B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog

19.4.2018, 18:00 Uhr, 70599 Stuttgart

Landwirtschaft zwischen Skandal und Landlust

Do, 19. April 2018, 18:00 -22:00 Uhr: Veranstaltung für interessierte Öffentlichkeit mit Digi-Voting / Universität Hohenheim, Otto Rettenmaier Audimax, Garbenstr. 30, 70599 Stuttgart
 
© 3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog | Collage: Universität Hohenheim / Dorothea ElsnerBauernhöfe in idyllischer Landschaft und Gänse auf der grünen Wiese – und auf der anderen Seite Massentierhaltung, Pestizide und Insektensterben: Die Wahrnehmung der Landwirtschaft ist durch starke Gegensätze geprägt. Beim 3. Hohenheimer Landwirtschaftsdialog an der Universität Hohenheim in Stuttgart tauschen sich Landwirte, Wissenschaftler, Journalisten und Studierende darüber aus, warum das Bild der Landwirtschaft in den Medien und in der Öffentlichkeit so konträr ist. Teilnehmer aus der Bevölkerung können per Digi-Voting ihr eigenes Meinungsbild zum Ausdruck bringen.
 
Vom Agrar-Skandal bis zur romantischen Idylle: Schon auf den Titelbildern diverser Zeitschriften wird deutlich, wie unterschiedlich das Bild der Landwirtschaft ist. Auf der einen Seite stehen die Produktionsverfahren in der Kritik, wie die Diskussionen über Tierhaltung, Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln und Insektensterben zeigen. Andererseits zeichnen Zeitschriften wie „Landlust" ein sehr positives Bild vom Leben auf dem Land – und erreichen damit ein Millionenpublikum.
 
Auf der dritten Veranstaltung in der Reihe „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog" beleuchten Vorträge, wie sich das Bild der Landwirtschaft über die Zeit verändert hat, welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und wie die Landwirtschaft selbst erfolgreicher mit der Öffentlichkeit kommunizieren kann. Dabei sind unter anderem:
  • Hans-Heinrich Berghorn, Pressesprecher des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV)
  • Prof. Dr. Jens Vogelgesang, Leiter des Fachgebiets Medien- und Nutzungsforschung am Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim
  • Dr. Ludger Schulze Pals, Chefredakteur des Fachmagazins top agrar, Landwirtschaftsverlag
  • Julia Nissen und Henriette Keuffel, Forum Moderne Landwirtschaft
  • Rainer Winter, Agrar-Blogger
Auf dem Programm stehen außerdem Fragerunden für das Publikum und eine Podiumsdiskussion, unter anderem mit Ministerialdirigent Joachim Hauck vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR). Spannend wird auch die Frage, ob sich das Meinungsbild der Besucher während des Abends ändert: Per Digi-Voting können sie zu Beginn und zum Ende des Abends abstimmen.
 
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Hintergrund „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog"
Mit der Veranstaltungsreihe „Hohenheimer Landwirtschaftsdialog" schaffen die Fakultät Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim und das Team der Jungen DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) der Universität Hohenheim ein Forum, in dem Wissenschaftler und Studierende mit interessierten Bürgern, Vertretern der landwirtschaftlichen Praxis und der Politik über gesellschaftlich umstrittene Themen der Landwirtschaft diskutieren können. Damit möchte die Universität Hohenheim ihre wissenschaftliche Expertise stärker in die öffentliche Diskussion um die Zukunft der Landwirtschaft einbringen. Es findet als Abendveranstaltung statt, damit auch Berufstätige aus der Umgebung daran teilnehmen können.

www.uni-hohenheim.de/dialog

Veranstalter: Universität Hohenheim



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Mr Social und Mrs Business

Mr Social und Mrs Business
Mit dem Bambusfahrrad gegen Armut in Afrika




  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!