B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Centre for Sustainability Management

MBA Sustainability Management

Centre for Sustainability Management (CSM)

Das Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg ist ein international tätiges Kompetenzzentrum in den Bereichen Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility (CSR) und Social Entrepreneurship. Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Gründer und Leiter des CSM, arbeitet mit rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der wissenschaftlichen Weiterbildung, Forschung und Lehre.

Aufbauend auf Konzepten und Methoden der Managementwissenschaften, des Unternehmertums (Entrepreneurship) und der Umweltwissenschaften analysiert das CSM-Team Ursachen, Strukturen und Prozesse von Nachhaltigkeitsproblemen.
Das Team des Centre for Sustainability Management
Darüber hinaus entwickelt es nachhaltige Lösungen für Unternehmen, Umwelt und Gesellschaft. Ferner ist das Centre for Sustainability Management (CSM) in zahlreichen nationalen und internationalen nachhaltigkeitsorientierten Master- und Weiterbildungsprogrammen tätig.


MBA Sustainability Management

Das Fernstudium MBA Sustainability Management ist der weltweit erste universitäre MBA zu Nachhaltigkeitsmanagement und Corporate Social Responsibility. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 ist er der führende "Green MBA" durch eine einzigartige Kombination aus ganzheitlicher Managementausbildung, Nachhaltigkeit und CSR. Die hohe Qualität des Weiterbildungsstudiums manifestiert sich ferner unter anderem in der Kompetenz der Dozierenden und Kooperationspartner aus Wissenschaft und Praxis.

Ziel des MBA ist es, Studierende zu "Change Agents" auszubilden sowie Persönlichkeiten zu qualifizieren, Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility unternehmerisch umzusetzen. Durch vielfältige fachliche und überfachliche Studieninhalte qualifiziert das Weiterbildungsprogramm damit die Studierenden für Führungspositionen und eröffnet neue Karrieremöglichkeiten.

Das Fernstudium richtet sich an Persönlichkeiten mit einem ersten Studienabschluss, die in Wirtschaft und Gesellschaft eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben möchten und einen Karrieresprung anstreben. Der MBA Sustainability Management ist akkreditiert und führt damit zum international anerkannten Titel "Master of Business Administration". Das Weiterbildungsstudium kann in Vollzeit innerhalb eines Jahres oder berufsbegleitend in zwei Jahren absolviert werden. Bewerbungsschluss ist der 30. September des jeweiligen Jahres.




Kontakt:
Leuphana Universität Lüneburg
Centre for Sustainability Management (CSM)
Scharnhorststraße 1
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2235
Fax +49.4131.677-2186
E-Mail info@sustainament.de

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Partner & Unterstützer, 20.12.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

3Q4U - 3 Questions for you
Antworten auf die Krise von Georg Kell, Gründungsdirektor der United Nations Global Compact, Leiter Nachhaltigkeitsboard der VW AG

Jetzt auf forum:

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Nachhaltiges Wirtschaften und Marketing als neue Linie

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.