Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Join the Porsche Ride: Weltreise mit dem Taycan

Die Initiative „Join the Porsche Ride“ steht für international gesellschaftliches Engagement und verfolgt den Ansatz „Hilfe zur Selbsthilfe“.

  • Sechs Stationen, vier Kontinente: Seit zwei Jahren ist der Porsche Taycan mit der Initiative "Join the Porsche Ride" auf Weltreise und machte zuletzt Halt in Brasilien. Ein Jahresrückblick.
 
 
Taycan, Join the Porsche Ride, Brasilien © 2023, Porsche AGUnter dem Motto „We empower people” reiste der elektrische Sportwagen von Porsche in den vergangenen Monaten nach Südafrika, China und Brasilien. An den drei Stationen gab es individuelle Projekte mit Partnern vor Ort, die Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen liefern wollen. Die Initiative „Join the Porsche Ride" steht für international gesellschaftliches Engagement und verfolgt den Ansatz „Hilfe zur Selbsthilfe". Daraus sollen sich langfristige Projekte und Partnerschaften entwickeln mit dem Ziel, diese dauerhaft und messbar zu verankern.

Porsche-Mitarbeiter engagieren sich für Jugendliche in Brasilien
Die letzte Station des Porsche Taycan in 2023 war São Paulo. Dort startete Ende November eine neue Initiative von Porsche Brasilien, Audi Brasilien und der Stiftung Projecto Pescar. Das Bündnis unterstützt junge Menschen, die kaum oder keinen Zugang zu Bildung haben. Da Bildung aber der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben ist, sollen die Jugendlichen über das Projekt an einen Ausbildungsplatz herangeführt werden.

Join the Porsche Ride, Brasilien © 2023, Porsche AGDie ausgewählten Jugendlichen stammen zumeist aus armen Verhältnissen. Im Laufe des Projekts erhalten sie Kompetenzen, die ihnen dabei helfen sollen, ihr Leben zukünftig eigenständig zu führen. Ziel ist der Ausstieg aus der Armut und damit verbunden ein sozialer Aufstieg. So sollen die Jugendlichen in die Lage versetzt werden, Verantwortung für sich und ihr Umfeld zu übernehmen. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten werden die Jugendlichen fachlich und persönlich weiterentwickelt, um sie für eine daran anschließende weiterführende Ausbildung vorzubereiten.

Das Kursprogramm umfasst Fächer wie Portugiesisch, Mathematik und Englisch. Aber auch technische Inhalte wie Mechanik, Geschäftskommunikation und Kundendienst. Dazu Umweltschutz und Gesundheit. Einige Inhalte werden sogar von Mitarbeitern von Porsche und Audi vermittelt, die das Programm ehrenamtlich unterstützen. Die erste Klasse soll im Februar 2024 starten.

Andere Länder andere Themen: Fortbildungsmaßnahmen in Südafrika und China
In Südafrika konnte mit Hilfe von „Join the Porsche Ride" ebenfalls ein Programm gestartet werden, das Jugendliche auf eine Ausbildung und das Berufsleben vorbereitet. Ein Bestandteil ist eine intensive fachliche und sozialpädagogische Begleitung. Ziel ist es, dass die Jugendlichen im Anschluss an das Programm bereit für eine Ausbildung sind. Damit soll ihnen die Chance eröffnet werden, den bestehenden Armutskreislauf aus eigener Kraft zu verlassen – ganz im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe".

Im September 2023 fiel in Chengdu der Startschuss für ein deutsch-chinesisches Kompetenz- und Transferzentrum. Künftig sollen dort Lehrkräfte von Kindergärten bis hin zu Universitäten in Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz qualifiziert werden. Als Multiplikatoren sollen sie Wissen und Kompetenzen an Lehrkräfte im ganzen Land weitergeben, damit die chinesische Gesellschaft langfristig profitieren kann.

Der Taycan führt seine Weltreise auch 2024 fort. Mit unterschiedlichen Stationen, aber stets mit demselben Ziel: „We empower people".

Kontakt: Porsche AG, Karolina Mahrla | karolina.mahrla@porsche.de | newsroom.porsche.de


Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 28.01.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen