Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Stephan Schnabelmaier

In tiefer Trauer und guter Erinnerung

© privat
Mehr als 25 Jahre lang begleitete uns Stephan als Partner bei der Produktion des Alternativen Branchenbuches, der B.A.U.M.-Jahrbücher sowie des Zukunftsmagazins forum Nachhaltig Wirtschaften. Und Stephan war unser treuer Freund, der mit seiner ruhigen und empathischen Art viele Produktionsnächte mit uns gestemmt und letztendlich die grafische Qualität von forum verantwortet hat. Er war ein Fels in der Brandung.

Uns fehlen die Worte, deshalb möchten wir an dieser Stelle weitere Freunde und Wegbegleiter zu Wort kommen lassen. Wir sagen nur: „Danke Stephan, für eine wundervolle gemeinsame Zeit."

Fritz Lietsch, Edda Langenmayr und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften

 

Ein Wegbereiter der E-Mobilität

Stephan war ein Visionär im besten Sinne, ein Vorreiter, ein Pionier. Lange bevor die ersten elektrischen Rennwagen ihre Runden drehten, entwarf er Pläne und Konzepte für eine Rennstrecke für „Stromer" und begeisterte Menschen von seiner Idee, für die er brannte. Ihm ging es dabei nicht einfach darum, seiner Leidenschaft für (emissionsfreies) Racing nachzugehen, sondern er wollte andere für nachhaltige Mobilität begeistern. Nicht primär mit Vernunftargumenten, sondern mit dem Wachrufen von Emotionen, mit Vermittlung von Spaß. Und diese Freude verspürten alle, die mit ihm arbeiten und befreundet sein durften. Mit einem großzügigen und großartigen Menschen, dem nichts fremder war, als sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, dem es stets um sein Gegenüber und um die gute Sache ging.

Nun weicht die Freude mit ihm und an ihm einer tiefen Traurigkeit. Unfassbar, dass Stephan nicht mehr unter uns ist. Was ganz sicher bleiben wird, ist, dass wir ihn in allerbester Erinnerung behalten werden. Und dass seine Ideen und Visionen weiterleben. Seine Fackel am Brennen zu halten, ist uns eine besondere Ehre.

Peter Grett, Chefredakteur Touremo 

 

Ein Teamplayer und engagierter Netzwerker

Der Bundesverband eMobilität BEM e.V. verliert mit Stephan Schnabelmaier einen Mitstreiter der ersten Stunde. Wie gerne erinnern wir uns an seine Visionen, wie etwa das Elektrodrom München, welches noch heute ein klares Signal zum Thema Neue Mobilität setzen könnte... 
Gerade in den letzten Wochen war Stephan schon wieder in seiner betont ruhigen Art unterwegs, neue Projekte nicht nur zu planen, sondern auch umzusetzen. Der Bundesverband trauert um einen ganz besonderen Menschen, Freund und Weggefährten. Den Angehörigen wünschen wir alle Kraft in dieser schweren Zeit.

Kurt Siegel, Präsident BEM

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 05.05.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Jugend im Dauerkrisenmodus
Christoph Quarch plädiert dafür, die Stimme der Jungen ernst zu nehmen und ihre Tapferkeit zu würdigen.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH