Gedanken zum alten und neuen Jahr

mit Hoffnung und Enttäuschung verknüpft

Heike Leitschuh blickt zum Jahreswechsel zurück und nach vorne - und legt uns als Einstiegslektüre für ein weiteres spannendes Jahr die aktuelle Studie "Zukunftsfähiges Deutschland" des Wuppertal Instituts ans Herz.

Der eine, klare Gedanke will sich heuer nicht so recht zeigen. Zu viele Bilder dieses spannenden und seltsamen Jahres schieben sich übereinander, verstellen den Blick. Bilder, die nicht zueinander passen. Oder doch? Die große Hoffnung auf den endlich kraftvollen Einsatz für den Klimaschutz - stark getrübt durch die tiefe Krise des kapitalistischen Finanz- und Wirtschaftssystems. Die Prioritäten drohen verschoben zu werden, wo doch beides so eng zusammenhängt. Mehr Bilder, wieder mit Hoffnung und Enttäuschung verknüpft: Der sozial-ökologische Neubeginn in Hessen - vorerst vertan. Obama...
Die Krise, das nächste Bild, ist auch Katalysator für vernünftige Sichtweisen: Es braucht doch mehr als freies Spiel der Marktkräfte und konsequente ökonomische Effizienz, um eine Gesellschaft sinnvoll zu ordnen. Noch ehe aber sich dieser Gedanke richtig entfalten kann, schon das nächste Bild: Die Krisentherapie, Konsumieren die Bürgerpflicht. Der Kreis schließt sich. The show must... Lernen wir? Wenn ja, was?

Und dann gibt es ein neues "Zukunftsfähiges Deutschland", eine Studie eigentlich, die aber gleichwohl alles das enthält, was wir bei Parteien so schmerzlich vermissen: tiefe, schonungslose Analyse, mutige, attraktive Visionen, lebendige, emotional berührende Sprache. Aus dem dicken Buch ließe sich ein politisches Manifest destillieren, das tatsächlich Herzen ergreift.
Einstweilen möchte ich Ihnen die Zumutung des ganzen Werkes an Herz legen - für klare Gedanken.

Alles Gute für Sie und Ihre Lieben im neuen Jahr!
Heike Leitschuh



Die Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt" des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie erschien im Oktober 2008 im Fischer Taschenbuch Verlag und ist im Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.zukunftsfaehiges-deutschland.de

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Gesellschaft | Globalisierung, 16.01.2009
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
16
JAN
2021
Agrarindustrie abwählen! - Wir haben es satt!-Protest
#BleibtZuhause - Schickt uns euren Fußabdruck
digital
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale

Jetzt auf forum:

Revolutionierung der Land- und Energiewirtschaft

So starten Sie mit forum in ein nachhaltiges 2021

„CSR Benchmark“ - Online-Tool zum Vergleichen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Wo Plastik die Umwelt schützt

Prior1 baut modulares Container DataCenter für Europäische Union

Für RAJA beginnt das neue Jahr erfreulich

Erneuerbares Energiesystem braucht Speicher:

Erstes Forum ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH