Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Der rote Teppich des ACT NOW Awards

Die Gewinner der Preisverleihung 2022

© Stiftung managerohnegrenzen gGmbHDie Preisverleihung des ACT NOW Awards am 22.06.22 war für alle ein großes Ereignis. Das Team, Förderer: alle waren begeistert, wie viele interessante, leistungsfähige und innovative Unternehmen aus der ganzen Welt sich beworben hatten. Einzelne Wirtschaftsbetriebe als Preisträger zu identifizieren um sie als Preisträger auszuzeichnen, fiel der Fach-Jury nicht leicht. Alle hätten einen Preis verdient. Überglücklich haben die Gewinner ihre Auszeichnung entgegengenommen. Die Preisgelder sind für sie eine kostbare Unterstützung ihrer Arbeit. Die Award-Party rollte den roten Teppich für sie aus und zeigte bereits Produkte einer Modekollektion eines Preisträgers (Chaiim aus Mumbai, Indien), die in Deutschland vom Stuttgarter Modeunternehmen EYD (Humanitarian Clothing) verkauft wird. 
 
Zur Dokumentation rund um den ACT NOW Award 2022 wurde ein umfassendes Booklet erstellt, das nicht nur die Nominierten und Preisträger zeigt. Sondern auch viele Hintergrundinformationen zur Arbeit von managerohnegrenzen. 
 
 

Die Gewinner im Kurzportrait

Innovation Newcomer: Ecofitext (Gitga, Burundi)
Eine neue Innovation in der Textil- und Modeindustrie. Das Start-up produziert - weltweit einzigartig - Fasern aus Abfallprodukten & landwirtschaftlichen Abfällen, um abbaubare, recycelbare und wiederverwendbare Naturfasern zu erzeugen.
 
Die Bananenfaser hat sich als neue ökologische Innovation erwiesen, denn sie wird aus dem Bananenstängel gewonnen, der nach der Ernte der Bananenfrucht als Abfall anfällt. Dabei stimmen sie der COP 26 zu, dass sowohl die Textilindustrie als auch die Modeindustrie einen wichtigen Beitrag zur Lösung der Klimakrise beitragen kann und soll.

Innovation Champion: Green Bio Energy
Green Bio Energy entwickelt, produziert und vertreibt innovative Energielösungen zur Bekämpfung von Armut, Entwaldung und Klimawandel.
Green Bio Energy ist eines der ersten gewinnorientierten Unternehmen für erneuerbare Energien, das in Ostafrika Briketts aus Kohlenstoff herstellt und vertreibt und sind CO2 zertifiziert. Sie arbeiten nach dem Triple-Bottom-Line-Modell (People, Planet, and Profit), um Nachhaltigkeit zu  erreichen.
 
Als soziales Unternehmen leisten das Unternehmen auch einen Impact im Bereich der Gleichberechtigung von Frauen. Mit über 50 Mitarbeitern, Partnern und Distributoren ist unser Produktpartner jetzt führend in der Förderung von grüner Energie in Uganda und Ostafrika

Impact Newcomer: Wings balance initiative (Dar Es Salaam, Tansania)
Der Fokus liegt auf dem Ziegelstein-Projekt, weil es der einfachste Einstieg ist, um sich Finanzierungsmöglichkeiten zu schaffen und voranzukommen. Die Ziegelsteinproduktion hat großes Zukunftspotential, da die Stadt Dar-Es-Salaam immer weiter aufblüht und starke Bautätigkeiten vorantreibt. Der Social Impact ist vorbildlich, da durch die Bautätigkeit mehr Arbeitsplätze geschaffen werden.
 
Dabei bietet das Unternehmen Einstellungsmöglichkeiten für Jugendliche von der Straße, um diesen eine Zukunftsperspektive zu geben. Letztes Jahr haben sie von uns eine Beratung erhalten im Bereich Businessplan Erstellung, Finanzstrukturen und Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Organisation. 
 
Impact Champion: Chaiim (Mumbai, Indien)
Die Foundation in Indien produziert hochwertige Kleidung in sozialen Brennpunkten mit adäquater Bezahlung. Besonders die Rehabilitierung misshandelter Frauen steht dabei im Vordergrund, um diesen ein stabiles und selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen und die eigene Würde zurückzugeben. Mit ihrer Produktion haben sie es auch weit gebracht. Sie vertreiben hier mit EYD ihre Kleidung auch bei uns und Stuttgart.
 
Daher war es uns eine besondere Ehre zusammen mit EYD Clothing die Kleidung bei uns vor Ort vorzustellen und zu zeigen, was Betriebe aus "armen" Ländern alles können.

Performance Newcomer: Hydrangea enterprise limited (Lusaka, Sambia)
Der Name 'Hydrangea' bezeichnet eine Blumenart (Hortensien) und wurde von den Gründern ausgewählt, weil diese Blumen sehr anpassungsfähig, widerstandsfähig und gleichzeitig durch ihre Schönheit Freude verbreiten. Gleichzeitig ändert sich die Farbe und Erscheinungsform der Pflanze mit ihrer Umwelt, was für das Gründerpaar Transformation widerspiegelt. Ebenfalls erinnert sie die Pflanze an ihre Heimat und Herkunft, da sie im Elternhaus und während der Studienzeit permanent präsent war und ihre Lieblingsblume ist. 
 
Als Erzeuger und Einzelhändler von Hühner, Enten und Perlhühner möchte das Unternehmen führender Hersteller von nachhaltig hochwertigen Freilandgeflügel in der SADC-Region werden. Das Fleisch wird dabei unter ethischen Gesichtspunkte erzeugt und der entstehende Dünger wird zur Erzeugung von hochwertigem Obst und Gemüse verwendet und stellt somit einen Kreislauf dar. Hydrangea ist zurzeit auch bei uns in Beratung.

Performance Champion: Rural Help Project (Douala, Kamerun)
Das Hauptziel der NGO es ist, Hunger und Armut zu bekämpfen. Dabei sind sie der festen Überzeugung diese Probleme nur durch Bildung und Wirtschaft besiegt werden können. Deshalb haben Sie eine Ausbildungsstätte mit den Schwerpunkten Landwirtschaft, Gesundheitswesen und Marketing aufgebaut, um die Chancen auf einen Arbeitsmarkt zu erhöhen. Gemeindeprojekt um den dort lebenden Menschen bessere Bildungschancen und eine feste Arbeit zu ermöglichen.
 
Es besteht bereits eine Krankenstation und eine Ausbildungsstätte, die wir zurzeit beraten. Auch besitzt die NGO Land das für die Landwirtschaft aufbereitet wird. Dort findet der Anbau von Kochbananen, Kakao, Yam und Peperoni statt, die sie dann verkaufen wollen.
 
Kontakt: Stiftung managerohnegrenzen gGmbH | kontakt@managerohnegrenzen.de | https://managerohnegrenzen.de

Gesellschaft | Globalisierung, 27.06.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Hat der grüne Landwirtschaftsminister einen ökologischen Sündenfall begangen?
Christoph Quarch schlägt einen grundlegenden Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft vor
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wahre Preise

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen