Babylonisches Sprachgewirr

Kurzkommentar von forum-Chefredakteur Fritz Lietsch von der COP 28

Die COP gleicht einem Hexenkessel. Stimmengewirr allenthalben, vermischt mit dem Brummen der Aircondition. Strahlend blauer Himmel, Hitze, Menschen aus aller Herren Länder, im Anzug, mit Federschmuck, in Toga, Sari, mit Cowboyhut oder im Kostüm. Alle eilen von einem Pavillon zum nächsten. JedeR ist in seiner Mission unterwegs. Klima retten, Wasser schützen und sparen, Boden regenerieren, Bäume pflanzen, Ozeane schützen, Energie erzeugen u.v.m..
In der „Blue Zone" viele NGOs, die sich tapfer bemühen, diese Anliegen vorzubringen. Aber auch viele Verbände und Vereinigungen, die sich Gehör verschaffen wollen. Auch die Zementindustrie und die Atomindustrie. Jeder will zeigen, was er tut, wie wichtig er oder sie ist.  

Wir fragen uns: Ist es den CO2-Ausstoß wert, hier in Dubai präsent zu sein?
Multilevel Action, Urbanisierung und gebaute Umwelt, Verkehr: Sonia Diaz, Abfallspezialistin, Wiego, spricht auf dem Bildschirm während der No Time to Waste: Closing the Climate Loop? Session im Al Waha Theatre während der UN-Klimakonferenz COP28 in der Expo City Dubai am 6. Dezember 2023, in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. © COP28 / Christophe ViseuxUnd die Antwort lautet: nur dann, wenn wir es schaffen, hier Partnerschaften zu schließen, die Auswirkungen im großen Ausmaß generieren. Wie etwa die Umstellung von 40.000 Bauern auf regenerative Landwirtschaft, die massive Veränderung der Bauwirtschaft in Richtung Zirkularität, die Realisierung von Lösungen. In diesem Sinne spreche ich heute mit dem World Business Council for Sustainable Development, mit der Solar Impulse Foundation und diversen Thinktanks. 

Als Botschafter und Matchmaker für regeneratives Wirtschaften arbeite ich zusammen mit dem Future Economy Forum daran, Menschen, Organisationen und Branchen zusammenzubringen, um gemeinsam Lösungen umzusetzen. Ganz im Sinne des SDG 17.

Wollen Sie mitmachen und Fäden ziehen für eine enkeltaugliche Zukunft? Dann schreiben Sie mir. forum Nachhaltig Wirtschaften und auch ich persönlich sind für Sie da.  

Ihr Fritz Lietsch von der COP 28
 
Fritz Lietsch ist Diplom-Kaufmann, hat BWL und Werbepsychologie studiert und ist Chefredakteur von forum Nachhaltig Wirtschaften.

Unter "Der aktuelle Kommentar" stellen wir die Meinung engagierter Zeitgenossen vor und möchten damit unserer Rolle als forum zur gewaltfreien Begegnung unterschiedlicher Meinungen gerecht werden. Die Kommentare spiegeln deshalb nicht zwingend die Meinung der Redaktion wider, sondern laden ein zur Diskussion, Meinungsbildung und persönlichem Engagement. Wenn auch Sie einen Kommentar einbringen oder erwidern wollen, schreiben Sie an Alrun Vogt: a.vogt@forum-csr.net

Gesellschaft | Politik, 06.12.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie
Faltdach-Anlage über Neuwieder Kläranlage ans Netz angeschlossen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

Wir sind dabei! Kampagne

Change Maker gesucht: MBA Zukunftstrends und Nachhaltiges Management

„Die Welt wieder ein klein wenig besser gemacht“

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie

PACT FOR THE FUTURE: Ohnmacht beenden & zukunftsfähig werden

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • toom Baumarkt GmbH