BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Nachhaltig hergestellte Taschen & Rucksäcke:

Das Internet bietet die größte Auswahl

Der Klimawandel, die Inflation, fehlende Gehaltserhöhungen, viele Sorgen beschäftigen die Menschen und der Wunsch, etwas für die Natur und die Umwelt zu tun, steigt. Ein großes Thema ist die Nachhaltigkeit. Durch eine nachhaltige Herstellung von Produkten wie Taschen und Rucksäcke lassen sich Ressourcen sparen. Verbraucher schauen vermehrt darauf, woher die Produkte, die sie kaufen, stammen.
 
Warum Fast Fashion nicht gut ist, auch nicht bezüglich Accessoires wie Taschen und Rucksäcken
© Lex Sirikiat, Unsplash.comIn den vergangenen Jahrzehnten hat sich die sogenannte Fast Fashion immer weiter entwickelt. Hinter dieser Begrifflichkeit verbirgt sich die Beschreibung, die sich auf den Nutzen bestimmter Fashion bezieht. Es handelt sich dabei um Fashion, die sich nur an den aktuellen Trends orientiert und oft sehr günstig gekauft werden kann. 

Dies soll Verbrauchern die Möglichkeit geben, sich nach aktuellen Trends kleiden und ausstatten zu können. Für die Umwelt ist genau dies jedoch eine große Belastung. Fast Fashion kostet zahlreiche Ressourcen und belastet die Umwelt. In Zeiten des Klimawandels ist dies ein weiterer Faktor, der angegangen werden muss.
 
Das Gegenteil von Fast Fashion stellt Slow Fashion dar. Solche Produkte werden als klassische Kleidungsstücke oder klassische Accessoires geschaffen, die über viele Jahre genutzt werden können. Im Idealfall beginnt die Nachhaltigkeit schon bei der Herstellung, oft sogar schon bei der Auswahl der Materialien. Dabei konzentriert sich Slow Fashion nicht nur auf Mode an sich, sondern auch auf Accessoires, wie Taschen und Rucksäcke. Anbieter, wie www.textilwaren24.eu/taschen-rucksaecke, bringen diese Produkte dann in Umlauf.
 
Was eine nachhaltige Produktion von Taschen und Rucksäcken auszeichnet
Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der häufig zum Einsatz kommt. Wer auf der Suche nach einer Tasche oder einem Rucksack aus nachhaltiger Produktion ist, der möchte sicherstellen können, auch eine solche oder einen solchen zu erhalten. Aber was sind eigentlich die Grundlagen dafür, dass eine Tasche oder ein Rucksack die hohen Ansprüche erfüllen kann? 

Je nach Hersteller liegt der Fokus auf eher kleinen Stückzahlen sowie auf besonders faire Arbeitsbedingungen. Zusätzlich dazu wird darauf geachtet, dass die Ressourcen schonend eingesetzt werden. Ein weiterer Punkt sind die Materialien, die für die Fertigung zum Einsatz kommen. Kunststoff und Nachhaltigkeit schließen sich nicht unbedingt aus. 

So gibt es einige Labels, die Taschen aus Kunststoff anbieten. Hier wird aber auf Kunststoff zurückgegriffen, der recycelt wird. Dadurch wird der Kunststoff nicht einfach entsorgt, sondern geht wieder in den Kreislauf und kann noch lange zum Einsatz kommen. Innovation und Kreativität sind in der Welt der nachhaltigen Produktion ein wichtiger Faktor. Neben Kunststoff kommt beispielsweise auch Schrott zum Einsatz, um zu zugehörigen Bestandteilen einer Tasche oder eines Rucksacks verarbeitet zu werden. Teilweise legen die Hersteller ihren Fokus auch auf eine bestimmte Thematik, wie zum Beispiel den Schutz der Meere.
 
Der Verzicht auf Leder bei der Herstellung von Taschen und Rucksäcken
Ein großes Thema bezüglich der Fertigung von Taschen und Rucksäcken ist das Material Leder. Nach wie vor gilt es als eines der robustesten Materialien, welches mit der Zeit eine ganz eigene Optik entwickelt. Dennoch ist Leder eine Belastung für die Umwelt, da für eine umfassende Produktion große Mengen benötigt werden. Daher ist die Suche nach Alternativen zum Leder einer der Faktoren in Bezug auf nachhaltige Produkte.
 
So gibt es unter anderem veganes Leder. Eine Variante ist Polyurethan. Das recycelbare Produkt ist von Leder kaum zu unterscheiden, sowohl von der Optik als auch von der Haptik. Es muss jedoch nicht komplett auf Leder verzichtet werden. Eine Option ist es, sich für Öko-Leder zu entscheiden. Dieses wird pflanzlich gegerbt. Dadurch hat es eine deutlich bessere Ökobilanz. Verwendet werden Gerbstoffe in Form von Naturprodukten, wie beispielsweise Eichenrinde. Der Verbrauch von Wasser ist geringer, das Leder aber dennoch sehr robust.
 
Ebenfalls gern verwendet wird Kork. Bekannt ist das Material vor allem als Verschluss von Flaschen, aber auch für die Herstellung von Bodenbelag. Inzwischen wird es aber auch in anderen Branchen immer häufiger verwendet. Es handelt sich um einen nachwachsenden Rohstoff, der eine außergewöhnliche Optik mit sich bringt.
 
Taschen und Rucksäcke aus nachhaltiger Produktion per Internet finden
Studien zeigen, wie groß der Wunsch nach vollumfänglichen Produktbeschreibungen, gerade in Bezug auf die Nachhaltigkeit, tatsächlich ist. So sind viele Menschen verunsichert, ob sie den Informationen, die sie erhalten, auch tatsächlich Glauben schenken können. Noch immer fehlt den Interessenten bei vielen Herstellern eine ausreichende Transparenz. 

Daher ist es generell überaus hilfreich, auf umfassende Informationen zugreifen und sich mit dem Produkt beschäftigen zu können. Das funktioniert besonders gut im Internet. Der Vertrieb von Taschen und Rucksäcken über Onlineshops ermöglicht es den potenziellen Kunden und Kundinnen, hier in aller Ruhe die einzelnen Modelle kennenzulernen und zu schauen, aus welchen Materialien sie bestehen. Ob die Optik gefällt und auch, worauf bei der Produktion besonders viel Wert gelegt wird. Die Chance, so eine hochwertige und nachhaltige Tasche oder einen hochwertigen und nachhaltigen Rucksack aus dem Bereich Slow Fashion zu erhalten, steigt auf diese Art und Weise deutlich an.

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 16.10.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
25
FEB
2023
ARCHE NOAH Saatgutfestival
Vielfalt säen – Freude ernten!
A-1120 Wien
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Digitalisierung

Halten Sie sich für schlauer als ChatGPT?
Christoph Quarch sieht die Gefahr, die kulturellen Errungenschaften von 3000 Jahren auf dem Altar des Money-Making zu opfern.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

„The Netherlands are calling“

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Handschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • toom Baumarkt GmbH