B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Maschinenbau setzt Zeichen der unternehmerischen Verantwortung

"Wir unternehmen was" - Aktionswoche vom 17. bis 25. September 2016

Gesetzliche Anforderungen an unternehmerische Verantwortung nehmen zu. Das zeigen zahlreiche nationale Aktionspläne und aktuell die Umsetzung der EU-Richtlinie zur nichtfinanziellen Berichterstattung, die bis zum 6. Dezember diesen Jahres in deutsches Recht überführt werden muss. Der Maschinen- und Anlagenbau greift das Engagement der Firmen mit einer eigenen Aktionswoche auf.
 
„Unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit ist in vielen Unternehmen eine strategische Aufgabe. Denn freiwilliges Engagement schafft Wettbewerbsvorteile. Wer darüber auch öffentlich berichtet, steigert zudem die breite Akzeptanz der Industrie", sagt Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung und Projektleiterin der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence. Deren Lenkungskreis ruft Unternehmen des Maschinenbaus auf, zur Aktionswoche „Wir unternehmen was" gemeinsam ein starkes Signal zu setzen.
 
Alle Maschinen- und Anlagenbauer können ihr gesellschaftliches oder umweltbewusstes Engagement auf einer Landkarte im Internet (http://wir-unternehmen-was.de/) eintragen lassen. Willkommen sind beispielsweise Projekte wie „Grenzebach hilft – Azubis engagieren sich sozial", bei dem Azubis eine Flüchtlingsklasse an der Berufsschule in Donauwörth seit 2015 begleiten, oder Veranstaltungen wie der „Claas Discovery Day" für Studenten zum Klimaschutz in der Landtechnik.
 

Aktionswoche vom 17. bis 25. September 2016

Der VDMA veranstaltet alle zwei Jahre die Aktionswoche „Wir unternehmen was". Schirmherr ist wieder Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. „In diesem Jahr reihen wir uns mit der Woche in die Aktivitäten des Bündnisses Zukunft der Industrie ein. So können wir unsere Reichweite nochmals erhöhen", erläutert Denz. Das Bündnis versammelt Akteure aus Arbeitgeber- und Industrieverbänden, der Politik sowie Gewerkschaften. Zum VDMA-Auftakt am 19.09.2016 in Berlin haben sich passend dazu Festredner des Bundeswirtschaftsministeriums und der IG Metall angekündigt.
 
Zu Blue Competence
Über 350 Unternehmen sind Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative und nutzen aktiv das Blue Competence-Netzwerk. Der Lenkungskreis der Initiative wirbt nun für die Teilnahme an der Aktionswoche.

Quelle: VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 12.07.2016

Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH