Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Bundespräsident und Bundesentwicklungsministerin ehren junge Menschen für entwicklungspolitisches Engagement

Preisverleihung zum Schulwettbewerbs "alle für EINE WELT für alle" am 18. Juni 2024 in Berlin

Tausende Schüler*innen, ebenso wie ganze Schulen, haben ihren aktiven Einsatz für eine lebenswertere und gerechtere Zukunft bei der elften Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle" unter Beweis gestellt. 16 innovative und zukunftsorientierte Projekte sowie sechs Schulen, die Globales Lernen in besonderem Maße in den Schulunterricht und -alltag integrieren, erhalten für ihre Leistung politische Anerkennung und Auszeichnungen.

Die Gewinner*innen des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik werden am 18. Juni 2024 in Berlin ausgezeichnet. © Engagement Global / David ErtlAm 18. Juni 2024 ehren Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze Schüler*innen und Schulen für ihr geleistetes entwicklungspolitisches Engagement. Sie alle hatten sich mit innovativen Projekten für eine lebenswertere und gerechtere Zukunft am Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle" beteiligt. In ganz Deutschland, ebenso wie an Deutschen Auslandsschulen, entwickelten Schüler*innen herausragende Ideen und Konzepte zum Rundenthema „Globaler Kurswechsel: Sei du selbst die Veränderung!" – welche davon die Top-Platzierungen erhalten, wird bei der Preisverleihung in Berlin enthüllt.

Bildung als Grundstein für Engagement
Die Veranstaltung unterstreicht das Engagement des Bundesentwicklungsministeriums für Bildung in den Bereichen nachhaltiger Entwicklung und globaler Verantwortung. Auch die Qualität und Innovationskraft der ausgezeichneten Projekte zeigen, wie eng hochwertige Bildung mit der Entwicklung von nachhaltigen Handlungsoptionen verzahnt ist und wie das Engagement von Schüler*innen, Lehrkräften und ganzen Schulen aktiv zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beitragen kann. 

Vielfalt der Beiträge spiegelt globales Engagement wider
Von wissenschaftlichen Arbeiten bis hin zu künstlerischen Interpretationen – die Bandbreite der Einreichungen zeigt das umfassende Verständnis und die kreative Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit Themen wie Ungleichheiten, Flucht und Migration, sozialer Gerechtigkeit sowie Klima- und Ressourcenschutz. „Diese innovativen Ideen und Lösungen, die hier von jungen Menschen entwickelt wurden, sind ein echtes Barometer für das Bewusstsein um die globalen Herausforderungen unserer Zeit", fügt Dr. Jens Kreuter, Geschäftsführer Engagement Global hinzu.
 
Veranstaltung live per Stream miterleben
Die feierliche Preisverleihung am 18. Juni 2024 wird auf der Website des Schulwettbewerbs per Live-Stream übertragen. Dies ermöglicht den Schulen der Gewinnergruppen ebenso wie ihren Familien und Freund*innen sowie der breiten Öffentlichkeit, die Veranstaltung digital mitzuerleben.

Programmhighlights auch beim Rahmenprogramm
Nicht nur die Preisverleihung selbst bietet eine Bühne für die Gewinner*innen, sondern auch ein umfangreiches Rahmenprogramm, das die Gewinnergruppen am Vorabend erwartet. Dieses beinhaltet Mitmachaktionen, Raum für Austausch und Diskussionen sowie Vernetzungsmöglichkeiten auf und wartet mit musikalischen Highlights aus dem Song Contest „Dein Song für EINE WELT!" sowie Aktionsständen der Wettbewerbspartner auf. Durch das Vorabendprogramm, ebenso wie durch die Preisverleihung, führt TV-Moderator Ralph Caspers. 

Über den Schulwettbewerb 
Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle" wird von Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt. Seit dem Schuljahr 2003/2004 findet der Wettbewerb alle zwei Jahre statt und verfolgt das Ziel, den Lernbereich Globale Entwicklung im Unterricht aller Jahrgangsstufen und Schulformen zu verankern und Kinder und Jugendliche für die Themen der Einen Welt zu sensibilisieren und zu aktivieren. Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Medien sowie Fachpartner unterstützen den Wettbewerb. Aktuell sind dies: Aktion gegen den Hunger, Bertelsmann Stiftung, Cornelsen Verlag, Grundschulverband e.V., Kindernothilfe e.V., Spiesser – die Jugendzeitschrift, TUI Care Foundation sowie ZEIT für die Schule.

Weitere Informationen zur Preisverleihung und zum Livestream:
Weitere Informationen zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik:

Kontakt: Engagement Global gGmbH, Petra Gohr-Guder | presse@engagement-global.de | www.engagement-global.de


Quelle: Engagement Global gGmbH

Gesellschaft | Bildung, 03.06.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)