B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

SensAbility 2015: Refreshing minds - Redesign a profit-oriented world

20.3. - 21.3.2015, 56179 Vallendar

Studentische Sozialunternehmerkonferenz

SensAbility ist eine studentische Sozialunternehmerkonferenz mit dem Ziel, Studenten und Berufseinsteiger aller Fachrichtungen für gesellschaftliche Fragestellungen zu sensibilisieren und so zu nachhaltigem Handeln zu inspirieren und motivieren.

In einem abwechslungsreichen Programm aus Reden, Crashkursen, Workshops und einem Sozialinvestorpitch sollen den Teilnehmern dabei konkrete Möglichkeiten aufgezeigt werden, soziale und ökologische Missstände unternehmerisch anzugehen und auch das Berufsleben im Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung zu gestalten.

http://www.whu.edu/studierende-alumni/studentische-initiativen/sensability/

Veranstalter: WHU – Otto Beisheim School of Management



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


03
OKT
2019
Kongress Wirtschaft und Spiritualität
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
79199 Kirchzarten


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!