BEE_Sommerfest_2024

TÜV SÜD für Plastic Pollution Reduction Standard akkreditiert

Mit PPRS-Projekten soll die Verschmutzung der Umwelt durch Kunststoffabfälle reduziert werden.

München/Aundh, Indien. TÜV SÜD South Asia wurde von PCX Solutions als Validierungs- und Verifizierungsstelle für den Plastic Pollution Reduction Standard (PPRS) akkreditiert. Mit PPRS-Projekten soll die Verschmutzung der Umwelt durch Kunststoffabfälle reduziert werden. Die Konformitätsbewertung durch eine akkreditierte Stelle ist Voraussetzung für die Registrierung der Projekte bei PCX Solutions.  
 
© TheDigitalArtist, pixabay.comPCX Solutions war die erste Organisation weltweit, die im Februar 2020 einen Standard zur Reduzierung und Kompensation von Kunststoffabfällen veröffentlichte. Der PPRS-Standard bietet den Rahmen für ein glaubwürdiges und überprüfbares System für die Sammlung, den Transport sowie die Verarbeitung und das Recycling von Kunststoffabfällen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass solche Abfälle in die Umwelt gelangen. 
 
Im Rahmen von PPRS-Projekten werden Kunststoffgutschriften erzeugt, die im Blockchain-basierten Register von PCX Solutions erfasst werden Die Gutschriften können von Unternehmen erworben werden, die Verantwortung für ihren Kunststoff-Footprint übernehmen wollen – entweder freiwillig oder im Rahmen von verpflichtenden Programmen wie der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR).  
 
TÜV SÜD South Asia wurde von PCX Solutions als Validierungs- und Verifizierungsstelle (Validation and Verification Body, VVB) für den PPRS-Standard akkreditiert. Die Konformitätsbewertung durch einen unabhängigen VVB ist Voraussetzung dafür, dass Projekte in das PCX-Register aufgenommen und die erzeugten Plastic Credits anerkannt werden, weil das Glaubwürdigkeit und Vertrauen schafft. 
 
„Ich bin stolz darauf, Teil dieses transparenten und glaubwürdigen Prozesses zu sein, der für eine Vielzahl von Interessengruppen ein neues Maß an Vertrauen in den kritischen und relativ neuen Bereich der Kunststoffzertifikate bringt", sagt Bratin Roy, Global Head of Decarbonization bei TÜV SÜD. 
 
„Ich freue mich, dass wir als akkreditierter VVB nach dem PPRS-Standard zur Reduzierung von Kunststoffabfällen beitragen können. Die Kombination aus einem Blockchain-basierten Register und einer unabhängigen Bewertung der Projekte gewährleistet hohe Transparenz und Glaubwürdigkeit des gesamten Prozesses", sagt Kushboo Oswal , Business Line Manager Climate Action Certification bei TÜV SÜD. 
 
„Wir freuen uns, ein glaubwürdiges und angesehenes Unternehmen wie TÜV SÜD als Mitwirkenden bei unserer Mission zu begrüßen, den Übergang zur Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen und eine Zukunft aufzubauen, in der kein Kunststoff mehr in der Natur landet. VVBs sind ein wesentlicher Bestandteil unseres PPRS, um sicherzustellen, dass wir eine echte Wirkung sowie vollständige Transparenz und Rechenschaftspflicht erreichen", sagt Stefanie Beitien, Geschäftsführerin von PCX Solutions.  
Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 28.000 Mitarbeitende sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Dr. Thomas Oberst | thomas.oberst@tuvsud.com | tuvsud.com/de


Umwelt | Ressourcen, 08.05.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • circulee GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG