Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Prof. Dr. Maximilian Gege zum Thema "Verantwortung tragen"

Neue forum-Serie stellt Verantwortungsträger vor


Der Teddy ist das Symbol von "Verantwortung tragen".
Foto © Peter Stumpf
Einzelne Menschen können Berge versetzen - so wie Dr. Alexandra Hildebrandt, Leiterin Gesellschaftspolitik der Arcandor AG. Sie rief das Projekt "Verantwortung tragen" ins Leben und löste damit eine wahre "Verantwortungswelle" aus.

Hildebrandt wollte von Vertretern der Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Politik wissen, was Verantwortung konkret bedeutet. Die Idee wurde begeistert aufgenommen: Prominente wie Graf Faber-Castell, Günther Beckstein, Eva Luise Köhler und Oliver Kahn, aber auch viele "Helden des Alltags" haben sich bislang an dem Projekt beteiligt und für sich definiert, was sie unter "Verantwortung tragen" verstehen. Die Teilnehmer erhielten im Gegenzug für ihr Engagement das Symbol der Initiative, einen Miniaturteddy.

Der Bär gibt Verantwortung ein Gesicht. Somit wird das abstrakte Konzept greifbar und anschaulich. Denn: "Verantwortung ist immer konkret. Sie hat einen Namen, eine Adresse und eine Hausnummer", zitiert Alexandra Hildebrandt den Philosophen Karl Jaspers.

forum Nachhaltig Wirtschaften berichtet ausführlich über die Aktion in unserer neuen, am 25. März erscheinenden Ausgabe. Zusätzlich stellen wir die interessantesten Statements von Verantwortungsträgern online vor. Den Anfang unserer Serie macht Professor Dr. Maximilian Gege, B.A.U.M. e.V. - Vorsitzender und Co-Herausgeber von forum.

"Verantwortung tragen heißt für mich Verantwortung leben, erleben und vorleben und auch Schwächen zu ertragen. Verantwortung ist manchmal Last, aber auch Freude. Sich um Mensch, Umwelt und Mitwelt zu kümmern, durch konkrete Aktionen und Einzelmaßnahmen, sich nicht wegducken, sondern Missstände und Fehlentwicklungen aufzeigen und verbessern - mit Mut, Glaubwürdigkeit und Überzeugung. Sich zu kümmern, um Familie, Freunde, Mitarbeiter, aber auch den in Not geratenen "Fremden", das ist Verantwortung. Wie sagt es Erich Kästner so treffend: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Und ich freue mich, dass auch so viele B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmer bzw. -unternehmen genau dies so vorbildlich praktizieren."

Professor Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V.

Quelle:
Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 16.03.2009

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)