen – Daten – Wirtschaftsethik
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 24.05.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
APR
2019
Die Nicaragua Konferenz
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe
10405 Berlin


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Mr Social und Mrs Business

Mr Social und Mrs Business
Mit dem Bambusfahrrad gegen Armut in Afrika




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen