Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität

Neues Mehrwegsystem spart zusätzlich 13 Tonnen Kartonmüll pro Jahr

Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit allen Ressourcen ist für Pascoe Naturmedizin ein Selbstverständnis. Immer auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten, um dem Anspruch von nachhaltigem Wirtschaften gerecht zu werden, hat das Unternehmen ein nachhaltiges Mehrwegsystem für den Transport innerhalb des Verpackungsprozesses entwickelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 13 Tonnen Kartonage Müll werden in Zukunft jährlich eingespart.
 
Pascoe spart mit dem neuen Mehrwegsystem zusätzlich 13 Tonnen Kartonmüll im Jahr. @ Pascoe Naturmedizin Das ist nicht der einzige Vorteil: Die Mitarbeiter an der Verpackungslinie erhalten eine ergonomische Entlastung an ihrem Arbeitsplatz. Zusätzlich werden Wege- und Rüstzeiten eingespart, da der Mehrwegbehälter auf Paletten gestapelt werden kann und mehr Platz bietet als herkömmliche Kartons. 

Die neuen Behälter bestehen aus einem PP-Regenerat, einem thermoplastischen Kunststoff, der sich durch sein sehr geringes Gewicht auszeichnet. Er ist stapelbar und enthält eine Unterteilung sowie einen Deckel zum Verschließen. Entwickelt wurde er gemeinsam von Mitarbeitern aus der Fertigung und einem Experten für Behältersysteme. 

Die Einführung einer solchen Maßanfertigung bedeutet für den Mittelständler Pascoe eine hohe Investition an zeitlichen und monetären Ressourcen. Dies lohnt sich in vielerlei Hinsicht, denn das Unternehmen geht damit auch einen weiteren und konsequenten Schritt auf seinem Weg zur Klimaneutralität.  

Der Hersteller für Naturmedizin lebt eine ganzheitliche und nachhaltige Unternehmenskultur. Das bedeutet, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Strategieentwicklung mit einbezogen werden. Prabhjot Int-Veen, Projektingenieurin und Teamleitung Fertigung: „Wir sind ein „Mitmachunternehmen" in denen alle zum Mitdenken und Handeln eingeladen sind. Nur so können aus den laufenden Prozessen heraus Innovationen entstehen." So entstand durch die laufende Reflexion der bereichsinternen Prozesse die Idee, ein maßgefertigtes Mehrwegsystem in den Verpackungsprozess zu integrieren. Es folgte ein fast zwei Jahre andauernder und intensiver Prozess der Entwicklung und Testung, bis die Einführung und Umstellung erfolgreich abgeschlossen werden konnte. 

Annette D. Pascoe, Geschäftsführerin von Pascoe: „Wir bedanken uns bei dem Projektteam für die Idee-, Umsetzung und Einführung des Mehrwegbehälters und sind stolz darauf, mit so engagierten und ideenreichen Menschen zusammenarbeiten zu dürfen."

Auch in diesem Jahr durfte das Unternehmen für seine Arbeitsplatz- und Unternehmenskultur eine Auszeichnung erfahren. Im Frühjahr wurde Pascoe von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erneut zu einem der besten deutschen Arbeitgeber gewählt. Fast zur gleichen Zeit erhielt das Unternehmen von dem Bundesarbeitsministerium das Prädikat „zukunftsfähige Arbeitskultur". 

Kontakt: Pascoe, Stefanie Wagner-Chorliafakis | stefanie.wagner-chorliafakis@pascoe.de | www.pascoe.de

Umwelt | Ressourcen, 16.09.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH