BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

CIJ Logan Symposium für Hacktivisten und Journalisten

11. - 12. März 2016 in Berlin, Berlin Congress Center bcc

Das Centre for Investigative Journalism (CIJ), London, gibt sein zweites Logan Symposium bekannt. Erstmals in Berlin werden am 11. und 12. März 2016 im Berlin Congress Center bcc einige der größten Namen im investigativen Journalismus und der Hackerszene erwartet.
Das Programm steht nun fest. Sarah Harrison, Seymour Hersh und viele andere werden in Berlin zu einem großen Kongress erwartet: Whistleblower, Enthüllungsjournalisten, Netzaktivisten und Künstler. Auch Julian Assange soll dabei sein.
 
Michael Sontheimer schreibt dazu auf SPIEGEL Online.
 
EVENT: Building an Alliance Against Secrecy, Surveillance and Censorship
Das CIJ Logan Symposium bringt über zwei Veranstaltungstage Journalisten mit Hacktivisten zusammen, um Austausch und Diskussionen zu drängenden Fragen zu Überwachung, Datenschutz und Zensur zu ermöglichen. Gemeinsam sollen Grundlagen für zukünftige Kollaborationen ausgelotet werden. Insbesondere wird die Entwicklung von Instrumenten zum Schutz der Privatsphäre, sensibler Daten und Informationen sowie deren Quellen bearbeitet werden. Mit beteiligt sind Rechts- und Sicherheitsexperten sowie KünstlerInnen, die die Debatte zu Pressefreiheit, zum Recht auf Privatsphäre, dessen Schutz, aber auch zur Verantwortungsübernahme durch Regierungen zusätzlich bereichern. Sie alle werden aus ihren spezifischen Perspektiven wichtige Einblicke zu Spionage, Whistleblowing und Kriminalistik teilen, sowie Ansätze für künftige Möglichkeiten zur kollaborativen Zusammenarbeit entwickeln.
Mit dem Logan Symposium wendet sich das CIJ an ein Publikum aus Medien und Presse, Computer- und Hackerszene, aus Politik und Zivilgesellschaft, sowie an StudentInnen und die interessierte Öffentlichkeit.
Das Event wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Reva and David Logan Foundation. Zudem freuen wir uns, die Rudolf Augstein Stiftung als Partner gewonnen zu haben.

Kontakt:
Dr. Nana Karlstetter, CIJ, Berlin, Telefon: (+49) 030 - 243 38 404 | symposium@tcij.org  | www.tcij.org/logan

Das Centre for Investigative Journalism (CIJ) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zur Verteidigung und zum Schutze öffentlicher Interessen für kritischen Journalismus sowie eine differenzierte und tiefreichende mediale Berichterstattung einsetzt. Das CIJ hat seinen Sitz an der University of London, Goldsmiths. Vorrangige Mission des CIJ ist es, eine Exzellenzplattform für das Training professioneller Journalisten anzubieten, um höchste Standards für die investigative mediale Berichterstattung und im investigativen Journalismus gewährleisten zu können. Das CIJ fördert aktiv Datenschutz und Informationssicherheit, grenzüberschreitende Kollaborationen und die rechtliche Unterstützung im Schutz von Whistleblowern.

Die gemeinnützige Rudolf Augstein Stiftung versteht sich als Teil der Zivilgesellschaft. Sie fühlt sich dem SPIEGEL-Gründer Rudolf Augstein und seinem Engagement für den Qualitätsjournalismus, für die Künste sowie für benachteiligte Kinder und Jugendliche verbunden. "Sagen, was ist", diesem Motto Rudolf Augsteins, der in herausragender Weise für Pressefreiheit und kritischen Journalismus steht, sollen auch nachkommende Generationen folgen können. Dazu trägt die Stiftung durch ihre Journalistenförderung bei.

Die Reva & David Logan-Foundation ist eine in Chicago ansässige Familienstiftung, die strategische Förderungen der Künste, des investigativen Journalismus, von Stipendien und von Programmen zur Förderung sozialer Gerechtigkeit leistet. Die Stiftung intendiert, als Katalysator ausgewählten, inhaltlich hervorragenden Projekten mit fachlicher, kreativer und finanzieller Unterstützung zum Erfolg zu verhelfen.

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 01.03.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

Hochwasser-Vorsorge mithilfe von Geodaten
Sämtliche Daten sind in einem System gespeichert und verfügbar.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH