Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Sustaineration launcht Nachhaltigkeitssoftware 'Dina'

Intuitiv, smart – und alles an einem Ort: Dina schafft einen digitalen Arbeitsraum für das Nachhaltigkeitsmanagement von Unternehmen.

Die Nachhaltigkeitsberatung Sustaineration freut sich, die Einführung ihrer wegweisenden Software as a Service (SaaS) Dina bekannt zu geben. Dina steht für "Digitales Nachhaltigkeitsmanagement" und bietet Unternehmen ein Werkzeug zur Analyse, Ableitung und Steuerung einer umfassenden Nachhaltigkeits- bzw. ESG-Strategie. 
 
© Sustaineration GmbHDina besteht aus einem Analyse- und einem Management-Modul. Der zentrale Schwerpunkt des Analyse-Moduls liegt auf der Wesentlichkeitsanalyse, insbesondere im Hinblick auf die Vorbereitung der EU-Richtlinie CSRD. Dabei wird eine doppelte Wesentlichkeitsanalyse entsprechend der „impact materiality" und „financial materiality" durchgeführt. Dina führt Nutzer*innen dabei systematisch durch die Identifikation relevanter Auswirkungen durch die Geschäftsaktivitäten entlang der Sustainable Development Goals und unterstützt bei der Ableitung relevanter Risiken und Chancen. Die Stakeholder-Perspektive ist dabei fester Bestandteil der Analyse. Zum einen hilft das Tool die Art der Betroffenheit von Stakeholdern zu identifizieren und darüber hinaus bietet Dina die Option, Stakeholder aktiv durch eine Befragung in die Analyse einzubinden. Ziel der Analyse ist die Bewertung der doppelten Wesentlichkeit der Nachhaltigkeitsthemen aus den ESRS-Standards. Eine Wesentlichkeitsmatrix fasst die Ergebnisse visuell zusammen.  
 
Das Management-Modul unterstützt Unternehmen darin, eine Nachhaltigkeitsstrategie einschließlich konkreter Maßnahmen und Aufgaben abzuleiten und ein Kennzahlensystem zur Überwachung der Nachhaltigkeitsstrategie aufzubauen.  
 
„Durch Dina kann das Nachhaltigkeitsmanagement deutlich erleichtert werden. Die Software führt Nutzer*innen durch die erforderlichen Analysen zur Wesentlichkeitsbewertung und ermöglicht eine effiziente Aufteilung der Verantwortlichkeiten. Schlüsselpersonen können aktiv an diesem Prozess teilnehmen und eingebunden werden." erklärt Niels Christiansen, Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsberatung Sustaineration.  
 
Für weitere Informationen oder einen Demotermin von Dina besuchen Sie bitte unsere Website unter https://dina-tool.de/

Kontakt: Sustaineration GmbH, Niels Christiansen | christiansen@sustaineration.com | sustaineration.com/


Wirtschaft | CSR & Strategie, 22.11.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Feinde der Demokratie, Feinde des Rechts
Für Christoph Quarch haben BSW und AfD im Bundestag bei der Selenskyi-Rede ihr wahres Gesicht gezeigt.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig