Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Öko designen ist kinderleicht

Eine Checkliste für Entscheidungen im Alltag

Gut vorbereiten

Foto: © Joolz

Nachhaltige Produkte ...
  • sind gesellschaftlich sinnvoll, lösen ein echtes Problem
  • setzen Ressourcen und Energie effizient und effektiv ein
  • nutzen zur Herstellung und in der Gebrauchsphase Erneuerbare Energien wie Sonne, Wasser, Wind, Muskelkraft, Bio-Treibstoffe
  • sind sicher, risikolos, gesund, ergonomisch, unschädlich für die natürliche Umwelt (schadstofffrei)
  • haben eine Lebensdauer, die je der Funktion entsprechen angemessen ist: bei kurzlebigen Produkten wie Zahnbürsten oder Toilettenpapier ist es wichtiger, dass sie besonders gut kreislauffähig sind, als bei langlebigen Produkten wie Möbeln
  • genießen die Wertschätzung der Nutzer
  • sichern die wirtschaftliche Existenz der Anbieter
  • werden lokal produziert, kurz transportiert, fair hergestellt


So setzen Sie Ihre Ressourcen effizient ein:
  • passende Rohstoffe auswählen
  • Miniaturisierung, etwa von raumfüllenden Computern zu Laptops
  • Virtualisierung, etwa das Eliminieren von analogen Anrufbeantwortern durch digitale Voicemails
  • Langlebigkeit (Produkte lassen sich leicht wieder reparieren)
  • Kurzlebigkeit (wo nötig) mit kreislauffähigen Materialien
  • Transporte und Verpackungen minimieren
  • ressourceneffizienten Gebrauch ermöglichen
  • Rücknahme, Re-Use, also Wiederverwendung, Recycling,
  • Stoffkreisläufe
  • Zero Waste Design (Planung ohne Abfall)
  • Dienstleistung statt Produkt


Quelle: Ursula Tischner: Nachhaltiges Design. Bauplan für die wiederverwertbare Warenwelt. In: Politische Ökologie 129, Jahr 2012, S. 103-110. S. 104-105.

Gut einkaufen

WeGreen
Wie unterscheidet man im Label-Dschungel nachhaltige und nicht-nachhaltige Hersteller? WeGreen bewertet Produkte und vergibt eine Note. Wer will, kann die nachhaltigen Artikel über den Marktplatz gleich kaufen. www.wegreen.de

Ecotastic
Statt dem Auto das Fahrrad genommen? Die App Ecotastic bietet ein Gutscheinsystem, das jede nachhaltige Handlung belohnt. Für die gesammelten Punkte bekommt man bei nachhaltigen Herstellern Vergünstigungen oder Geschenke. www.ecotastic.de

Aus Müll mach schön
Upcycling-Produkte für Haushalt, Wohnen, Mode und das tägliche Leben www.upcycling-markt.de

Machs doch selbst!
Das Start-up COMAKE Shoes produziert umweltfreundliche Schuhe aus 99,4 Prozent nachwachsenden Rohstoffen. Kunden können ihre Schuhe auch selbst fertigen oder reparieren und übernehmen so "Produktverantwortung".
www.comake.de



Gut herstellen
Gut planen

Design Thinking
Die richtigen Ideen finden www.hpi.uni-potsdam.de/d_school


Ecodesign PILOT
Tool für Produktdesigner. Stellt die richtigen Fragen.
www.ecodesign.at/pilot


True Price
Adrian de Groot Ruiz und sein Team wollen Produkten den ?"wahren" Preis, also inklusive ihrer Umwelt- und Sozialkosten, geben. ?forum sprach mit ihnen darüber, warum das für ?Firmen interessant wird. www.forum-csr.net Stichwort "Groot"



Gute Materialien wählen

Werkstoffdatenbank
Paradies für Produktentwickler: Hier finden sich Materialien und viele umweltfreundliche Alternativen. www.materialconnexion.com


Alternative Rohstoffe
  • Fachagentur nachwachsende Rohstoffe (FNR) www.fnr.de
  • Kompetenzzentrum für nachwachsende Rohstoffe
    www.konaro.bayern.de
  • Anbieter von Biokunststoffen, z.B. aus Holz www.novamont.com


Guten Rat finden
  • Biomimicry for Creative Innovation (BCI): Erfahrene Design-, Transformations- und Prozessspezialisten beraten mit Ideen aus der Natur www.businessinspiredbynature.com
  • Rainer Züst: Stellt im Downloadbereich die fünf Schritte zum Ecodesign mit Praxisbeispielen vor www.zuestengineering.ch
  • Gute einführende Texte über Ecodesign
    www.sustainableengineering.ch/ecodesign.php


Gut loswerden
  • Laptop-Recycling Tablet-Recycling
    www.labdoo.org www.flip4new.de
  • Zahnbürsten-Recycling
    Colgate und das Umweltunternehmen TerraCycle machen aus gebrauchten Zahnbürsten, oder leeren Zahnpastatuben neue Plastikprodukte wie Gießkannen oder Parkbänke. www.terracycle.de
  • PACKMEE - die Kleiderspende im Karton
    Das Kleider-Sammelsystem mit der höchsten Spendenausschüttung: 50 bis 80 Prozent der Gewinne fließen an gemeinnützige Organisationen. Einfach einen Paketschein auf www.packmee.de ausdrucken und auf einen vorhandenen, möglichst großen Karton kleben.

Quelle:
Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 16.01.2014
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2014 - Smarte Produkte erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH