Reinheit gut verpackt

SODASAN Wasch- und Reinigungs GmbH vertreibt über 70 unterschiedliche SODASAN Produkte in über 40 Ländern

Überzeugungsarbeit muss Geschäftsführer und Firmengründer Jürgen Hack, Chemiker und Visionär, heute nicht mehr leisten. „Ökologie ist das Thema unserer Zeit. Wir haben schon früh erkannt, was heute selbstverständlich ist – nämlich die Endlichkeit fossiler Ressourcen und die damit verbundene Suche nach Alternativen".

© Sodasan­Fossile Rohstoffe sind in SODASAN-Rezepturen nicht zu finden. Das Unternehmen verfolgt den Anspruch, in Kreisläufen zu handeln und denken. Natürliche Bio-Rohstoffe, Energie durch Windgas, umweltfreundliche Verpackung all das spricht für Wertigkeit der Produkte. Zur Vergleichbarkeit und Transparenz unterzieht sich SODASAN freiwillig seit 1996 der Zertifizierung durch Ecocert und Ecogarantie, die nach höchsten europäisch geltenden Kriterien die Produkte prüfen. Sehr aufwendig, aber sinnvoll, um Sub­stanzielles vergleichbar zu machen, findet Bio-Pionier Jürgen Hack, der im Oktober 2015 mit den B.A.U.M. Umweltpreis für sein Engagement, ökologische Wasch- und Reinigungsmittel in den öffentlichen Fokus gerückt zu haben, ausgezeichnet wurde.

Beide Geschäftsführer Kerstin Stromberg und Jürgen Hack ruhen sich auf diesem Preis nicht aus. Ganz im Gegenteil: Innovation ist aktuell besonders beim Thema Verpackung gefragt. „1A-Produkte müssen auch 1A- verpackt sein", Kerstin Stromberg weiß, wovon sie spricht.

© sodasanAktuell plant SODASAN einen neuen Reiniger, der in Glas angeboten werden wird. In ganz unterschiedlichen Materialien wird bei SODASAN abgefüllt: Glas, Pappe, PET, PETr, PE, PP und Green PE. Die umsatzstärksten Produkte, COLOR und COLOR Sensitive Flüssigwaschmittel, werden in Green PE Flaschen angeboten. Dieser Stoff wird aus dem Alkohol brasilianischen Zuckerrohrs gewonnen. Mehr noch: Alle transparenten PET Materialien sind und werden aktuell von bereits 50 Prozent auf 100 Prozent Recycling-Anteil aus Post-­Consumer-Recyclat umgestellt.

Material wiederverwerten ist besser, als Material neu zu produzieren, so der Grundsatz des ostfriesischen Seifenherstellers.

SODASAN Produkte stehen längst nicht mehr nur in Küche und Bad. Raumdüfte und seit Neuestem auch Homesprays kann man in jedem Zimmer als Quelle von Frische oder atmosphärischer Reinheit dank natürlicher Düfte genießen.

www.sodasan.de

 


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 01.01.2016
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2016 - Herausforderung Migration und Integration erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
APR
2019
Die Nicaragua Konferenz
Utopie und Zerfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe
10405 Berlin


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig