Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

BIO HOTELS: Urkunde für grüne Tagungen und Reisegutschein zu gewinnen

Tagungskunden der BIO HOTELS erhalten ab sofort ein neues green meeting Zertifikat für den Umweltbericht.

ehc green meeting Siegel © BIO HOTELSMit fast 100 Mitgliedsbetrieben in vielen europäischen Ländern sind die BIO HOTELS die nachhaltigste Hotelgruppe auf dem Markt. Die Betriebe bieten zertifizierte BIO-Qualität und eine individuelle Angebotspalette. Neben der gastronomischen Zertifizierung auf Basis der EU-Ökoverordnung, die nahezu 100 Prozent Lebensmittel und Getränke aus Bio-Anbau vorschreibt, legen die Kriterien Ökostrom, Ökopapier und Naturkosmetikprodukten und die Zertifizierung nach dem Umweltmanagement-System „eco hotels certified", kurz ehc fest. Passend hierzu gibt es jetzt für die Tagungshotels der BIO HOTELS das ehc green meeting Siegel.
 
In Form einer personalisierten Urkunde erhalten die Tagungskunden schriftlich die Bestätigung, dass sie umweltschonend getagt haben. Die Unternehmen können so den Bereich Tagungen und Firmenreisen in ihrem CSR- oder Umweltbericht dokumentieren. Die BIO HOTELS Tagungs-Spezialisten sind besondere Orte mit tollen Seminarräumen und professionellem Service. Von der Bio-Vollpension mit gesunden Kaffeepausen bis zur Ausstattung im Seminarraum mit umweltzertifiziertem Papier ist das gesamte Green Meeting eine nachhaltige Angelegenheit.
 
Tagungsnewsletter abonnieren und 150,- Euro Reisegutschein gewinnen
Seminarraum 'Freiraum' im Gut Sonnenhausen. © Gut SonnenhausenInteressierte für den Bereich Green Meetings können sich jetzt für den Tagungs-Newsletter der BIO HOTELS anmelden. Dieser erscheint 4 x pro Jahr und informiert über die schönsten und nachhaltigsten BIO Tagungshotels. Einfach eine e-Mail mit Absender, Namen und dem Betreff Newsletter an tagung@biohotels.info senden und an der Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es einen Reisegutschein in Höhe von 150,- Euro, der online in sämtlichen BIO HOTELS einzulösen ist.
 
Die Umweltkriterien
Neben den hohen Standard-Anforderungen der zertifizierten BIO HOTELS ist das ehc-Zertifikat ein wichtiges Instrument des Umweltmanagements der BIO HOTELS: Ziel des als Benchmark-System ausgelegten Messinstruments ist die stetige Senkung des CO2-Werts je Gast und Nacht. Diser ermittelt sich aus umfangreichen Abfragekriterien, die je Hotel jährlich gepflegt werden müssen und umfasst neben den Energiewerten zum Beispiel die Anreisewege der Lebensmittel, den Fleischverbrauch, den Verbrauch von Reinigungsmitteln und das Müllaufkommen, aber auch die Anfahrtswege der Mitarbeiter und die Übernachtungszahlen. Bei der letzten Auswertung lag der durchschnittliche CO2 Verbrauch je Gast und Nacht bei 11,95 Prozent. Das kommt dem Ideal von angestrebten 10 Prozent schon sehr nahe.
 
Jährlich werden innerhalb der BIO HOTELS Preise z.B. für die größte Verbesserung des Werts ausgelobt, als Anreiz zur stetigen Verbesserung des eigenen Umweltmanagements.
 
Alle Tagungshotels der BIO HOTELS: www.biohotels.info/tagung
 
Kontakt:
BIO HOTELS, Claudia Schaffhausen | tagung@biohotels.info

Wirtschaft | Green Events, 06.07.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

21 Millionen Rentner in Deutschland dürfen sich ab Juli über eine satte Rentenerhöhung freuen
Christoph Quarch würde sich wünschen, die Rentenerhöhung auszusetzen und das Geld in die Zukunft investieren
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

20 Jahre Einsatz für das Klima

Wissenschaft trifft Kommunen

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

"Wir brauchen einen neuen mRNA-Moment!"

Möbel aus Holz: Warum so beliebt?

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Neue Studie: Klimapläne der Öl- und Gasindustrie zur Erreichung der Pariser Klimaziele völlig unzureichend

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG