Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

"Pestizid Check-Up": Fast jede dritten Haarprobe positiv

Ein deutliches Zeichen für die Notwendigkeit eines raschen Pestizid-Ausstiegs

In ganz Europa haben 300 Menschen ihre Haare auf Pestizidrückstände testen lassen. Das Ergebnis der Citizens' Science Aktion: In fast jeder dritten Haarprobe (89 von 300 bzw. 29 Prozent) konnte ein unabhängiges Labor Pestizide nachweisen. Bei den 98 Teilnehmenden aus Deutschland fanden sich bei einem knappen Viertel (23,5 Prozent) mindestens eine der 30 getesteten Substanzen. Initiiert wurde die Aktion vom europäischen Netzwerk "Good Food Good Farming", dem auch das "Wir haben es satt!"-Bündnis angehört. 

© hpgruesen, pixabay.comGemeinsam fordern die im Netzwerk zusammengeschlossenen Organisationen eine bessere Pestizid-Regulierung in der EU, um Bäuer*innen, Konsument*innen und die Umwelt vor den gefährlichen Folgen der Pestizide zu schützen. Die Ergebnisse des "Pestizid Check-Ups" untermauern die Notwendigkeit eines raschen Pestizid-Ausstiegs. Die Aktion, an der sich engagierte Menschen aus 15 europäischen Ländern beteiligten, hat einen hohen Verbreitungsgrad der giftigen Chemikalien in der Bevölkerung festgestellt. Weiterhin problematisch ist, dass die Rückstände deutlich öfter bei Landwirt*innen und anderen in der Landwirtschaft Tätigen gefunden wurden (43,5%). Auch ein deutliches Stadt-Land-Gefälle wurde sichtbar: Menschen auf dem Land (39.5%) sind gegenüber Bewohner*innen von kleinen (25.9%) bzw. mittleren und großen Städten (21.8%) deutlich stärker betroffen. 

Besonders alarmierend ist die Tatsache, dass der Wirkstoff Tebuconazol europaweit in 7,3% und in Deutschland sogar in 9,2% der Proben nachgewiesen wurde. EU-Behörden gehen davon aus, dass das Fungizid ein sogenannter endokriner Disruptor ist und die Reproduktionsfähigkeit schädigt. Endokrine Disruptoren können, wenn sie in den Körper gelangen, bereits in kleinsten Mengen das Hormonsystem verändern und die Gesundheit schädigen. Tebuconazol steht zudem im Verdacht Leberkrebs auszulösen. Aus diesem Grund steht der Wirkstoff auf der Liste der EU mit 53 Substitutionskandidaten ("candidates for substitution", CfS) und ist einer der 12 Stoffe, die laut PAN Europe sofort verboten werden müssen. Insgesamt konnten 25 der 30 getesteten Substanzen nachgewiesen werden, darunter das Herbizid Prosulfocarb, das insbesondere für Wasserlebewesen giftig ist, sowie das Insektizid Acetamiprid, das im Verdacht steht neurotoxisch zu wirken. 

Hintergrund: 
Zwischen Mai und August haben 300 Menschen aus ganz Europa bei der Aktion "Pestizid Check-Up" Haarsträhnen eingeschickt. Diese wurden von einem unabhängigen Labor analysiert und auf 30 unterschiedliche Pestizide untersucht (17 Herbizide, 11 Fungizide und 2 Insektizide). 29 Prozent der Proben waren positiv, d.h. ein oder mehrere Pestizide wurden gefunden. Die untersuchten Chemikalien sind in der EU für landwirtschaftliche Nutzung zugelassen und gefährden Gesundheit und Umwelt. Zum Laborbericht 

Terminhinweis: 
Protest vor dem EU-Parlament; "Detox EU agriculture - für den Pestizid-Ausstieg!" 
Do., 27. Oktober, 15-17 Uhr, Place du Luxembourg, 1050 Brüssel, Belgien 

Kontakt: "Wir haben es satt!", Christian Rollmann | presse@meine-landwirtschaft.de | www.meine-landwirtschaft.de

Lifestyle | Gesundheit & Wellness, 19.10.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen