Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Erfolgreiches Qualitätsmanagementsystem

Baufarbenhersteller DAW SE nach neuen ISO-Normen zertifiziert

Im Rahmen der turnusmäßigen ISO-Rezertifizierung wurde der hessische Baufarbenhersteller DAW SE als eines der ersten Unternehmen der Branche erfolgreich nach in 2015 neu definierten Normen im Qualitäts- und im Umweltmanagementsystem zertifiziert. Die Übergabe des Zertifikates erfolgte durch die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS). Es hat eine Gültigkeit von drei Jahren.
 
Das DAW-QM-Team Daniel Weber, Karin Bergmann und Dr. Guido Schermann (v. l.) verantwortet die Bausteine Qualitäts-, Umwelt-, Energiemanagement und Arbeitssicherheit, die regelmäßig intern und extern auditiert und nach international anerkannten Normen zertifiziert werden. Auf dem Foto fehlt das weitere Teammitglied Alexander Döring. © DAW SEDas Augenmerk der aktualisierten Normen liegt auf dem Risiko- sowie dem Notfallmanagement und legt besonderen Wert auf die Einbindung aller Stakeholder. Auch strukturelle Anpassungen wurden durchführt: Neu ist die High-Level-Struktur, d. h. alle Zertifizierungen verwenden eine einheitliche Terminologie und sind gleich gegliedert. Diese Faktoren sind laut Karin Bergmann, der Qualitätsmanagementbeauftragten des Unternehmens, Teil der Zertifizierung bei DAW nach ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015.
 
Eine weitere Norm, nach der sich DAW zertifizieren lässt, ist die OHSAS 18001:2007. Sie legt den Fokus auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz. „Unser Ziel ist, gleichbleibend gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter zu gewährleisten", so DAW-Geschäftsführer Daniel Weber. „Das zertifizierte Managementsystem umfasst ein Pflichtenheft, das potenzielle Gefährdungen identifiziert, analysiert und damit verbundene Risiken bewertet und minimiert" erläutert Sicherheitsfachkraft Alexander Döring. Auf dieser Grundlage formuliert die DAW Ziele und Programme für einen besseren Arbeitsschutz. Weber, der dem unternehmensinternen Integrierten Managementsystem (IMS) vorsteht, sieht diese Verpflichtung gegenüber den Mitarbeitern auch als eines der fünf Fokusgebiete der implementierten Supply Chain Strategie der DAW. Laut Weber leistet das nachhaltige Supply Chain Management einen großen Beitrag zu profitablem Wachstum sowie ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit: „Das bedeutet zielgerichteten Kundenservice bei kontinuierlicher Verbesserung der Kosten und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen in der Supply Chain. Und dies", so Daniel Weber „erreichen wir durch starke Mitarbeiter".
 
Die jüngste ISO-Norm ist die ISO 50001:2011, die das Energiemanagement umfasst. Hier hatte sich das Unternehmen im Jahr 2012 ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2015 sollten 15 Prozent Energie eingespart werden (kWh auf Basis der Daten von 2009). „Dieser Wert wurde parallel mit der Rezertifizierung bereits weit übertroffen", so der Leiter des DAW-Qualitätsmanagements Dr. Guido Schermann. „Denn wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln im Sinne der DAW-Nachhaltigkeitsstrategie" ergänzte Schermann. Dazu gehören bei DAW die effiziente Verwendung von Rohstoffen und Ressourcen wie Wasser, Boden und Energie sowie die Minimierung von Emissionen.
 
Die erfolgreiche Rezertifizierung und die Ergebnisse bei der Energieeinsparung sind wichtige Säulen der DAW-Nachhaltigkeitsstrategie. Diese besteht aus den Handlungsfeldern „Nachhaltiges Unternehmen" – „Nachhaltige Produkte" – „Nachhaltige Gebäude". 2015 wurde die DAW SE von der Verbraucher-Initiative als nachhaltiges Unternehmen mit der Gold-Medaille ausgezeichnet.
 
Die Normen im Einzelnen:
ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsystem ISO 14001:2015 Umweltmanagementsystem OHSAS 18001:2007 Arbeits- und Gesundheitsschutz Managementsystem ISO 50001: 2011 Energiemanagementsystem Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine Zertifizierung nach ISO 9001 ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich und bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen DAW-Qualitätsmanagementsystems (IMS).
 
Über das Unternehmen:
DAW SE, Ober-Ramstadt Die DAW-Firmengruppe ist in Deutschland, Österreich und der Türkei Marktführer auf dem Gebiet der Bautenanstrichmittel. In Europa befindet sich das Unternehmen bei Baufarben nach großen internationalen Konzernen auf Platz drei. Mit rund 5.600 Mitarbeitern im In- und Ausland und einem Umsatz von jährlich rund 1,3 Mrd. Euro sind die DAW Europas größter Baufarben-Hersteller in privater Hand. Zur Firmengruppe gehören u. a. Caparol (Farben, Lacke, Lasuren, Wärmedämm-Verbundsysteme) und Alpina (Marke für den Heimwerker). Das bekannteste Produkt ist Alpinaweiß - Europas meistgekaufte Innenfarbe. Im Mai 2012 gewann die DAW den n-tv Mittelstandspreis „Hidden Champion" in der Kategorie Nachhaltigkeit und im Juni 2013 den „Health Media Award" gemeinsam mit Forbo für das Gemeinschaftsprojekt „Lebensräume". 2015 wurde die DAW von der Verbraucher-Initiative als nachhaltiges Unternehmen mit der Gold-Medaille ausgezeichnet.
 
Kontakt:
DAW SE, Karin Laberenz | karin.laberenz@daw.de | www.daw.de

Wirtschaft | Recht & Normen, 02.12.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

greenbox für nachhaltige Kleidersammlung

WiWo plappert ZDF und Foodwatch nach

Menschenrechtliche Sorgfalt:

Planen Sie eine Aufräumkampagne zum Cleanup Day 2022!

Mit Quentic zur ISO-Norm 50001 - Energiemanagement nach ISO 50001 umsetzen

Handeln statt Jammern

Fuhrparkmanagement – eine große Verantwortung für den Verantwortlichen

Treffen der Zukunftspioniere beim Frankfurter Zukunftskongress am 11. Oktober 2022

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH