Katastrophenhilfe

Mitarbeiter spenden über 45.000 Euro für die Erdbebenopfer in Nepal

Vor gut zwei Monaten wurde Nepal von zwei starken Erdbeben erschüttert. Trotz bereits vielseitig getätigter Hilfen aus der ganzen Welt, wird immer noch dringend Unterstützung benötigt.
 
Die Katastrophe von Nepal ist immer noch aktuell. Aus diesem Grund setzen sich unsere Mitarbeiter und der Vorstand mit Spenden für die Opfer der Erdbeben ein.
 
Mit einer Soforthilfe in Höhe von 50.000 Euro und einer Aufstockung der Unterstützungsgelder nach dem zweiten Beben, hat die Telekom die "Aktion Deutschland Hilft" unterstützt. Die Menschen in Nepal sollten mit dieser Hilfe so schnell wie möglich mit Wasser, Nahrung, Zelten, Decken und medizinischer Versorgung versorgt werden.
 
Doch auch die Telekom-Mitarbeiter zeigen große Hilfsbereitschaft und besonderes Engagement. Bei der Mitarbeiterspendenaktion über die Landesgrenzen hinweg sind bis jetzt 45.400 Euro an Hilfsgeldern zusammengekommen.
 
Weil diese Hilfsbereitschaft der Kolleginnen und Kollegen so beeindruckend ist, tätigte die Deutsche Telekom eine weitere Unternehmensspende in Höhe der Mitarbeiterspenden von 45.400 Euro an die Aktion Deutschland Hilft.

Quelle: Deutsche Telekom AG

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 02.07.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.