Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Der Schatz im Altgerät

Dell Technologies hilft bei der Suche nach den verborgenen Werten

Wenn es doch immer so einfach wäre, Kosteneffizienz und Umweltschutz zusammenzubringen: Der Weiterverkauf von Altgeräten erfüllt beide Kriterien, sofern der gesamte Lebenszyklus ins Kalkül gezogen wird und der richtige Partner die Abwicklung übernimmt. Dell Technologies zeigt, worauf dabei zu achten ist.

Irgendwann schlägt jedem PC, Notebook oder Tablet das Stündlein, wenn das Gerät am Ende seines Lebenszyklus angekommen ist und außer Betrieb genommen wird. Für das jeweilige Unternehmen stellt sich dann die Frage: Wohin damit? Wie kann es fachgerecht und umweltverträglich entsorgt werden, und bekomme ich womöglich sogar noch Geld dafür? Immerhin schlummern im Innern wertvolle Rohstoffe wie Gold, Platin oder Seltene Erden. Viele Geräte können auch wiederaufbereitet (refurbished) und dann weiterverkauft werden. 

Dell Technologies beschreibt die wichtigsten Aspekte einer ökologisch sinnvollen und gleichzeitig werterhaltenden Stilllegung von nicht mehr benötigten Geräten:
  • Geräteauswahl: Ein werterhaltender Lebenszyklus beginnt bereits beim Kauf von Neugeräten. Nicht jedes ist gleichermaßen für die spätere Wiederaufbereitung oder sachgemäße Entsorgung geeignet. Das beginnt bei der Möglichkeit, bestimmte Komponenten bei Bedarf separat zum Refurbishing auszutauschen, und endet bei der Kennzeichnung der Materialien. Hier lohnt sich zur späteren Wiederverwertung ein genauer Blick auf die verwendeten Komponenten und die Herstellerangaben.

  • Wert- und Kostenanalyse: Der aktuelle Wert von Altgeräten ist volatil. Daher ist es sinnvoll, rechtzeitig eine Bestandsbewertung durchführen zu lassen und sich über eventuell anfallende Kosten oder Gebühren schlau zu machen. Eine solche Analyse informiert auch darüber, wann der maximale Restwert zu erzielen und damit die Stilllegung aus Erlössicht optimal ist.

  • Logistik: Transport, Logistik und Handling der Altgeräte verursachen Kosten und binden personelle Ressourcen. Speziell buchbare Asset Recovery Services (ARS) übernehmen diese Aufgabe im Paket und entlasten so von unnötigem internem Aufwand. Idealerweise übernehmen ARS-Anbieter den gesamten Prozess von der Abholung vor Ort über das Reporting bis hin zur gegebenenfalls notwendigen Entsorgungsbestätigung.

  • Datensicherheit: Auf den Altgeräten können schutzwürdige personenbezogene oder unternehmensrelevante Daten gespeichert sein, die oft trotz Löschung noch lesbar sind. Das ist ein ernstes sicherheitskritisches Problem und die unvollständige Löschung verstößt unter anderem gegen DSGVO-Auflagen. Alle Geräte müssen daher in strikter Übereinstimmung mit dem Standard NIST SP 800-88r1 bereinigt werden. Auch hier bieten Asset Recovery Services ein Komplettpaket, das die sichere Datenbereinigung gewährleistet.

  • Refinanzierung: Mit dem Geld für wiederverkaufte Geräte kann die Anschaffung von Neugeräten mitfinanziert werden. Das entlastet das IT-Budget beziehungsweise gestattet die Anschaffung hochwertigerer Geräte. In beiden Fällen wird aus vermeintlichem Elektroschrott ein Beitrag zur Wertschöpfung.
„Die Entsorgung von IT-Geräten, die das Ende der Nutzungsdauer erreicht haben, kann eine echte Herausforderung sein", weiß Ulrike Rüger, Sr. Director & Head of Client Solutions Germany bei Dell Technologies. „Timing, Aufwand, Kalkulation, Datensicherheit und Umweltschutz sind gleichermaßen zu bedenken. Mit der Expertise eines erfahrenen Partners können alle Aspekte zusammen einfacher gelöst und praktisch umgesetzt werden."

Über Dell Technologies
Dell Technologies unterstützt Organisationen und Privatpersonen dabei, ihre Zukunft digital zu gestalten und Arbeitsplätze sowie private Lebensbereiche zu transformieren. Das Unternehmen bietet Kunden das branchenweit umfangreichste und innovativste Technologie- und Services-Portfolio für das Datenzeitalter.
 

Umwelt | Ressourcen, 10.05.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften