CR-Management für Praktiker. Weiterbildung für nachhaltiges Wirtschaften. Universität Bayreuth, 07.-11.10.2019

Power to Change - Die EnergieRebellion

Werden Sie Teil der CHANGE-Bewegung!

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion* ist der neue Kino-­Dokumentarfilm von Regisseur Carl -­ A. Fechner. Der Film ist eine Reise in die Zukunft unserer Energieversorgung und der Nachfolger des Films DIE 4. REVOLUTION – EnergyAutonomy, der allein in Deutschland über 130.000 Menschen ins Kino lockte. Sie können Botschafter für CHANGE werden und den Film in Ihr lokales Kino bringen. Die Botschaft lautet: Die Energieversorgung der Zukunft ist dezentral und regenerativ!
 
Weitere Informationen zur Kampagne und zum Film: http://powertochange-film.de/
Oder kontaktieren Sie uns unter: change.kampagne@fechnermedia.de
 
*(ehemals CHANGE – DIE REVOLUTION GEHT WEITER).

Technik | Energie, 01.10.2015

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!