Econocom startet “Impact“:

Ein digitales Medienangebot, das das CSR-Engagement der Gruppe vorstellt

Econocom, ein Pionier der Kreislaufwirtschaft für digitale Technologien, hat einen Meilenstein in seinen CSR-Aktivitäten erreicht, indem es "Impact" ins Leben gerufen hat, ein digitales Medium, das die Roadmap und die Verpflichtungen der Gruppe im Bereich CSR (Corporate Social Responsibility) vorstellt. Diese Initiative ist Teil des strategischen Plans "One Econocom" der Gruppe, der Impact in den Mittelpunkt seiner Vision stellt. 

© EconocomDieses digitale Medienangebot hebt die Leistungen und Indikatoren der Gruppe im Bereich der sozialen Verantwortung des Unternehmens (CSR) hervor. Dies steht im Einklang mit der wachsenden Bedeutung nichtfinanzieller Indikatoren und der neuen EU-Richtlinie über die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen. Dieses Medium soll jedoch nicht nur ein ‚Schaufenster‘ sein. Es bietet einen besonderen Raum für den Austausch von Erfahrungen, Diskussionen und Ansichten über die Herausforderungen des Sektors. "Impact" zeichnet sich durch seine edukative und informative Dimension aus: Es fördert aktiv das Bewusstsein und das Verständnis für die sozialen Herausforderungen von heute. 

© Econocom"Impact" bietet eine Vielzahl von inhaltlichen Formaten, darunter Infografiken, Podcasts, Videos und Artikel, um die CSR-Verpflichtungen der Econocom-Gruppe auf konkrete Weise zu unterstreichen. Zu den Auszeichnungen für dieses Engagement gehören ein Gender Equality Index von 94/100 Punkten in Frankreich und eine EcoVadis-Bewertung von 70/100, die mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Außerdem steht Econocom auf Platz 753 der europäischen Diversity-Leader. Der Energieverbrauch der internen IT der Gruppe ist heute dreieinhalb Mal niedriger als 2017. Schließlich hat Econocom als Pionier der Kreislaufwirtschaft bis 2023 493.000 digitale Geräte erneuert und die Lebensdauer dieser Geräte im Durchschnitt um drei bis vier Jahre verlängert. 

Seit Montag, 25. März 2024, ist die Medienplattform "Impact" online. Sie richtet sich sowohl an die Mitarbeitenden von Econocom, um sie über die Initiativen der Gruppe zu informieren, als auch an die externen Stakeholder von Econocom (Partner, Lieferanten, Kunden usw.). 

Jean-Louis Bouchard, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Econocom-Gruppe, sagte: "Unsere Wirkung wird nicht nur in Umsatz oder Marktanteilen gemessen, sondern auch in positiven Beiträgen für die Gesellschaft, die Umwelt und das Leben aller unserer Mitarbeitenden. Die Angebote, die wir entwickeln, und die Initiativen, die wir ergreifen, sind das Ergebnis von Überlegungen zu ihrer Gesamtwirkung, die auf Transparenz und wissenschaftlicher Messung unserer Leistung beruhen. Ich bin sehr stolz auf die konkreten Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um unseren ökologischen Fußabdruck und den unserer Kunden zu verringern. Daher freue ich mich besonders über die Einführung unserer Website Impact als Zeugnis unseres verantwortungsvollen Engagements". 

Véronique di Benedetto, Vizepräsidentin von Econocom und zuständig für die soziale Verantwortung der Unternehmen, erklärte: "Impact ist eine Plattform zum Lernen, Verstehen und Informieren. Neben Statistiken, Daten und Rankings ist das überzeugendste Zeichen unseres Engagements das Feedback unseres Ökosystems und unserer Mitarbeitenden -die überzeugendsten Zeugnisse unserer Versprechen und unseres Nutzens sowie der Relevanz unserer Werte". 

Weitere Informationen finden Sie unter www.econocom.com/impact
 
Über Econocom:
Seit 50 Jahren begleitet die Econocom Gruppe Unternehmen bei der digitalen Transformation und ist damit ein Pionier der Branche. Mit Lösungen für die Bereiche Workplace, Mobil Devices, Audiovisual, Digital Signage sowie Infrastruktur deckt Econocom alle Kompetenzen ab, die für digitale Projekte erforderlich sind. Die Expertinnen und Experten von Econocom unterstützen Unternehmen bei der Auswahl, Beschaffung und Finanzierung der passenden Lösung. Darüber hinaus umfasst das Angebot die individuelle Anpassung an den Kundenbedarf, Managed Services sowie die Wiederaufbereitung von Altgeräten.
 
Econocom ist in 16 Ländern vertreten und beschäftigt über 8.800 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist an der Euronext in Brüssel, in den Indizes Bel Mid und Family Business, notiert. Im Jahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro.

Kontakt: Econocom Deutschland | nelli.sanne@kontx.de | www.econocom.de


Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 26.03.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

NICAMA meets Voelkel:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen