Mit den Kleinen Großes denken

Nachhaltigkeit im Kindergarten: Mit dem Bildungsprojekt Leuchtpol gesellschaftliches Engagement gestalten

Leuchtpol ist das größte deutsche Bildungsprojekt für Nachhaltigkeit im Kindergarten. Sein Ziel: Kinder entdecken spielerisch die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Alltag - und werden so langfristig unsere Gesellschaft verändern. Leuchtpol sucht für die Zeit ab 2013 neue Partner.

Kinder entdecken: Energie steckt überall
Foto: © Leuchtpol
Forschung und Politik sind sich einig: Deutschland hat Nachholbedarf in frühkindlicher Bildung. Die UNESCO sagt: Das Thema Nachhaltigkeit findet in Kindergärten nur am Rande statt. Und Wirtschaftswissenschaftler bemängeln, es fließe viel öffentliches und privates Geld in kompensatorische Bildungsmaßnahmen, die zu spät greifen. Leuchtpol setzt da an, wo die Baumeister unserer Welt von morgen spielen: in der Kindertagesstätte. Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V. (ANU) hat die Projektgesellschaft Leuchtpol 2008 gegründet. Finanzieller Förderer der Leuchtpol gGmbH ist die E.ON AG.

Leuchtpol qualifiziert für die Zukunft

Zehn Prozent der deutschen Kitas nehmen bis Ende 2012 teil: Auf Fortbildungen zum Konzept Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) entdecken die ErzieherInnen, wie sie Kinder für nachhaltiges Denken und Handeln sensibilisieren können. Dabei geht es um mehr als eine bloße Nachwuchsförderung, denn BNE knüpft immer unmittelbar an die Lebenswelt der Kinder an und unterstützt das eigene Erfahren: Drei- bis Sechsjährige entwickeln ihren eigenen Kompass für eine lebenswerte und gerechte Welt - durch Hinterfragen, Experimentieren und Philosophieren. Leuchtpol erreicht über das Umfeld der Kinder und der Kitas bis Jahresende insgesamt über eine Viertelmillion Menschen.

Als Leuchtpol-Partner ab 2013 die Zukunft bewegen

Derzeit sucht Leuchtpol nach neuen Partnern. Unternehmen und Stiftungen, lokal, regional oder bundesweit - das Projekt bietet viele Möglichkeiten, sich einzubringen und für Nachhaltigkeit und Bildung zu engagieren: in einem starken Netzwerk mit Entscheidern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.

Lassen sich auch schon für Nachhaltigkeit begeistern: Drei- bis Sechsjährige im Kindergarten
Foto: © Leuchtpol
Wirkungsvoll und sichtbar

Leuchtpol ist seit 2009 offizielle Maßnahme der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Auch in der gemeinsamen Kampagne von Bundesregierung und BDI "Deutschland - Land der Ideen" gehört Leuchtpol zu den "Ausgewählten Orten 2011". Nicht zuletzt wurde Leuchtpol zweimal in Folge vom Rat für nachhaltige Entwicklung als "Werkstatt N"-Projekt prämiert. Und die UNESCO empfiehlt Leuchtpol ganz aktuell sogar international als Modellprojekt.

Die wissenschaftliche Begleitung der Leuphana Universität Lüneburg bestätigt den Projekterfolg: 98 % der TeilnehmerInnen bewerten bereits das Einstiegsmodul der Fortbildungen als "sehr gut" oder "gut". Die Fortbildung wird von einer deutlichen Mehrheit als Impuls für die persönliche Entwicklung und als wichtig für die Arbeit in der Kita gesehen.

Leuchtpol wirkt - wirken Sie mit!

Quelle: Inga Cordes, Geschäftsführerin Leuchtpol gGmbH
Gesellschaft | Bildung, 08.05.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

Mit gutem Beispiel voran

Zirkuläre Mode

Circular Economy

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander

Raum wirkt... von Ursula Spannberger

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

Wie die Deutschen über Geld denken und damit umgehen

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen