Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

100 Ideen für Deutschlands Städte von morgen

Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank geben Preisträger im Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2013/14 bekannt

Berlin - Die 100 Preisträger des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2013/14 stehen seit heute fest. Rund 1.000 Unternehmen, Vereine und Forschungseinrichtungen hatten sich mit ihren zukunftsweisenden Projekten zum Thema "Ideen finden Stadt" beworben. Unterstützt durch einen Fachbeirat wählte eine 18-köpfige Jury die Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" richtet den Wettbewerb gemeinsam mit der Deutschen Bank aus. "Die 'Ausgezeichneten Orte' übernehmen Verantwortung und entwickeln wegweisende Ideen für die Metropolen von morgen", betont Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee, Deutsche Bank AG.



"Mit Technologielösungen für die Stadt gehört unsere Industrie schon heute weltweit zu den wichtigsten Akteuren", so Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e. V. und Präsident des Deutschland - Land der Ideen e. V.

Gemeinsam Städte und Gemeinden von morgen gestalten

Der Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" prämiert wegweisende Impulse für den Standort Deutschland, in diesem Jahr erstmals zu einem Thema: "Ideen finden Stadt". Gefragt waren Lösungsansätze aus allen Bereichen und allen Regionen Deutschlands. Die 100 Preisträger aus allen 16 Bundesländern stellen mit ihren zukunftsweisenden Ansätzen mögliche Lösungen für das Leben in den Städten der Zukunft dar. "Wie viele findige Menschen in Deutschland dabei sind, innovative und kreative Lösungen für die Probleme der Stadt der Zukunft zu entwickeln, beweist der Wettbewerb sehr eindrucksvoll", so Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V., der gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Roth, Direktor des Victoria and Albert Museum in London, den Juryvorsitz bildet. Anlässlich des Bewerbungsstarts im Mai erschien die Publikation "Stadtansichten. Thesen und Positionen für morgen", in der namhafte Experten ihre Gedanken zu den kommenden Herausforderungen formulieren.

Abwechslungsreiche Monate im Land der Ideen

Nach der Bekanntgabe der Preisträger beginnt für die "Ausgezeichneten Orte" ein Wettbewerbsjahr voller Ereignisse: Bereits Ende September findet in Berlin ein Netzwerktreffen der 100 Preisträger statt. Von Oktober bis März 2014 feiert jeder von ihnen seine Auszeichnung an einem bestimmten Tag. Im Oktober und November 2013 wählt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung den Publikumssieger. Dieser wird gemeinsam mit sechs Bundessiegern - einer in jeder Kategorie - im Laufe des Wettbewerbsjahres geehrt. Jeder dieser Anlässe bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Netzwerk im Land der Ideen zu erweitern.

Engagierte Partner: "Deutschland - Land der Ideen und die Deutsche Bank

"Deutschland - Land der Ideen" ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Die Standortinitiative zeichnet seit 2006 gemeinsam mit der Deutschen Bank zukunftsweisende Projekte für den Standort Deutschland aus. Ziel der Bank ist es, den wichtigsten Rohstoffen Deutschlands - den Ideen in den Köpfen der Menschen - eine Bühne zu geben und die Innovationskraft des Standorts zu stärken.

Auf www.ausgezeichnete-orte.de sind weitere Informationen zu den einzelnen Projekten abrufbar.

Das Wettbewerbslogo finden Sie hier.

Impressionen von der Jurysitzung von der Jurysitzung können Sie hier ansehen.

Finden Sie in Kürze "Ausgezeichnete Orte" in Ihrer Umgebung: www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/map

Quelle: Deutschland - Land der Ideen, Stefan Volovinis
Gesellschaft | Green Cities, 29.08.2013
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

"Ich will Spaß" oder "Flucht in die Panik"?
Christoph Quarch sieht die vor uns liegende Durststrecke als Weg in eine für alle bessere, nachhaltigere und humanere Gesellschaft
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Macht die Reform des Einwanderungsrechts die deutsche Staatsangehörigkeit zum Ramschartikel?

ICG vergibt den "Real Estate Social Impact Investing Award 2022"

Porsche tritt UN Global Compact bei

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

Unbeschwert shoppen mit dem Grünfuchs im Göttinger Advent

Verleihung des Bundespreises Ecodesign 2023

Ihre Stimme erheben – und selber aktiv werden

Cyrkl ist unter den Gewinnern der Deloitte Technology Fast 50 Central Europe 2022

  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH