Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gunst

Christoph Quarch liebt die vergessenen Worte

Ich liebe die vergessenen Worte. Sie erscheinen mir wie kostbare Juwelen im Schatzhaus unserer Sprache – Zeugnisse einer vom Aussterben bedrohten Geistesart, die mehr von der Tiefendimension des Lebens ahnte und um die filigranen Schwingungen der Seele wusste. Gunst ist ein solches Wort. Es bringt eine Qualität des Lebens zur Sprache, die kaum noch gewusst und noch seltener gelebt zu werden scheint.
 
Der Philosoph Christoph Quarch schreibt regelmäßig für forum Nachhaltig Wirtschaften.Gunst kommt von Gönnen. Wer einem anderen günstig ist, der gönnt ihm etwas. Die Gunst gilt immer anderen. Sie freut sich am Erfolg des anderen, an seiner Freude, seinem Glück. In ihr sind keine dunklen Flecken. Wer anderen günstig ist, kennt keinen Neid. Er lebt nicht im Vergleich, ist nicht getrieben von der Frage: Warum hat der etwas, das ich nicht habe? Die Gunst ist frei von diesem ewig quälenden Rückbezug auf das eigene Ego. Sie hat die Kette der Kleinlichkeit abgelegt, die heute so viele Menschen zu Sklaven ihrer Selbstsucht macht. Gunst ist die Frucht einer freien Seele. Darin liegt ihre Schönheit.
 
Und ihre Würde liegt darin, niemals nach Verdienst zu fragen. Großmütig ignoriert sie die uns wohlvertraute Logik des Messens und Wägens. Sie hasst es, irgendwelche Rechnungen anzustellen, ob dem anderen denn auch zukomme, was ihm zuteil wurde. Sie sucht nicht nach dem Stein des Anstoßes und nimmt die Dinge einfach wie sie sind. So befreit sie aus den Klauen der ökonomisch-funktionalen Intelligenz. Alles Kleinliche ist ihr zuwider. Sie zeugt von einer großen Seele.
 
Wo aber findet man die noch? Wohin ich schaue: Missgunst und Neid – zähes Kreisen um das eigene Ego, Leben im Vergleich. Und im Kopf. Die von Aristoteles gerühmte Tugend der Großherzigkeit suche ich in unserer Welt meist vergebens. Großherzigkeit und Gunst sind Schwestern. Gemeinsam wohnen sie in einem weiten Herzen, das groß genug ist, gern zu geben; in einem starken Herzen, das den klebrigen Einflüsterungen des ewig neidischen Ich zu widerstehen weiß. Souverän überhört die Gunst dessen Mantra: „Jetzt bin ich dran". Wer solches denkt, kann nicht mehr günstig sein.
 
Die gute Nachricht ist: Man kann die Gunst trainieren. Das Leben bietet dafür reichlich Gelegenheit. Probieren Sie’s aus. Nehmen sie sich vor, einen Tag lang jedem das zu gönnen, worüber er sich freut und was ihn glücklich macht. Spülen Sie den spröden Neid aus ihren Augen und schauen Sie mit dem klaren Blick der Gunst in die Welt. Alles wird leuchtender und strahlender. Der Tag, an dem Sie das probieren, wird ein Feiertag.
 
Christoph Quarch
ist Philosoph aus Leidenschaft. Seit ihm als junger Mann ein Büchlein mit »Platons Meisterdialogen« in die Hand fiel, beseelt ihn eine glühende Liebe (philia) zur Weisheit (sophia), die er als Weg zu einem erfüllten und lebendigen Leben versteht. Als Autor, Publizist, Berater und Seminarleiter greift er auf die großen Werke der abendländischen Philosophen zurück, um diese in eine zeitgemäße Lebenskunst und Weltdeutung zu übersetzen."
Lesen Sie mehr von ihm unter www.christophquarch.de
 
Als forum Redakteur zeichnet Christoph Quarch verantwortlich für den Sonderteil „WIR - Menschen im Wandel".  

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 17.05.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Einstimmiges Gutachten des Internationalen Seegerichtshofs

Grünes Bauen gewinnt:

GREENTECH FESTIVAL (GTF), 15.-17. Mai 2024 in Berlin

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

Wissenstransfer in der Porsche Classic Werksrestaurierung: Die einzigartige Erfahrung der Mitarbeiter bleibt erhalten

„Stadttransformation versus urbane Resilienz – Wie Städten eine nachhaltige Transformation gelingt“

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen