Bio-Branche stellt sich geschlossen gegen TTIP

Massenhafter Protest: über drei Millionen Stimmen gegen Freihandelsabkommen

Am Mittwoch den 07. Oktober 2015 übergibt die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA (sEBI) symbolisch über 3.000.000 Unterschriften gegen das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen an die EU-Kommission. In der Europäischen Union wird eine Petition gegen ein Gesetzesvorhaben dann anerkannt, wenn in mindestens sieben EU-Ländern das erforderliche Quorum mit einer Gesamtzahl von einer Millionen Stimmen erreicht wurde. Mit der morgen überreichten Anzahl von weit mehr als dreimal so viel Stimmen und 23 Ländern, die das Quorum erreicht haben, erhält die EU das deutlichste Nein in ihrer Geschichte - keine Bürgerinitiative war je erfolgreicher.

"Wir wenden uns seit Bekanntwerden der Brüsseler Pläne gegen das so genannte Freihandelsabkommen, da eine Weiterentwicklung transatlantischen Handels demokratisch und unter Einbindung der Parlamente geschehen muss. Das können wir nicht erkennen", so Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. "Die Branche, der Fachhandel und auch die Bio-Kunden haben sich seither als besonders engagiert gezeigt. So haben wir zehntausende Flyer zur anstehenden TTIP-Demo im Naturkost-Fachhandel verteilt, sind im Bündnis TTIP unfairhandelbar aktiv und nehmen aus Gesprächen mit Händlern immer wieder eines mit: Das müssen wir verhindern!"

Am Samstag, 10. Oktober werden überdies in Berlin ca. 100.000 Menschen erwartet um bei der größten Demo gegen TTIP und CETA ein weiteres nicht zu übersehendes Zeichen für den klaren Bürgerwillen in Europa zu setzen. Der BNN ruft dazu auf, teilzunehmen und verteilt zur Stärkung der Demonstranten vor Ort eine halbe Tonne Bio-Äpfel.
 

Gesellschaft | Politik, 06.10.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • toom Baumarkt GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH