Grüne Suchmaschine zeigt 325% Wachstum zum 2. Geburtstag

Ecosia feiert mit der Veröffentlichung des neuen, grünen Shopping-Tools Treely

Die grüne Suchmaschine Ecosia verzeichnet im zweiten Jahr einen Anstieg der Einnahmen von 325 Prozent. 250.000 Nutzer weltweit trugen in zwei Jahren zu einer Gesamtspendensumme von mehr als 520.000 Euro für den Regenwaldschutz bei. Zum Zweijährigen veröffentlicht die Ecosia GmbH das neuartige Web-Tool Treely.org, welches Online-Einkäufe mit Umweltschutz verbindet.

Die Suchmaske Ecosia.org, die Suchergebnisse und -anzeigen von Bing bezieht, startete im Dezember 2009 mit dem Versprechen, mindestens 80 Prozent der Einnahmen für ein Regenwaldschutzprogramm des WWF (World Wide Fund for Nature) zu spenden.

400.000 Euro, und damit 277.000 Euro mehr als im ersten Jahr, generierte Ecosia im zweiten Jahr nach der Gründung durch Einnahmen aus Suchanzeigen und dem integrierten Shopping-Modell EcoLink, welches hauptverantwortlich für den Einnahmenanstieg ist.

"Unsere Nutzer haben bewiesen, dass individuelle Entscheidungen einen großen Einfluss haben können", sagt Christian Kroll, Ecosia-Gründer und Geschäftsführer der Ecosia GmbH. "Wir möchten zeigen, welchen Beitrag Online-Werbeumsätze für die ökologische Nachhaltigkeit haben können."

Die Nachricht geht einher mit der Veröffentlichung des neuartigen Shopping-Tools Treely.org, welches zwischen einem und fünf Prozent des Einkaufswertes an die Initiative zur Wiederaufforstung Plant a Billion Trees von The Nature Conservancy weiterleitet. Das Treely-Browser-Add-on setzt Affiliate-Links theoretisch für jeder Seite im Netz und ist damit eine Erweiterung des Affiliate-Modells EcoLink, welches nur auf Ecosia.org funktioniert.

Die gemeinnützigen Web-Tools Ecosia.org und Treely.org sind Produkte der Ecosia GmbH, einem ökologisch-orientierten Sozialunternehmen, welches sich seit seiner Gründung im Dezember 2009 dafür engagiert, finanzielle Mittel für den Regenwaldschutz zu generieren.

Quelle: Jana Kroll Ecosia Kommunikation
Umwelt | Umweltschutz, 07.12.2011
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Die „Energiekommune des Jahrzehnts“ setzt immer noch eins drauf
Wie Strukturwandel und Klimaschutz gelingen, das zeigen die Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?

Ist das noch meine Meinung?

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

„Waldzukunft zum Anfassen“

Beitrag zum Klimaschutz und Hilfe für die Paranussbauern in Peru: der Erfolg von Tambopata

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene