Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

CDP bestätigt Pirelli als ein führendes Unternehmen im Kampf gegen den Klimawandel mit höchster Bewertung für Emissions- und Klimaschutzmaßnahmen

Das "A"-Rating, das Pirelli am Ende des Analyseprozesses erhielt, ist die höchste Bewertung.

Pirelli & C. SpA wurde im fünften Jahr in Folge als eines der weltweit führenden Unternehmen im Kampf gegen den Klimawandel bestätigt und erhielt einen Platz in der Climate A-List 2022 des CDP, der internationalen gemeinnützigen Organisation, die Informationen zu Umweltfragen sammelt, verbreitet und fördert. 

Das "A"-Rating, das Pirelli am Ende des Analyseprozesses erhielt, ist die höchste Bewertung. Sie wurde nur an 294 Unternehmen von über 18.700 Teilnehmern vergeben. Bewertet wurden die Wirksamkeit der umgesetzten Maßnahmen zur Reduzierung von Emissionen und Klimarisiken sowie zur Entwicklung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft, die Vollständigkeit und Transparenz der bereitgestellten Informationen sowie die Übernahme von Best Practices im Zusammenhang mit Umweltauswirkungen. 

Die Anerkennung durch das CDP bestätigt das kontinuierliche Engagement von Pirelli im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit, in dem das Unternehmen sein Net Zero Commitment mit der Science Based Targets Initiative (SBTi) formalisiert hat. Diese hat kürzlich die neuen Ziele des Unternehmens zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen im Einklang mit der Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius bestätigt, nachdem Pirelli die vorherigen Scope 1 und 2 Ziele vier Jahre früher als geplant erreicht hatte. Seit mehreren Jahren arbeitet Pirelli auf das Ziel hin, bis 2030 sowohl im Strom- als auch im Wärmebereich klimaneutral zu werden. Ein weiteres Zielbesteht darin, bis 2025 weltweit Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen. Hinzu kommt das kontinuierliche Engagement in Forschung und Entwicklung für innovative und erneuerbare Materialien sowie die Reduzierung der Emissionen in der Lieferkette. 

Marco Tronchetti Provera, Executive Vice Chairman und CEO von Pirelli, kommentiert: „Die Anerkennung durch das CDP als führendes Unternehmen im Kampf gegen den Klimawandel ist eine Quelle der Zufriedenheit für Pirelli und ein Beweis für die Konkretheit unserer Maßnahmen zur Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit. Es ist ein wichtiges Ergebnis, das Pirelli anspornt, sich immer ehrgeizigere Ziele für den Umweltschutz zu setzen". 

Das CDP will Unternehmen und Regierungen dabei unterstützen, ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, Wasserressourcen zu schützen und Wälder zu erhalten. Die Organisation sammelt Daten über Umweltauswirkungen, Risiken und Chancen für eine unabhängige Bewertung. Auf Anfrage von mehr als 680 Investoren mit einem Vermögen von über 130 Billionen Dollar sowie 280 Großabnehmern mit einer Kaufkraft von 6,4 Billionen Dollar wurde über die CDP-Plattform im Jahr 2022 mit einer Rekordzahl von mehr als 18 700 Unternehmen kommuniziert. 
 
Kontakt: Pirelli Deutschland GmbH | collin.scholz@pilotprojekt.de | www.pirelli.de

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 15.02.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing