BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Eurovision Song Contest – erstmals als Green Event

BMLFUW und ORF richten den 60. ESC nach dem Österreichischen Umweltzeichen aus

Im Mai 2015 findet in Wien der vom ORF veranstaltete "Eurovision Song Contest" statt. Zum ersten Mal in der 60-jährigen ESC-Geschichte wird der größte TV-Unterhaltungsevent der Welt dieses Jahr als Green Event organisiert. Das BMLFUW übernimmt die Schirmherrschaft für den Green Event. Am Montag, dem 16. Februar 2015, luden Bundesminister DI Andrä Rupprechter und ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz zur Pressekonferenz im Plus-Energie-Bürogebäude "TUtheSky" in Wien, in deren Rahmen von beiden eine Vereinbarung unterzeichnet wurde, dass der ESC als Green Event nach dem Österreichischen Umweltzeichen ausgerichtet wird.

Screenshot von klimaaktiv-coach.at"Der 'Eurovision Song Contest' 2015 schreibt grüne Geschichte. Das Österreichische Umweltzeichen für 'Green Meetings und Green Events' ist eine europaweit einzigartige und beispielgebende Zertifizierung. Mit dem 'Green Song Contest' können wir beweisen, dass auch ein Großevent grün sein kann, und unsere hohen Standards für klima- und umweltfreundliche Events in die ganze Welt transportieren", erklärt Bundesminister DI Andrä Rupprechter.

Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor: "Der 'Eurovision Song Contest' gibt uns die Möglichkeit, Österreich vor 200 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern als weltoffenes und tolerantes Land zu präsentieren - und als ein Land, das nachhaltig mit seinem Ressourcenschatz umgeht. Für mich stand von Anfang an fest, dass wir alles daransetzen werden, den ESC in Wien als Green Event zu veranstalten. Als einen Event, bei dem bedachtsam mit Ressourcen umgegangen wird, regionale und nachhaltige Produkte zum Einsatz kommen und bei dem Barrierefreiheit und Inklusion gelebt werden. Wir wollen damit ein klares Zeichen und einen neuen Standard für künftige Song-Contest-Veranstalter setzen."

Effizient und umweltfreundlich - von der Anreise bis zum Catering
Die Stromversorgung des ESC 2015 erfolgt zur Gänze umweltfreundlich aus dem öffentlichen Netz - ohne Einsatz von Dieselaggregaten. Die ESC-Tickets gelten als Freifahrtscheine für die Wiener Linien. Beim Catering stehen hochwertige und biologische Lebensmittel aus Österreich im Mittelpunkt. Abfallvermeidung ist die oberste Prämisse des Abfallwirtschaftskonzepts. So werden Getränke ausschließlich in Mehrwegbechern ausgeschenkt und beim Event gratis Leitungswasser zur Verfügung gestellt. Nach dem Motto "Building Bridges" wird der ESC - sowohl die Veranstaltung als auch die Fernsehübertragung - barrierefrei umgesetzt. Umfassende Dokumentation in Form eines Nachhaltigkeitsberichts schafft Standards für künftige ESCs und Groß-Events. Das BMLFUW startet als Green-Event-Schirmherr eine breite Bewusstseinskampagne. Der "klimaaktiv Coach" zeigt auf einen Blick, wie viel CO2 schon durch kleine Schritte gespart werden kann: www.klimaaktiv-coach.at.

Green Events - ausgezeichnet feiern mit dem Österreichischen Umweltzeichen
Das Österreichische Umweltzeichen ist Garant für die umweltgerechte und nachhaltige Organisation von "grünen Veranstaltungen". Die umfassenden Anforderungen reichen von verantwortungsbewusstem Umgang mit Ressourcen, ökologischem Catering und Abfallvermeidung bis zur umweltschonenden An- und Abreise der Besucherinnen und Besucher. Regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung runden das nachhaltige Konzept ab.

Wirtschaft | Green Events, 17.02.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Beispielhaftes Contracting:
Projekt in Nieder-Olm wurde auch wegen guter Übertragbarkeit ausgezeichnet
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Hanschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH