Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Carbon Disclosure Project bewertet größte börsennotierte Unternehmen weltweit:

Bayer bei Klimaschutz und Wasser-Management führend

Das Carbon Disclosure Project (CDP) hat Bayer erneut als eines der international führenden Unternehmen der Branche auf dem Gebiet des Klimaschutzes sowie beim Wasser-Management bewertet. Die beiden Untersuchungen, bei denen Bayer jeweils der Pharma-Branche zugeordnet wird, legen den Fokus auf den strategischen Umgang mit den globalen Herausforderungen des Klimawandels sowie der knappen Ressource Wasser.
 
Bayer wurde der "Leadership"-Status aufgrund der Strategie, Leistungen sowie transparenter Berichterstattung und Validität der Daten bei den Treibhausgas-Emissionen sowie dem Themengebiet Wasser zuerkannt. "Wir freuen uns über die sehr guten Bewertungen durch das CDP", sagt Michael König, im Vorstand der Bayer AG verantwortlich für Personal, Technologie und Nachhaltigkeit. "Ressourceneffizienz ist oberstes Prinzip unserer Nachhaltigkeitsstrategie." Bayer verfolgt das Ziel, die Energieeffizienz in der Produktion um 10 Prozent bis zum Jahr 2020 im Vergleich zu 2012 weiter zu verbessern. Im selben Bemessungszeitraum sollen die spezifischen Treibhausgas-Emissionen um 20 Prozent sinken.
 
Der Umgang mit der natürlichen Ressource Wasser, deren begrenzte Verfügbarkeit in manchen Weltregionen durch den Klimawandel noch verschärft wird, gilt als zentrale Aufgabe einer nachhaltigen Entwicklung und erhält daher auch bei der CDP-Bewertung der weltweit größten, börsennotierten Unternehmen einen immer höheren Stellenwert. Neben einem effizienten Wassergebrauch untersucht das CDP insbesondere, inwiefern Konzerne die mit Wasserknappheit verbundenen Risiken minimieren und geschäftliche Chancen durch Lösungsbeiträge nutzen.
 
Rund 70 Prozent des weltweiten Frischwasserverbrauchs entfallen auf die Landwirtschaft. Daher arbeitet Bayer an Beiträgen für wassereffiziente agrarwirtschaftliche Lösungen. Zudem forscht das Unternehmen an der Verbesserung der sogenannten Stressresistenz von Pflanzen, so dass diese auch unter extremen Bedingungen wie Hitze und Dürre noch ausreichend Erträge liefern können.
 
Das CDP ist eine Non-Profit-Organisation, die jährlich die weltweit umfassendste Erhebung und Bewertung von Unternehmensdaten zu Treibhausgas-Emissionen und Wasser vornimmt und institutionellen Anlegern zur Verfügung stellt. Laut CDP nutzen gegenwärtig 822 institutionelle Investoren die Informationen und beziehen sie in ihre Investitionsentscheidungen mit ein. Sie stehen nach CDP-Angabe mit 95 Billionen US-Dollar für mehr als ein Drittel des globalen Anlagevolumens.
 
Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als "Corporate Citizen" sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern mit rund 119.000 Beschäftigten einen Umsatz von 42,2 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,5 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 3,6 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter http://www.bayer.de
 
Weitere Informationen und die Unternehmensfragebögen unter: http://www.cdproject.net

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Umwelt | Klima, 04.11.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

EU Digital Services Act zur Bekämpfung illegaler Inhalte im Internet
Christoph Quarch findet es gut, dass die geistige Brunnenvergiftung künftig hart bestraft werden soll
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Zweite Studie von Öko-Institut und Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima:

  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH