Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gemeinde wird Strom-Unternehmerin

Photovoltaik-Freiflächenanlage trägt zur nachhaltigen Stromversorgung einer ganzen Region bei

Der 15. April 2023 gilt als symbolischer Tag für die deutsche Energiepolitik: Mit dem Abschalten von drei verbliebenen Kernkraftwerken endet in Deutschland die Ära nuklearer Stromerzeugung. Gleichsam historisch ist dieser Tag allerdings auch für die Energieversorgung von Büchel. Die Ortsgemeinde im Landkreis Cochem-Zell eröffnet zeitgleich eine Photovoltaik-Freiflächenanlage und setzt damit auf Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit des Eifeldorfs. Als Teil des Virtuellen Kraftwerks Cochem-Zell trägt es zu einer nachhaltigen Stromversorgung einer ganzen Region bei.
 
Energie vom Feld: Die rund 30.000 Solarmodule der Photovoltaik-Freiflächenanlage in Büchel liefern 14 Millionen Kilowattstunden Strom – genug für rund 4.000 Haushalte. © Gemeinde BüchelDass die beiden Ereignisse an jenem Tag im Frühjahr zusammenfallen sollten, war von den Beteiligten in Büchel natürlich nicht beabsichtigt. „So etwas kannst du nicht planen", sagt Tino Pfitzner heute schmunzelnd. Böse drum ist der Ortsbürgermeister von Büchel allerdings nicht, bringt diese Gleichzeitigkeit doch eine gewisse Strahlkraft über die Region hinaus. Honoratioren wie Bewohner waren sich anlässlich der Inbetriebnahme der Anlage nach 850 Tagen Planungs- und Bauzeit einig darüber, dass sich Mut und Innovation gelohnt hätten und das Dorf für die Zukunft gut gerichtet sei.

200 Meter außerhalb des Ortes steht die Anlage auf einer Fläche von rund elf Hektar auf kommunalem Grund in der hügeligen Eifellandschaft, wenig sichtbar für die knapp 1.200 Einwohner. Rund 30.000 Solarmodule stehen dort auf mehr als 1.200 Modultischen. 48 Wechselrichter, vier Trafostationen und eine Übergabestation sorgen dafür, dass der Strom über insgesamt 15 Kilometer verlegte Kabel abfließen kann. Das gesamte Gelände ist von 1.500 Meter Zaun zum Schutz der Anlage umgeben.

Schön sähe die kompakte schwarze Fläche nicht unbedingt aus, meint der Ortsbürgermeister. „Aber wir haben von Beginn an keinen Widerstand gegen die Anlage gehabt", sagt Tino Pfitzner, „im Gegenteil." Zu dem uneingeschränkten Zuspruch kam es, weil die Verantwortlichen ihre Planungen für den Bau des Solarparks mit dem notwendigen Neubau einer Kindertagesstätte, einer Grundschule und eines Jugendraums gekoppelt hatten. 

Ökologie und Ökonomie zusammengedacht und -getan
Viele Gespräche mit der zuständigen Kommunalaufsicht sowie eine solide Finanz- und Bauleitplanung seien laut Pfitzner seit Dezember 2020 notwendig gewesen, um das Projekt mit einem Investitionsumfang von acht Millionen Euro für die PV-Anlage und viereinhalb Millionen Euro für die übrigen Gebäude auf den Weg zu bringen. „Unser Plan war es von Beginn an, über den Eigenbetrieb der Anlage und die Einnahmen aus dem Verkauf des Sonnenstroms die Investition für die Anlage selbst sowie sämtlicher Neubauten zu finanzieren und so die Wertschöpfung in der Kommune zu behalten", erklärt Pfitzner.

Rund 14 Millionen Kilowattstunden produziert die Anlage durchschnittlich im Jahr. Dank einer von der Bundesnetzagentur garantierten Einspeisevergütung von 4,9 Cent je Kilowattstunde, einem mittelfristigen Vertrag mit einem Direktvermarkter und günstiger Bauzinsen in der Vergangenheit geht die Rechnung auf. „Und am Ende bleibt auch noch ein schöner Batzen für die Gemeinde übrig", rechnet Tino Pfitzner vor.

Virtuelles Kraftwerk liefert Strom für die Region
Etwa 4.000 Haushalte können mit der erzeugten Energie aus der Bücheler Anlage versorgt werden. Das geht weit über die 400 Haushalte des Ortes hinaus. Über die Plattform „Landstrom – Strom aus dem Virtuellen Kraftwerk Cochem-Zell" steht der Solarstrom auch allen anderen Haushalten im Landkreis Cochem-Zell zur Verfügung. Das virtuelle Kraftwerk startete Anfang Mai 2023. Dazu gehören neben dem Solarpark in Büchel weitere Anlagen, die im Kreis und der Region regenerative Energie erzeugen – getreu dem Motto, dass grüner Strom aus der Region auch dort verbraucht werden sollte. 

Kontakt: Ortsgemeinde Büchel, Tino Pfitzner, Ortsbürgermeister | buergermeister@buechel.de


Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Umwelt | Klima, 05.09.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften