Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

SAXOPRINT reduziert CO2-Fußabdruck

Online-Druckerei senkt CO2-Emmisionen um 14,6 % im Vergleich zum Vorjahr.

SAXOPRINT, eine der führenden Online-Druckereien Europas, reduziert die während des Wertschöpfungsprozesses entstehenden Treibhausgasemissionen um einen 2-stelligen Prozentwert.
 
In Zusammenarbeit mit führenden Anbietern für Klimaschutzlösungen, wie beispielsweise ClimatePartner, hat SAXOPRINT Maßnahmen fixiert, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren. © SAXOPRINTKlimaneutrale Druckerzeugnisse haben sich längst als Mittel zur Verbesserung der CO2-Bilanz etabliert und sind zu einem wichtigen Bestandteil einer ganzheitlichen Umweltstrategie von Unternehmen geworden.
 
Als Online-Druckerei trägt SAXOPRINT eine erhebliche Verantwortung für die Umwelt, bedenkt man den Verbrauch essentieller Ressourcen, entstehende Emissionen und den Versand in mittlerweile sieben europäische Länder. In Zusammenarbeit mit führenden Anbietern für Klimaschutzlösungen, wie beispielsweise ClimatePartner, hat SAXOPRINT Maßnahmen fixiert, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die unvermeidbare Menge nachvollziehbar auszugleichen. So trägt jeder klimaneutrale Druck einen auftragsbezogenen QR-Code, über den Kunden einen Einblick erhalten, wie hoch der tatsächliche Schadstoffausstoß ist und durch welches Klimaschutzprojekt dieser ausgeglichen wird.
 
CO2-neutraler Druck um 14,6 % günstiger als im Vorjahr
SAXOPRINT bietet brillante Druckqualität und trägt dabei eine erhebliche Verantwortung für die Umwelt. © SAXOPRINTUnter Berücksichtigung verschiedener Faktoren, wie Papier-, Wasser- und Kraftstoffverbrauch, wird jährlich der Emissionsausstoß pro Kilogramm bedrucktem Papier berechnet. Dieser bildet die Grundlage für die Ermittlung der CO2-Belastung je Druckauftrag. Im kürzlich erhobenen CO2-Fußabdruck (Betrachtungszeitraum 01. Januar bis 31. Dezember 2014) erreichte SAXOPRINT im Vorjahresvergleich eine Reduktion des CO2-Ausstoßes um 14,6 %. Bei Kundenbestellungen mit Auswahl der Serviceoption „Klimaneutraler Druck" wird der zu leistende Kompensationsbetrag (Aufpreis) zukünftig um diesen Wert gemindert.
 
Zur Reduktion beigetragen haben ein geringerer Stromverbrauch, durch die Anschaffung energieeffizienter neuer Versorgungsanlagen und Maschinen sowie die komplette Modernisierung der Beleuchtung im Bereich der Produktion. Zudem wird die Maschinenabwärme zur Beheizung der Produktionsgebäude genutzt. Die Vereinheitlichung der Versandkartons führt darüber hinaus zur Einsparung von Verpackungsmaterialien. Aber auch außerhalb der Produktionshalle trägt SAXOPRINT, mittels firmengeförderter Tickets für den ÖPNV, zum Umweltschutz bei.
 
Weitere Umweltschutzmaßnahmen
Als FSC® zertifizierte Online-Druckerei bezieht SAXOPRINT das Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft, die weder Raubbau noch Abholzung duldet, sondern sogar nachweislich Nachpflanzung betreibt. Der Einsatz von Recyclingpapier macht es zudem möglich, Druckerzeugnisse zu bestellen und dabei Holzressourcen einzusparen sowie den Energie- und Wasserverbrauch um mehr als zwei Drittel zu minimieren, indem Altpapier zu 100 % als Rohstoff dient. Beim Versand wird die Umweltbelastung beispielsweise durch Nutzung strombetriebener Fahrzeuge gesenkt und unvermeidbarer Verbrauch durch Emissionshandel ausgeglichen.
 
Über SAXOPRINT
SAXOPRINT ist eine der führenden Online-Druckereien in Europa. An seinem Standort mit Hauptsitz in Dresden beschäftigt das Unternehmen derzeit mehr als 500 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer Gesamtfläche von mehr als 18.000 m².
 
SAXOPRINT bietet brillante Druckqualität. Das Unternehmen besitzt einen der modernsten Technologie-Parks der Druckindustrie weltweit. Knapp 20 Mio. Euro investierte die Online-Druckerei in den vergangenen zwei Jahren in neue Maschinen, Produktionsprozesse und neue Mitarbeiter. Effiziente Arbeitsabläufe in Druckvorstufe, Produktion, Weiterverarbeitung und Versand sowie modernste Technologien ermöglichen die termingerechte Bewältigung von mehreren Tausend Druckaufträgen pro Tag.
 
Zur Strategie des Unternehmens zählen für das Geschäftsjahr 2015, neben der Expansion in neue Länder, vor allem die Einführung neuer Produkte und Services. Zu nennen sind diesbezüglich vor allem neue Features sowie die stetige Verbesserung der Usability im Bereich der Online-Druckportale. Ziel ist es, weitere Mehrwerte für die Kunden zu schaffen, um diesen einen bestmöglichen Service zu bieten.
 
Kontakt:
SAXOPRINT GmbH. Elisa Mühlmann | Elisa.Muehlmann@saxoprint.de | www.saxoprint.de

Umwelt | Klima, 29.07.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
AUG
2024
StiftungsApéro SommerTour mit Engagement Global
Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?
Berlin, 27.08. Frankfurt a.M., 04.09. CH-Basel
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz

Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an

Immobilien-Boom in Dubai – was steckt dahinter?

Wie machst Du das eigentlich in Deiner Stiftung?

Personalisierte Produkte für nachhaltige Unternehmen: Diese Vorteile bietet die CNC-Gravur

Fit für die Fußball-EM: Wo Gastrobetriebe Umsatz liegen lassen

Wetter oder Klima? Europa wird zum Hotspot des Klimawandels

Ankündigung 17. Europäischer Kongress (EBH), 16.-17. Oktober 2024 in Köln

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG