Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Coole Farben für heiße Städte

CITY SUPER GRAPHICS erwecken Plätze zum Leben

Dunkler Asphalt und grauer Beton - so sieht der öffentliche Raum in Deutschland oftmals aus. Muss er aber nicht und für das Klima gibt es auch eine bessere Lösung: Mit dem Unternehmen CITY SUPER GRAPHICS hat es sich der Gründer Florian Budke zum Ziel gesetzt, aus öffentlichen Plätzen und städtischen Unorten, Begegnungsorte mit hoher Aufenthaltsqualität zu machen. Die ausdrucksstarken, großformatigen Grafiken sorgen durch ihre bunten Farben außerdem für eine kühlere Umgebungstemperatur, was in urbanen Regionen von immer größerer Bedeutung ist. 

© Marius Heimburger"In Städten und Gemeinden gibt es viele ungenutzte Potenziale: Plätze und Durchgänge, die in die Jahre gekommen sind, sowie durch die Verkehrswende entstehende, temporär nutzbare Straßen und Plätze. Mit unseren zeitgemäßen Gestaltungen können wir kostengünstig und ohne lange Bauzeit vorhandene Orte wiederbeleben oder ganz neue Sozialräume schaffen, an denen sich die Menschen gerne aufhalten", erklärt Florian Budke, Gründer von CITY SUPER GRAPHICS. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Mit dem Einsatz verschiedener Materialien können temporäre Supergrafiken oder solche, die bis zu fünf Jahre halten, erschaffen werden. Dadurch lassen sich nicht nur langfristig ganze Plätze umgestalten, sondern auch kurz- bis mittelfristig kleine und große Flächen. Zu den Zielgruppen des Unternehmens zählen Städte, Kommunen, Vereine, Firmen sowie öffentliche Einrichtungen wie Schulen oder Privatpersonen. "Dem Einsatzgebiet sind so gut wie keine Grenzen gesetzt, da wir nicht nur auf horizontaler Ebene arbeiten, sondern auch auf vertikaler, wodurch wir in die Jahre gekommene Passagen, Untergehungen und vieles mehr gestalten können", ergänzt Budke. 

Farben für eine kühlere Umgebungstemperatur 
Eine farbenfrohe Gestaltung im Großformat bringt viele positive Aspekte mit sich, da es die Identifikation mit Orten sowie ihre Diversität fördert, Begegnungsorte schafft und sich gut auf das lokale Klima auswirkt. Der sogenannte Solarreflexionsindex (SRI) ist ein Maß für die Sonnenreflexion und den Emissionsgrad von Materialien und kann als Indikator dafür verwendet werden, wie heiß diese werden, wenn sie der Sonne ausgesetzt sind. Je niedriger der SRI-Wert, desto heißer wird ein Material bei Sonneneinstrahlung. Graue und schwarze (Asphalt-)Flächen, wie sie in vielen Städten und Gemeinden anzutreffen sind, absorbieren Wärmestrahlung, statt sie zu reflektieren und sorgen lokal für höhere Temperaturen. Helle Farben generell und speziell beispielsweise Gelb-, Weiß- und Grüntöne hingegen haben einen hohen SRI-Wert, reflektieren Sonneneinstrahlung und tragen so zu gemäßigten Temperaturen bei. "Wir beraten unsere Kund:innen individuell und haben durch eine große Farbvielfalt die Möglichkeit, besonderen Wünschen nachzugehen, beziehungsweise ihnen entgegenzukommen, sodass eine Verbesserung des lokalen Klimas auch im Rahmen von farblichen Vorgaben erreicht werden kann", erklärt Florian Budke. 

Kosten- und zeitgünstige Verarbeitung und Umsetzung 
CITY SUPER GRAPHICS können wahlweise temporär als auch dauerhaft für bis zu fünf Jahre erstellt werden. Für die temporäre Gestaltung wird Fassadenfarbe verwendet, die sich mit einem Hochdruckreiniger entfernen lässt. Für die dauerhafte Gestaltung kommt das Beschichtungssystem Mapecoat TNS Race Track auf Acrylharzbasis zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine farbige Schutzbeschichtung für Beton und Asphaltuntergründe in urbanen Bereichen, die starkem Fußgänger- sowie Straßenverkehr ausgesetzt sind. Es verfügt über eine hohe UV-Beständigkeit, ist rutschfest und widerstandsfähig gegen chemische Stoffe wie Tausalze, Öl und Kraftstoffe. Weitere Vorteile sind die leichte Verarbeitung mit Pinsel, Farbroller oder im Sprühverfahren sowie die schnelle Trocknungszeit von 15 Minuten unter Normalbedingungen (23°C und 50 % reine Luftfeuchtigkeit). 

Wer und was steckt hinter CITY SUPER GRAPHICS? 
Florian Budke, Jahrgang 1983, ist absolvierter Kommunikationsdesigner und hat ein Diplom in Architektur. Sein raumgestalterisches Wissen und Können verbindet er in den Disziplinen Architektur, Grafikdesign und Typografie. Renommierte Unternehmen wie Red Bull Deutschland, JD Sports und Kulturelle Stadtentwicklung Mannheim zählen zu seinen bisherigen Referenzen. Im Mittelpunkt der Arbeit von CITY SUPER GRAPHICS steht, den öffentlichen Raum als soziokulturellen Ort zu begreifen und ihm eine höhere Aufenthaltsqualität zu verleihen, wobei die Umwelt bei der Produktion und Umsetzung immer eine wichtige Rolle spielt. 

Kontakt: Beilquadrat - Agentur für Identität und Identifikation, Linda Schreiber | linda.schreiber@beilquadrat.de | www.beilquadrat.de


Gesellschaft | Green Cities, 16.08.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG