Energieautonomie durch erneuerbare Friedens- und Freiheitsenergien statt Fortsetzung des Irrwegs einer fossil-atomaren Energieaußenhandelspolitik

NGO legt legt fünf Maximen für Energiesicherheitspolitik in der Zeitenwende vor

Der deutsche Vorstand der gemeinnützigen Vereinigung für Erneuerbare Energien, EUROSOLAR e.V., legt fünf Maximen für Energiesicherheitspolitik in der Zeitenwende vor sowie ein Sofortprogramm zur ultimativen Beschleunigung heimischer erneuerbarer Friedens- und Freiheitsenergien und erklärt dazu: Der unmenschliche Angriffskrieg gegen die Ukraine ist ein Weckruf, auf den man nicht mit den immer gleichen, gerade gescheiterten Rezepten der fossil-atomaren Energieaußenhandelspolitik reagieren darf. In der Zeitenwende ist die Bundesregierung gut beraten, nicht reflexhaft und panisch zu reagieren, sondern souverän und konsequent. Wir beobachten mit Sorge, wie sich Deutschland von einer fossil-atomaren Abhängigkeit (Russland) in die nächste (Naher Osten, Nordamerika) zu begeben droht.
 
Nur heimische erneuerbare Energien sind Friedens- und Freiheitsenergien. © freephotos, pixabay.comMit welcher moralischen Kategorie will man rechtfertigen, statt Angriffskriege Islamismus oder korrupte Diktaturen zu finanzieren? Wie will man rechtfertigen, die Klimakrise durch Einfuhren schmutzigen Fracking-Gases noch zu verschärfen? Alle Maßnahmen sind zu unterlassen, die neue fossil-atomare Abhängigkeiten schaffen. Sie schaden Deutschlands Energiesouveränität. Deshalb lehnen wir den Bau neuer Flüssiggasterminals ab, die uns abhängig von Erdgas halten. Stattdessen müssen alle Anstrengungen auf Energieautonomie durch heimische erneuerbare Friedens- und Freiheitsenergien konzentriert werden.


Nur heimische erneuerbare Energien sind Friedens- und Freiheitsenergien. Ihre ultimative Beschleunigung zusammen mit Energiespeichern ist die richtige Antwort auf die Zeitenwende. Wenn Teile der Bundesregierung und der Opposition meinen, man könne über die geplanten Gesetzespakete hinaus keine weitere Beschleunigung anpacken, ist das schlicht falsch. Der Ausbau aller Erneuerbaren und von Speichern kann nochmals deutlich beschleunigt werden. Zentrale Voraussetzung dafür ist die Unabhängigkeit des deutschen Parlamentsgesetzgebers von der bremsenden Beihilfekontrolle der EU-Kommission. Die Lösung zur Schaffung demokratischer Energieautonomie steht mit einem haushaltsfinanzierten Altanlagenfonds bereit, anstatt die EEG-Umlage abzuschaffen. Mit dem Altanlagenfonds können die durch falsche fossile Abhängigkeiten gestiegenen Strompreise genauso abgesenkt werden wie durch die Abschaffung der EEG-Umlage. Wenn die Bundesregierung unbedingt den Hindernislauf unter EU-Beihilfenkontrolle fortsetzen will, bleibt ihr nur, eine schnelle Einigung mit Brüssel zu suchen, um die heimischen erneuerbaren Friedens- und Freiheitsenergien schneller ausbauen zu können:

Bei der Photovoltaik muss der schon veraltete Vorkriegsentwurf für eine EEG-Novelle deutlich nachlegen und konkrete Maßnahmen für einen jährlichen Solarzubau von 20 Gigawatt Leistung schon im Jahr 2024 einleiten. Die Windenergie kann durch zügiges Repowering von Altstandorten und die Beseitigung der 10H-Regel stark ausgebaut werden - beides durch eine Novelle des Baugesetzbuchs. Die Potenziale von Biogas und Wasserkraft für Energieversorgungssicherheit müssen endlich genutzt werden anstatt sie zu behindern. Und Energiespeicher müssen nun schnell in den Markt gebracht werden anstatt krampfhaft das Phantom der "Brücke Erdgas" aufrechtzuerhalten. Zugleich muss das Ende der Öl- und Gasheizung im Neubau endgültig besiegelt werden.


Kontakt: EUROSOLAR e.V. | presse@eurosolar.de | www.eurosolar.de

Technik | Energie, 28.03.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Pioniere & Visionen

75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - ein Grund zum Feiern?
Für Christoph Quarch ein Anlass zu einer leidenschaftlichen Kampagne für den Humanismus bei gleichzeitigem Abschied vom Neoliberalismus.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

Einmalige Chance für Europas Maschinenbau

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

Wir sind dabei! Kampagne #Zusammenland – Vielfalt macht uns stark

Woher der Staat sein Geld bekommt

Neue Metastudie „Erdgas-Phase-out in Deutschland: Perspektiven und Pfade aktueller Klimaneutralitätsszenarien“

  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG